Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Juli26 am 27.02.2006, 20:34 Uhr

Schon wieder ein Baby in Gefriertruhe gefunden.....

HAllO!!!

Ich finde es einfach schrecklich. Schon wieder ist ein totes Baby in einer Gefriertruhe gefunden worden.
Was geht in solchen Eltern vor??? Warum kann man sowas tun??

So viele Eltern warten vergeblich auf ein Kind und andere stecken es in die Gefriertuhe. Für mich sowas von unfassbar.......

Es tut mir soooo leid für das Kleine Wesen..
Denn man weiß nicht wie alt es war und welchen Geschlecht.....
Auch weitere Umstände weiß man nicht.....

Einfach UNFASSBAR.............

Viele Grüße Inka

 
24 Antworten:

Und bei uns ist schon wieder ein Bub in einer vermüllten Wohng gefunden worden... hat noch jemand eine Meldung vom "Kleinkleckersdorfer Anzeiger"? o.T.

Antwort von Ralph am 27.02.2006, 20:38 Uhr

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Tja

Antwort von Rainman1981 am 27.02.2006, 20:57 Uhr

Was fällt mir dazu ein

"Todesstrafe"

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Tja

Antwort von mane am 27.02.2006, 21:21 Uhr

Meine Worte, bin ganz deiner Meinung


Grüße...........

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Tja

Antwort von Rainman1981 am 27.02.2006, 21:26 Uhr

ja da stehen wir wohl alleine da es können noch hunderte kinder verhungern bis manche leute an so was denken


,,,,,,,,,,,,,,,,,,,

für alle die sich aufregen das ich keine satzzeichen mache hier ein paar kommas zum selber einfügen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Tja

Antwort von mane am 27.02.2006, 21:32 Uhr

Wenn man die eltern findet die das zu verantworten haben,sollte der staat dafür sorgen das die keine kinder mehr bekommen.

Weil die kommen nach kurzer zeit wieder raus, und setzen wieder kinder in die welt

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Tja

Antwort von Sensina am 27.02.2006, 22:14 Uhr

Ich fass das einfach nicht...
Mir fällt dazu nix ein...
*mittränenindenaugen*....
*nehm euch ma virtuell in den arm wer mag*

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re:Na der Junge im Container hatte wenigstens überlebt.

Antwort von JoVi66 am 27.02.2006, 22:23 Uhr

Aber das alles ist schon harter Tobak. Was geht in solchen Tätern ( in dem Fall die 40j Mutter) eigentlich vor?
Gibt´s für sowas nicht ne Babyklappe, eine der genialsten Einrichtungen, denke ich , um solchen Dingen vorzubeugen, oder wissen diese Trottel nichts davon?
Schlimm, schlimm. Ich würde echt gerne wissen, welchen IQ diese Mutter hat, wahrscheinlich versoffen. Denn eines ist klar, der Mensch der so etwas tut, kommt mit sich selber schon nicht kla, was soll er erst mit einem Säugling.
Eure Schwanz ab Theorien geraten bei einer Frau wohlö ins wanken.
Trotzdem, ihr kennt nicht mehr als diese Schlagzeilen und 20 sek Fernsehausschnitt und fordert die TS?
Schlimm, schlimm!!!!!
Gruß Johanna

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re:@rainman und mane

Antwort von JoVi66 am 27.02.2006, 22:32 Uhr

euch beiden hätte es im Mittelalter sicher bestens gefallen. Kein Fernseher aber pro Tag mindestens eine Hinrichtung, Heute zappen wir, damals überlegte man sich "ach geh ich heute zu einer Hexenverbrennung, nein zu langweilig, stinkt immer so, ein Gehänkter , die pissen sich alle voll, nicht so schön. Ein sauberes Ersäufen vielleicht oder ein kurzes zackiges Kopf ab mit nem Beilchen? Au fein, ja einmal Kopf ab und am Schluß das Ersäufen. Der Tag ist wieder gerettet.
Heut ist nämlich alles so langweilig, Rambo, nun ja, einmal kann man dass Geballere schon ertragen, oder Arnie in einem A.....film. Alles todlangweilig, aber so eine Hinrichtund, guti guti guti.

