Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von waterman am 29.12.2005, 13:35 Uhr

Rio & Frosch

würd mich jetzt mal interessieren wie IHR über die Osthoff-Geschichte denkt!!

Gruß, der Zyniker ;-)

 
36 Antworten:

Re: Rio & Frosch

Antwort von mamaselio am 29.12.2005, 13:38 Uhr

Mich auch, besonders Rio. Warte schon die ganze Zeit.

Gruss
C.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

*lol*

Antwort von vallie am 29.12.2005, 13:39 Uhr

ihr seid aber nachtragend !!! ;-)))

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

mhhh, bin auch mach gespannt!! Ach: Ralph bitte auch!!

Antwort von waterman am 29.12.2005, 13:39 Uhr

warte gespannt!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

jaaaa,

Antwort von waterman am 29.12.2005, 13:40 Uhr

*kräftignicken* :-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

sorry Ralf, hab Dein Posting von unten zu

Antwort von waterman am 29.12.2005, 13:44 Uhr

spät gesehen!

Jaja, man muss mit einem anderen Menschen nicht immer erst eine intime und enge Beziehung haben um zu wissen das er nicht mehr richtig tickt.

Wünsche ebenfalls alles Gute fürs nächste Jahr!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Nun, waterman... :-)

Antwort von Ralph am 29.12.2005, 13:55 Uhr

... ich bin in meinem Beruf sehr vorsichtig geworden, was vorschnelle Ver-/Beurteilung angeht. Manches hat sich im persönlichen Gespräch dann ganz anders dargestellt, als ich zunächst geglaubt habe.

Was nicht heißen soll, daß ich mit der O. auch nur eine Minute persönlich reden wollt'... ;-)

Aber ich glaube schon, daß erst durch das Interview, wo sie ja nun wirklich Gelegenheit hatte, einiges zu erläutern, eine genauere Beurteilung ihrer Person bzw. ihrer Motive möglich war.

Aber: Ich nehme ja auch mein Recht auf meinungsänderung wahr, dennoch stehe ich vollends zu meiner bisherigen, da sie auf den damaligen kenntnisstand fußt.

LG
Ralph/Snoopy

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nun, waterman... :-)

Antwort von waterman am 29.12.2005, 13:58 Uhr

Meinungen und Ansichten sind da ums sie gegebenenfalls zu verändern ;-)

Aber: MANN lernt ja nie aus, ne? :-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Du sagst es... *grins* und wech bün ick! ;-) o.T.

Antwort von Ralph am 29.12.2005, 14:23 Uhr

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Rio & Frosch

Antwort von Rio am 29.12.2005, 15:35 Uhr

Hallo,

ich sehe die Sache noch ganz genauso wie vor ein paar Tagen: nämlich dass es gut und richtig ist, wenn Menschen bereit sind, sich für andere einzusetzen und dabei u.U. ein eigenes Risiko eingehen.

Frau Osthoffs Werk kennt hier wohl keiner, oder? Ich zumindest nicht und ich maße mir deswegen auch nicht an, darüber zu urteilen, ob sie nun gute Werke vollbracht hat oder nicht.

Zu ihrer Person: ich habe das Interview nicht gesehen, aber nachgelesen. Sie spricht inkohärent und das lässt an ihrem psychischen und kognitiven Zustand erhebliche Zweifel zu.

Wenn man sie ausschliesslich nach diesem einen Interview beurteilen will, liesse das durchaus den Schluß zu, dass sie womöglich einen an der Waffel hat, wie es hier ausgedrückt wurde.

Aber berechtigt uns das, ihr irgendeine Form von "selbst Schuld" und "geschieht ihr recht" in die Schuhe zu schieben? Nein, tut es nicht.

Und wie ihre weitere Lebensplanung ist, wissen wir alle nicht. Wenn sie es denn selbst überhaupt schon weiß.
Dass sie zurück in den Irak wolle, wurde mehrmals in den Medien verbreitet, aber auch wieder dementiert.

In diesem Zusammenhang habe ich gestern abend im Radio einen interessanten Bericht gehört. Es ging um die Entführung von Frau Osthoff und der Familie Chrobog.

Dabei wurde ein Interview mit Herrn Chroborg gesendet, welches er von ca. 2 Wochen gab. Darin äusserte er sich abfällig und arrogant über Frau Osthoff.
Eben ganz in den Tenor: "Selbst Schuld, die eingebildete Kuh". Selbstverständlich formulierte er wesentlich eloquenter und etwas vorsichtiger, aber darauf lief es hinaus.

Und nun hat es ihn selbst mitsamt seiner Familie erwischt.

