Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Karl-Heinz am 15.06.2005, 22:36 Uhr

@Mozipan

Dein kleiner wurde abgestillt, weil du zu früh mit Flasche zugefüttert hast?

Meine kleine wird von Anfang an mit Flasche zugefüttert.
Bei meiner Frau kam die Mumi zu spät, danach hat es eine Woche gedauert, bis die Kleine die Brust richtig akzeptiert hat. Jetzt nimmt sie gerne die Brust, nur langt die Milch nicht. Also bleibt uns keine andere Wahl als die Flasche zu geben. Unsere Hebi, eine absolute befürworterin des Stillens, hat uns sehr geholfen, dass es mit dem Stillen geklappt hat, ist der Meinung, dass es nicht so schlimm sei.
Meiner Meinung haben hier nicht die Konzerne dir das Gehirn gewaschen, sondern die, die das Stillen über alles geht, dir ein schlechtes Gewissen eingeredet.
Wenn das Kind die Flasche lieber will, na gut. Dein Kleiner wird trotzdem gross.

So jetzt kann man auch auf mich eindreschen :))))

 
5 Antworten:

Re: halbe - halbe - für mich ein guter Kompromiss

Antwort von wassermann63 am 16.06.2005, 8:12 Uhr

Hallole,

zwar habe ich die ganze Stilldiskussion nicht gelesen (aus Zeitmangel), habe aber eine Info von anderer Seite die Info erhalten, dass das Stillen anscheinend doch nicht das Gelbe vom Ei sei?!? Wegen Schadstoffrückständen?

Du meine Güte: mann kann ja wirklich nix mehr zu sich nehmen. Wie haben unsere Vorväter eigentlich überhaupt überlebt?? Mit all den Konservierungsstoffen und Umweltgiften? Oder auch mit Schadstoffen natürlichen Ursprungs wie Acrylamid. Oder Glutamat, das z.B. auch in Tomaten enthalten ist. Also sind alle Italiener bekloppt, weil deren Hirnzellen durch zu viel Glutamat beschädigt sind?

Mannomann, nach BSE, Dioxin in Futterstoffen, Acrylamid, Glutamat jetzt auch Mumi??

Na ja, wie dem auch sei, nur zur Info, falls es irgend jemanden interessiert: ich füttere bei Bedarf abends ein Fläschle zu. Der Vorteil ist: er schläft mit Fläschle-Inhalt länger durch und ich kann in der Zwischenzeit mehr Mumi für den Morgen bilden. Meinem Kleinen bekommt's offensichtlich gut, meinem Großen ist es auch gut bekommen, wir sehen alle recht gesund aus und fühlen uns auch so und übermäßig verblödet sind wir hoffentlich auch nicht, trotz intensiven Tomatengenusses ;-)

Für mich ist es der richtige Weg. Andere mögen andere Wege eingeschlagen haben, die - solange sie nicht mit meinem Weg schadhaft kollidieren - mir auch recht sind (im Sinne: des isch mir grad egal ;-)

Deswegen, lieber Karl-Heinz, lasse dich nicht kirre machen. Deine Frau macht aus den gegebenen Umständen das beste für Euer Kind. Und da sollte Euch, außer kompetentem Fachpersonal - niemand dreinreden :-)

LG
Jacky

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ich werde beileibe nicht auf dich eindreschen.

Antwort von mozipan am 16.06.2005, 11:50 Uhr

Nein es war bei uns ein bissl anders. Mein Kind wurde satt, hatte nur einen Wachstumsschub und verlangte öfter die Brust. Da ich vorher was von PRE Milch gelesen hatte (kannte mich damals absolut Null mit Babynahrung aus) dass die sehr gut zum Zufüttern sei und dass es überhaupt kein Problem sei eine Zwiemlichernährung durchzuführen. Daraufhin kaufte ich PRE und fütterte zu. Hätte ich aber gleichermassen auch dort lesen können, dass das ggf. der Anfang vom Abstillen sein KANN hätte ich lieber mit Hilfe einer Stillberaterin versucht, weiterzustillen. Darüber war ich nicht informiert und es passierte was (bei meinem Glück) passieren musste: Meine Tochter zog die Flasche vor. Etwa 8 Wochen konnte ich die Zwiemilchernährung noch fortführen wobei aber die Menge der getrunkenen Muttermilch immer weniger wurde und die getrunkenen Flaschen immer mehr.

Insofern war ich schon gehirngewaschen von der Baby-Nahrungs-Industrie.

Von Druck irgendwelcher sog. Stillbefürworterinnen habe ich allerdings nie was gemerkt, da ich derer keine kannte. Eher vom Druck meiner Mutter und ihrer Generation die immer schon meinten, dass das Kind doch mal ne richtige Flasche bräuchte und dass von der dünnen Plärre keiner satt werden könne.

Hätte ich beim ersten Kind all das aber vorher gewusst, wäre es nie zum zu frühen Abstillen gekommen. Ich habe ja nicht aktiv abgestillt, weil ich das wollte. Das lag garnicht in meinem Sinne. Nachdem ich dass alles wusste, habe ich mein zweites Kind 7 Monate voll gestillt und da sie KISS-Kind war war das zeitweise ein sehr sehr schwieriges Unterfangen. Sie hat aber nicht einen Tropfen anderer Nahrung erhalten und auch mit 6 MOnaten noch keine Beikost gewollt. Sie stillte sich mit knapp 11 Monaten dann aber zugungsten der Beikost ab. Das kann ich akzeptieren obwohl ich auch gerne noch länger gestillt hätte. Aber mit 12 Wochen das Abstillen zu beginnen (wie es bei meiner 1. Tochter der Fall war) wäre mir ohne Onkel Hipp nie in den Sinn gekommen.

LG Sandra & Co.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Nachtrag

Antwort von mozipan am 16.06.2005, 11:54 Uhr

Wenn dein Sohn mit der Zwiemlichernährung gut zurechtkommt und weiterhinn die Brust vorzieht ist das wirklich Glück. Dann macht weiter so! Vielleicht schafft er es dann auch irgendwann wieder voll zu stillen.

Meine Freundin hatte wegen Brustentzündungen 2 mal komplett abgestillt, einmal mit Medis und einmal nach und nach und hat dann nach 10 Wochen wieder mit dem Stillen begonnen, mit 12 Wochen war ihr Sohn wieder voll gestillt.

Das geht alles. Wenn man will. Wenn man nicht will ist auch die Zwiemilchernährung oder Abstillen o.k. solange man nicht das Gefühl haben muss von der einen oder anderen Seite zu irgendeiner wie auch immer gearteten Entscheidung genötigt oder beinflusst worden zu sein.

LG Sandra & Co.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nachtrag

Antwort von Karl-Heinz am 16.06.2005, 13:30 Uhr

Er ist eine Sie ;)

Das Problem ist, dass sie ein kleines Vielfrass ist. Nach dem Stillen kann es gut sein, dass sie nochmal 100ml Flasche will.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ups, sorry! Dann sind wir ja quitt, da du von meiner Sie auch als von einem Kleinen geschrieben hast.

Antwort von mozipan am 16.06.2005, 22:25 Uhr

Ist nähmlich auch eine Kleine und kein Kleiner. Hihi!

LG Sandra & Co.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.