Jovi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Baby im Container

Antwort von hasi1983 am 28.02.2006, 0:18 Uhr

Ich finde es unfassbar das jemand in der Lage ist ein so hilfloses Wesen einfach weg zu werfen.

Wohne in der Stadt wo die 40 jährige das Baby in die Mülltonne geworfen hat, ich war fassungslos. Im nachhinein bin ich einfach nur froh das keine minus grade herrschten als diese Frau den Einfall hatte das Baby weg zuwerfen. Hoffe jetzt dass der kleine Jan liebe pflegeeltern bekommt. schade nur dass die ihm einmal erzählen müssen dass seine leibliche Mutter ihn weggeworfen hat.

LG Steffi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re:@rainman und mane

Antwort von mane am 28.02.2006, 7:55 Uhr

Lassen wir mal die TS weg, aber ich hab vor einiger zeit mitgelesen, da ging es um eine KATZE die mußte weggeben werden, da habt ihr euch besser aufgeregt als über ein baby das von der mutter in die gefriertruhe, oder mülltonne gelegt wird.

Also ich versteh sowas nicht, habt ihr mehr gefühle für tiere als für Kinder

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re:Na der Junge im Container hatte wenigstens überlebt.

Antwort von teichlein am 28.02.2006, 8:22 Uhr

Ich war gestern auf der Seite Leben ohne dich,weil da ein Bild von einem Kind aus dem Bekanntenkreis ist,bin dann auf eine
Lebensgeschichte gestossen,die mich auch schockiert hat,da hat die Mutter ihre 2 Kinder erstickt,der Vater der Kinder hat alles niedergeschrieben...*Tränenrolll*WARUMWARUMWARUM!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!Man sollte gleiche mit gleichem vergelten,bei solchen Menschen!!!!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re:Na der Junge im Container hatte wenigstens überlebt.

Antwort von mane am 28.02.2006, 8:27 Uhr

Gottseidank hat er überlebt, ich werd das nie im Leben verstehen.

Ich schließ mich an warum, warum


lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Elias aus der vermüllten Wohnung

Antwort von teichlein am 28.02.2006, 9:27 Uhr

ist auch gerettet worden

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@ralph

Antwort von teichlein am 28.02.2006, 9:28 Uhr

du findest die Meldung auch auf Bildzeitung.de

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@Mane - das hast Du pfeilscharf erkannt!

Antwort von Frosch am 28.02.2006, 10:23 Uhr

Au Mann *augenroll*
(Gib mal in der Suchfunktion "Todesstrafe" ein)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @ralph

Antwort von horrend am 28.02.2006, 11:00 Uhr

ralph, jetzt siehst Dus, nein, nicht im Kleinkleckersdorfer Anzeiger, sondern in der Bildzeitung ... ;))

PS: Hoffe, hast meine Zwischenmail erhalten, eine "richtige" kommt noch, sobald ich ein bisschen den Kopf frei habe (der Wein ich ja schon raus *gg). Habe gerade richtig viel um die Ohren (krankes Kind, deswegen ziemlich in Sorge, Job etc., Fortbildung, Behördengänge, priv. Kuddelmuddel etc. pp.)

bis dahin .... Liebe Grüsse von Ilona

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re:@rainman und mane

Antwort von Frosch am 28.02.2006, 11:25 Uhr

Hallo,

ich habe mal einen Bericht gehört, daß die Babyklappen nur SEHR wenig bringen. Da die Personen, die sich in einer Krisensituation befinden, als allerletztes an eine Babyklappe denken.

Es ist einfach furchtbar. Ich denke, sicher auch für die Mutter, oder? Denn unter welchen psychischen Streß muß man stehen, um so etwas zu tun!? ich will sie damit NICHT in Schutz nehmen, aber manche Menschen erleben Dinge, die wir uns nicht vorstellen können.

Aber das manche Menschen schwanger werden, weil sie einfach "dumm" sind, ist ja auch Fakt.

Eine Bekannte hat eine Freundin, und die hat noch im KH unter Wehen gemeint, sie KÖNNE nicht schwanger sein...