Der Jemen ist zwar nicht Irak, aber durchaus ebenfalls gefährliches Gebiet. Erst im November gab es 2 Entführungen westlicher Geiseln und im August ebenfalls.

Die Familie Chroborg war auf privater Vergnügungsreise unterwegs, nicht mit dem Ziel, anderen Menschen zu helfen. Was ich vermisse (hier im Forum und in den Medien) ist der ensetzte, hämische Aufschrei gegenüber Herrn und Frau Chroborg, ganz wie es ihn gegenüber Frau Osthoff sehr früh gab.

Wo ist der Unterschied? Liegt es vielleicht daran, dass in dem einen Fall eine Frau die nötigen "Eier" hatte, so etwas zu wagen? Wird sie deswegen durch die öffentliche Meinung "abgestraft", als es schief lief? Wäre die komplette Chose wirklich ganz genauso gelaufen, wenn die einen Penis hätte? Ich weiß es nicht.

Aber es ist ein übliches Verhaltebnsmuster, was mutigen Frauen schon immer das Leben schwer gemacht hat: wenn eine etwas wagt, ein Risiko eingeht, sich ganz für eine Sache einsetzt, ist ihr im Erfolgsfall nicht nur Sympathie sicher. Sondern vor allem Neid und Schlechtmachen ihrer Person. Läuft die Sache jedoch schief, darf sie sich sicher sein, von allen Seiten Häme zu hören, nach dem Motto "Siehste, wir habens ja gleich gewusst, dass das nicht gut gehen kann".

Wo bleiben die hämischen Rufe gegenüber der Familie Chroborg?

Viele Grüsse,
Rio

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

HIER !!!!

Antwort von vallie am 29.12.2005, 15:38 Uhr

ich hab mir das gestern sofort gedacht, als ich es gehört habe.
und der egon gehört sowieso abgewatscht, weil er auch noch seine kinder mitreinzieht.
auch kein mitleid.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Rio & Frosch

Antwort von waterman am 29.12.2005, 15:42 Uhr

sorry, aber verstanden hast Du es aber immer noch nicht, oder?


Warum begleitest Du sie nicht zurück? Das wärs doch mal ;-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Nachtrag:

Antwort von waterman am 29.12.2005, 15:44 Uhr

muss IMMER erst was passieren damit man merkt dass es falsch ist?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: waterman

Antwort von Rio am 29.12.2005, 15:44 Uhr

Was soll ich angeblich nicht verstanden haben?

Und wieseo sollte ich in den Irak fahren?

VG,
Rio

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @vallie

Antwort von Rio am 29.12.2005, 15:45 Uhr

Hi,

das das nenne ich wenigstens mal konsequent. Aber damit stehst du hier wohl recht alleine.

Vg,
Rio

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Übrings

Antwort von waterman am 29.12.2005, 15:47 Uhr

nimms bitte nicht persönlich, aber dass mit dem Vergleich männlich/weiblich nenn ich einfach dämlich! Sorry

Ne, reich mir bitte mal die Salzstreuerin ;-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Übrings

Antwort von Rio am 29.12.2005, 15:48 Uhr

okay, lassen wir dieses Randthema beiseite.

Aber was, bitteschön, soll ich angeblich nicht verstanden haben?

Und warum soll ich in den Irak fahren?

VG,
Rio

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @vallie

Antwort von mamaselio am 29.12.2005, 15:54 Uhr

oh no sie ist nicht allein...hab genau das gleiche gedacht wie Vallie.

Eine Kollegin von mir ist im Augenblick mit ihrem Freund im Jemen. Deren Drang nach Abenteuer verstehe ich auch nicht.

Gruss
Christiane

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @vallie

Antwort von vallie am 29.12.2005, 15:58 Uhr

da sind doch auch noch ösis gekidnappt worden oder täusche ich mich ???
das zieht sich doch gerade im jemen schon eine ganze weile hin oder ???

alle selber schuld !!!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

ohoh Rio

Antwort von waterman am 29.12.2005, 15:58 Uhr

nee, lassen wirs.

Wir haben und doch jetzt recht deutlich unsere Ansichten gegenseitig vor die Birne gehauen. Ich weiß was Du meinst; wenn Du mich jedoch nicht deuten kannst, was soll ich machen ;-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Übrings

Antwort von mamaselio am 29.12.2005, 16:01 Uhr

Dein Randthema ist mir auch unklar... maennlich/weiblich boh...

Das mit dem Irak war wohl ironisch gemeint, aber Waterman meldet sich sicher noch einmal.

Findest du das alles gar nicht merkwuerdig? Es ging doch in der Debatte nicht grundsaetzlich um Hilfsorganisationen. Deren Arbeit schaetzt hier glaub ich jeder. Es ging ganz konkret um Susanne Osthoff und ob man mit ihr Mitleid hat.

