Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Ralph am 04.10.2004, 14:09 Uhr

Oktoberfest, oder die Bedeutung einer Bildungslücke... :-)

Hallo,

ich muß es ja gestehen, ich war noch nie auf dem Oktoberfest, hatte es immer mal vor, aber wie es so ist, in den Jahren kam irgendwie immer was dazwischen. :-)

Wie gut trifft es sich da, daß man Kinder hat, die irgendwann so alt sind, daß sie das Testen des Oktoberfestes für einen selbst übernehmen. *bg*
So jedenfalls war's bei mir.

Ich wollte nach Hessen, und Töchterchens platonischer Kumpel, wohnhaft im südlichsten Hessen und in München gebürtig, wollte mit ihr auf's Oktoberfest fahren. Also hab ich Töchterchen (19 Jahre mittlerweile und im Falle eines Falles recht wehrhaft...!!) beim Freund abgeladen, und überließ sie ihrem Schicksal. :o)

Gestern hab ich Töchterchen in Hessen wieder aufgesammlt, und eine SMS vom Oktoberfest war ja schon sehr verdächtig, gestern dann der Kommentar: "Auf der Wies'n war es sooooooo langweilig, wir sind dann liebr Cocktails schlürfen gegangen und in die Disco!!!"
Achja, und das München so übel trotz allem nicht sei. Mit Hamburg im Vergleich natürlich etc.pp. ...*gg*

Und die Moral von der Geschicht: Laß offene Bildungslücken kruhig mal von den Kindern füllen..., so kannst Du irgendwann sogar auf deren Erfahrungen zurückgreifen.
Denn ICH werde ganz gewiß nicht mehr auf's Oktoberfest wollen. Kann mich ja auf Töchterchen in dieser Hinsicht felsenfest verlassen... ;-)

Einen schönen Herbsttag wünscht Euch
Ralph/Snoopy

 
3 Antworten:

Man muß nicht auf jeden Haufen ....

Antwort von Schwoba-Papa am 04.10.2004, 14:49 Uhr

Hi Ralph,

bei uns im Schwoba-Ländle, wo der Schwoba-Papa mit der Schwoba-Mama lebt, gibt es 2 mal im Jahr so was ähnliches. Jetzt gerade den Cannstatter-Wasen (immerhin das 2.größte Volksfest der Welt).
Da einmal durchdackeln ist zwar Usus, aber sonst hat man nicht wirklich was verpasst. Beides (Wasen und Oktoberfest) hat mehr mit "Ballermann goes Germany" zu tun. Im Zelt läuft "10 Nackte Frisösen, Luft zum Schneiden, alle Besoffen und an jeder Ecke Anmache und Haue. Ok mit 18 oder 20 Lenze ganz nett, aber...
mal Abgesehen das die Zelte brechend voll sind... Ne,Ne
Ralph, geh lieber an der Alster spazieren... °-)

Grüßle

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

teile deine ansicht!!

Antwort von sterntaler am 04.10.2004, 15:06 Uhr

hallo ihr beiden,

ich bin auch der meinung, dass man nicht auf allen "hochzeiten" tanzen muß um mitreden zu können! :o)
ich selbst war auch noch nie auf dem oktoberfest, mir reichen da jedoch die vielen dokus im fernsehn vollens.

zudem finde ich solche festivitäten auch noch super teuer! jeder klagt wegen dem euro,...aber dafür reicht's allemal! *kopfschüttel*

nee nee, da lob ich mir das rhein-main-neckarufer, an dem man zudem noch bei schönem wetter kostenlos und ohne gedränge, gehaue und gesaufe auf der "wiesen" schmusen kann! ;o)))

euch nen wunderschönen sonnigen herbsttag aus dem schönen süden

sterntaler

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Oktoberfest, oder die Bedeutung einer

Antwort von Schlumpie am 04.10.2004, 15:09 Uhr

Hallo,
da gebe ich meinen Vorschreibern recht. Ich mag solche Großveranstaltungen auch nicht mehr.
Wie gesagt, geh lieber an Alster oder Elbe spazieren.
Gruß Schlumpie

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Anzeige
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.