LG Antje

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Dieses Posting sollte an JoVi sein

Antwort von Frosch am 28.02.2006, 11:26 Uhr

:-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@ Jovi

Antwort von flo03 am 28.02.2006, 11:57 Uhr

Du das ist in meiner Nachbarstadt passiert in krefeld. Ich wohne in Willich und kann so eine Frau net verstehen. Manche wünschen sich Kinder und die schmeisst das so wech. Gott sei dank ist das noch frühzeitig gefunden worden und ich hab bitterlich geweint deswegen. Hoffe die Tussi bekommt die gerechte strafe.

LG

Claudia

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@HORREND

Antwort von Ralph am 28.02.2006, 15:07 Uhr

Hi Ilona,

kein Thema, aber: Nimm bitte, bitte eine andere Addy, damit ich Deine Mails nicht immer aus dem Spam holen muß... *feix*

Ansonsten hole ICH am Freitag meinen Weinnachschub aus NRW... alles feinster Bordeaux, die meisten aus dem Médoc... hmmm... freue mich schon. ;o))

Liebe Grüße aus Hamburg
Ralph

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

nein, ich denk genauso, nur.......

Antwort von christine70 am 28.02.2006, 16:27 Uhr

.... darf man sowas nie laut sagen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schon wieder ein Baby in Gefriertruhe gefunden.....

Antwort von Ulimama am 28.02.2006, 20:28 Uhr

das sind die extremfälle, die in der zeitung landen. keine frage, schrecklich für die kinder.

ich sehe immer wieder frauen, die mit sich selbst auch überhaupt nicht zurecht kommen und kinder haben bzw. kinderwunsch haben. die kinder kommen dann evtl. für eine zeit zu pflegefamilien, wenn es ganz schlimm um die mutter steht, oder es gibt eine familienhelferin...teilweise ist die mutter über monate und bis zu einem jahr und länger weg von zu hause, es hängt immer in der schwebe, ob die kinder in pflege vermittelt werden oder nicth...die mutter ist dann mal wieder eine zeitlang zu hause, mehr oder weniger stabil, bis zum nächsten crash...natürlich holt sie sich die kids (und bekommt sie oft auch) zurück, wenn sie wieder relativ stabils ist...
und das karussell dreht sich von vorne.

für diese kinder finde ich das fürchterlich schlimm und potentiell krankmachend. aus sicht der mütter (was meine berufliche sicht sein muß) wäre es natürlich andersrum schlimm.

lg uli

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

jau

Antwort von brockdorf am 28.02.2006, 23:16 Uhr

und bei der nächsten morgenlatte wird der schwanz abgehackt, dann gibt es auch keine potentiellen triebtäter mehr...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Und bei uns ist schon wieder ein Bub in einer vermüllten Wohng gefunden worden... hat noch jemand eine Meldung vom

Antwort von Haraldus am 24.03.2006, 10:47 Uhr

Ich finde es immer wieder sehr schlimm, wenn Säuglinge wie ein Stück Dreck behandelt werden, und in allen möglichen Ggeenständen wie Gefriertruhen, Mülltonnen, abgelegenen Parks etc. entsorgt werden. Es gibt sicherlich einige Fälle, in denen die Mütter sich in einer ausweglosen Situation befinden. Aber das alles berechtigt sie oder ihren Partner nicht dazu, es auf diese Weise umzubringen. Das ein Kind in einer Gefriertruhe oder in einer Mülltonne qualvoll verreckt, dürfte wohl mit nahezu 100% er Wahrscheinlichkeit anzunehmen sein. Von daher kann sich niemand damit herausreden, er habe es nicht gewollt. Warum wurde der Säugling nicht wenigstens in eine Kinderklappe gesteckt, in einem Krankenhaus abgegeben oder wenigstens so dorthin verbracht, dass man ihn auch schnell findet? Ist das denn zuviel verlangt? Ich finde das auch deshalb schrecklich, weil ich slebst als Kind im Säuglingsalter zweimal im Krankenhaus gewesen bin und dort meine Eltern vermisst habe. Und gerade als kleines Kind ist man wehrlos und auf die Fürsorge seiner Eltern angewiesen. Wenn ich solche Berichte lese, möchte ich am liebsten die Mutter - und eventuell auch den Vater, wenn er eine Mitschuld trägt - selbst in eine Tonne oder Gefriertruhe stopfen. So etwas ist für mich Mord an einem wehrlosen Menschen.

Harald B. aus Düsseldorf, Assessor jur.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.