Gruss
Christiane

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @vallie

Antwort von mamaselio am 29.12.2005, 16:02 Uhr

Sehe ich genauso. Die Oesen sind wieder frei.

Bin mal gespannt, ob ich meine Kollegin im Januar wieder sehe...Voellig Banane...

Gruss
Christiane

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Rio

Antwort von Karl-Heinz am 29.12.2005, 16:11 Uhr

Bei Chrobog gibt es ein grosser Unterschied. Er wurde vom Staat Jemen eingeladen! Der Konvoi mit dem er unterwegs war, wurde vom Militär bewacht! Er ging nicht auf eigene Faust!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Hab auch noch eine Frage (@vallie)

Antwort von maleja am 29.12.2005, 16:19 Uhr

Wenn man nun in Ägypten oder der Türkei bedroht oder entführt wird, ist man da auch selber schuld?
Vallie, Du warst doch auch eine derjenigen, die damals ganz laut HIER geschrien hat, als die Frage aufkam, wer denn z.Z. noch gerne in die Türkei fahren würde, oder?!
Also, gleiches Recht für alle? Also, wenn nun jemand in der Türkei entführt wird (gehört auch zu den gefährdenden Ländern9, sollte der zur Strafe auch ne Watschn kriegn? Und seinem Schicksal sich selbst überlassen bleiben?

GRüßle Silvia

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Menno,

Antwort von waterman am 29.12.2005, 16:21 Uhr

sicher war das ironisch!!!

Ansonsten bringst mamaselino auf den Punkt!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Übrings

Antwort von Rio am 29.12.2005, 16:38 Uhr

Hi,

dass die Bemerkung, ich solle doch mit Fr. Osthoff in den Irak gehen, ironisch war, habe ich durchaus verstanden.
Nur warum er mir dieses schreibt, kann ich nicht nachvollziehen.
Habe ich irgendwo den Irak als Urlaubsparadies geschildert?

Und ja, ich habe Mitleid mit Frau Osthoff. Und zwas unabhängig davon, ob sie einen an der Waffel hat oder nicht.


Und was mich bei den Reaktionen hier im Forum nervt ist diese selbstgerechte Überheblichkeit.
Dass jeder sich schon vor Wochen angemaßt hat, Frau Osthoff und ihr Tun zu verurteilen. Und eben immer wieder dieser Satz: mit der habe ich kein Mitleid.

Ich finde es schade, dass diese Gesellschaft so mitleidslos ist.
Was ist denn mit dem 19jährigen, der aus jugendlichem Leichtsinn mit seinem Motorrad zu viel Gas gibt, sich um einen Baum wickelt und den Rest seines Lebens als C5 Tetraplegiker verbringt? Auch selbst schuld- kein Mitleid?

Wer von euch ist denn immer perfekt und trifft immer die richtigen Entscheidungen? Habt ihr noch nie etwas Falsches getan und dann schlicht und ergreifend Glück gehabt?
Noch nie mit dem Auto zu schnell gefahren? Was, wenn es dann EUCH passiert? Seid ihr dann konsequent und tragt alle Krankenhaus- und Folgekosten selbst, denn ihr wart ja "selbst schuld"?

VG,
Rio

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hab auch noch eine Frage (@vallie)

Antwort von vallie am 29.12.2005, 16:44 Uhr

maleja, du wirst lachen, ich hatte genau das schon angefangen zu schreiben...
ja, ich bin so konsequent zu sagen, es ist meine schuld, wenn uns in unserem pfingsturlaub in ägypten etwas zustößt.
wir fliegen übrigens am 6.6., wenn du also am 21.6. nichts von mir liest, ist was passiert.
wir gehen DIESES risiko bewußt ein, wir werden aber in einer clubanlage am makadi bay sein und uns die ganzen 14 tage nicht rausbewegen und das nicht vor lauter angst, sondern weil hurgahda zu weit weg ist und wir das schon xmal gesehen haben...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Karl-Heinz

Antwort von Rio am 29.12.2005, 16:48 Uhr

Hi,

falsch, er war nicht vom "Staat" eingeladen, sondern vom stellvertretenden Außenminister - und zwar auf privater Ebene, nicht dienstlich.

Und Bewachung hin oder her: er hat sich und seine Familie freiwillig einem Risiko ausgesetzt bzw. dieses unterschätzt - ebenso wie es Frau Osthoff getan hat.

Also: wo bleibt die allgemeine Verurteilung? Bislang haben sich nur Vallie und mamaselio konsquent gezeigt.

