Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von und am 19.05.2014, 12:40 Uhr

P.S. Mit dieser Begründung - was ist denn dann nach der Schule?

Was stellt sich die Mutter eigentlich vor, was dann eigentlich nach der Schule werden soll? Wenn die besagten Freunde dann beispielsweise Medizin studieren - sofern es 8 Jahre später noch seine Freunde sind - soll Henri dann auch ein Recht auf einen Numerus-Clausus-beschränkten Studienplatz bekommen, damit er ja nicht von seinen Freunden getrennt wird? Wie lange will die Mutter ihren Sohn noch hinterherschicken? Wo soll das aufhören? Was ist überhaupt mit all den anderen tausenden Schülern, die seit jeher jedes Jahr, wenn es auf die weiterführende Schule geht, solche Trennungen von Freunden aushalten müssen? Die müssten doch dann alle dasselbe Recht bekommen wie Henri. Völlig realitätsfern, das alles.

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge
Anzeige
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.