VG,
Rio

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Rio

Antwort von Karl-Heinz am 29.12.2005, 16:57 Uhr

Ich hab noch keinen verurteilt. Nur sehe ich das Risiko bei ihm doch geringer. Er wurde von einem hohen Tier eingeladen, wo die Bewachung und das Risiko geringer ist. Sie verurteile ich nicht, weil sie geblieben ist, sondern weil sie wieder hin will. Sie ist dort als Privatperson auf eigene Faust unterwegs. Der Deutsche Staat hat sie einmal rausgeholt und wer soll sie beim nächsten mal rausholen?
Ausserdem war Jemen bis vor kurzem wieder ruhig und galt als relativ sicher. Aber seit kurzem geht es dort halt wieder los.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Karl-Heinz

Antwort von Rio am 29.12.2005, 17:20 Uhr

Hi,

da sind wir uns doch ziemlich einig. Ich sehe den Unterschied zwischen den beiden Fällen auch nicht prinzipieller, sondern gradueller Art.

Und schön, dass du Fr. Osthoff nicht schon vor Wochen verurteilt hast. Denn gerade das war es war, was mir so zuwider lief.

Und Fr. Osthoff hat ja in dem genannten Interview (ZDF) eindeutig dementiert, dass sie vorhabe, wieder in den Irak zu gehen. Sie bezeichnete diese Darstellung als "komplette Lüge". Diese Frage sei in dem Al-Dschasira-Interview, auf welches sich die entsprechenden Medienberichte berufen, überhaupt nicht gestellt worden.

Ich persönlich weiß nicht, was sie nun vorhat. Und ich denke, du und die anderen Forumsteilnehmer wissen auch nicht mehr als ich.

VG,
Rio

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@schliesse mich Mamaselio´s Meinung an!

Antwort von mozipan am 29.12.2005, 17:26 Uhr

.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Rio

Antwort von Karl-Heinz am 29.12.2005, 17:28 Uhr

Ich habe das Interview noch nicht gelesen. Aber dass sie die Rückkehr dementiert hat, höre ich das erste Mal.
so ich mach jetzt Feierabend. Muss noch einkaufen fahren.
Gruss

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Habt Ihr den Link zum Interview???

Antwort von Frosch am 29.12.2005, 19:02 Uhr

Anscheinend bin ich zu blöd, den zu finden!

Helft mir doch bitte :-)

LG Antje

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

HABS GEFUNDEN!

Antwort von Frosch am 29.12.2005, 19:12 Uhr

Muß nur noch lesen - bin doch nicht so blöd wie ich mich fühle ;-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Mein Kommentar:

Antwort von Frosch am 29.12.2005, 20:19 Uhr

Hallo!

Les mal mein zweites Posting zu dieser Geschichte:

http://www.rund-ums-baby.de/aktuell/mebboard.php3?step=0&range=20&action=showMessage&message_id=41614&forum=159


Jetzt habe ich gerade das Interview gesehen. Daß sie immer erst so spät spricht, hat mit der Übertragung der Fragen in ihren Ohrhörer zu tun.
Ich habe den Eindruck, daß sie absolut traumatisiert ist, und immer noch unter Schock steht. Und zu diesem Zeitpunkt ist wohl ein Interview das letzte, was sie machen sollte.
Warum sie verschleiert ist - das ist ein Statement.
Übrigens kann es durchaus sein, daß sie "im Kopf" erst wieder ins Deutsche übersetzen muß - das ging mir nach einem (!) Jahr USA auch so. Aber da war ich nicht traumatisiert...

Ich stehe zu meinem letzten Posting. Und denke, wenn sie wieder dort arbeitet ist sie ein bevorzugtes Ziel für Entführer.

Was die "Rabenmutter" angeht: Wie viele berühmte Männer haben sich nicht um ihre Kinder gekümmert, weil sie in Kriegsgebieten/in der Forschung tätig waren...

LG Antje

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Mein Kommentar: qFrosch

Antwort von saulute am 29.12.2005, 20:51 Uhr

Mich interessiert die ganze Geschichte recht wenig, aber nach einem jahr seine Sprache zu vergessen und übersezten zu müssen finde ich krass. NACH 30 jahren würde ich das jedoch vestehen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Naja, Saulute!

Antwort von Frosch am 30.12.2005, 9:57 Uhr

Hallo!

Wenn Du in einem Land bist und Deine Muttersprache nicht sprichst, geht das SEHR schnell! Nach einem Monat habe ich in Englisch geträumt und als ich wieder daheim war, hatte ich wirklich Schwierigkeiten, Deutsch zu sprechen!
Aber es kommt auch darauf an, wie man ein Land, die Leute dort "verinnerlicht". Umso mehr verinnerlicht man die Sprache ;-)

LG Antje

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.