Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von lawiegre am 18.04.2006, 13:48 Uhr

Mich lecker blamiert heute...

Muß ich erzählen... schwanke immer noch zwischen richtig gemacht und oh wie peinlich.

Aus unserem WZ-Fenster schaue ich auf ein gegenüberliegendes Haus. In Höhe unserer Etage wohnt dort eine offenbar alleinstehende Italienerin so um die fünfzig, die hin und wieder Besuch von ein oder zwei jungen Männern hat, vermutlich ihre Söhne. Nicht, daß Ihr denkt, ich beobachte die laufend, aber einiges bekommt man mit, besonders wenn an lauen Sommerabenden drüben lautstrak geschimpft (sie) oder freestyle gerappt (die mutmaßlichen Söhne) wird.

Schon letztens fiel uns auf, daß man von gegenüber lange nichts gesehen hat (Die Dame ist sehr nachtaktiv, manchmal geht sie ins Bett, wenn ich morgens aufsteh), wir haben uns nix dabei gedacht, wahrscheinlich in Urlaub oder so.

Jetzt seh ich Am Ostersonntag, daß die Balkontür einen Spalt auf ist, nicht aufgebrochen, sondern normal, mit Riegel waagerecht, wie das bei diesen Türen so nötig ist um sie ganz zu öffnen. Ich sag noch beim Frühstück: Ach, jetzt ist sie wieder da.

Da wir am Sonntag eingeladen waren und erst gegen Mitternacht wiederkamen und mich das nicht weietr ineterssiert hat, fiel mir erst am nächsten Morgen auf, daß die Tür unverändert in Position war, aber weit und breit niemand zu sehen. Ich sag noch zu meinem Mann: Das ist aber komisch und er schlägt vor: Wir warten mal ab, ob sie heute abend wieder da ist und sonst schauen wir mal.

Also, sie war abends nicht da und ich dachte, ich frag mal bei der Polizei, wie ich mich verhalten soll. Habe extra die Wache angerufen und nicht die Leitstelle. Habe mein Anliegen dann geschildert, wurde zur Leitstelle verbunden und die haben kurzerhand mir jemanden geschickt.

Diese zwei Polizisten haben sich das von meinem Balkon zweifelnd angesehen und dann gesagt: Wir gehen mal schauen. Haben dann zehn Minuten drüben im Hausflur verbracht, auch mal telefoniert und sind dann abgedackelt.

Scheint also nix gewesen zu sein und jetzt komm ich mir voll doof vor. Erstens hatte ich ja gar nicht die Absicht, Großalarm zu schlagen, und zweitens kenn ich die Dame nur vom Sehen, die wird sich wohl toll wundern wenn die wiederkommt und von den Nachbarn erfährt, daß ich ihr die Polizei hinterhergeschickt hab.

Was hättet ihr getan?

Beschämte Grüße, Sandra

 
15 Antworten:

Re: Mich lecker blamiert heute...

Antwort von karamell am 18.04.2006, 13:54 Uhr

haste richtig gemacht, schließlich hätt sie auch halb tot in der Wohnung liegen können.
D.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Mich lecker blamiert heute...

Antwort von M@re am 18.04.2006, 13:54 Uhr

Ich finde, du hast richtig gehandelt. Du hast ihr ja die Polizei nicht "geschickt", sondern nur mal nachsehen lassen, ob alles in Ordnung ist! Hätte ich auch so gemacht!

Wenn sie wieder kommt bzw. du sie wieder siehst, kannst du ihr ja selber sagen (bevor die Nachbarn reden), dass du dir Sorgen gemacht hast!


LG
Mare

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ich finde auch das du es richtig gemacht hast :-)

Antwort von tinebienegirl am 18.04.2006, 13:59 Uhr

Stell dir vor,ihr wäre was passiert und du hättest dich nicht ``eingemischt``,dann hättest du dir mit Sicherheit Vorwürfe gemacht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Am besten...

Antwort von Frosch am 18.04.2006, 14:01 Uhr

... mit ihr selber reden, bevor es die Nachbarn tun! (Da kommt meist nichts gutes bei raus...)

Hast Du absolut richtig gemacht!

LG Antje

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

besser so...

Antwort von Tajomi1971 am 18.04.2006, 14:04 Uhr

Hast Du völlig richtig gemacht. Ich wurde mal von einer Nachbarin darauf aufmerksam gemacht das in der Wohnung über mir seit drei Wochen das Licht brennt. Anstatt die Polzei anzurufen hat sie es lieber allen Nachbarn erzählt.
Ich habe dann die Polizei angerufen und bin mit denen rauf in die Wohnung.Der anblick war wirklich übel. Er lag tot vor seinem Bett. Sein Hund hatte ihn schon ein wenig angefressen. Wirklich furchtbar.
Im nachhinein habe ich erfahren das das Licht vielen leuten aufgefallen ist. Nur auf die idee mal die Polizei anzurufen ist keiner gekommen.

Gruß Tanja

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Zivilcourage! Dickes Lob!

Antwort von agnes9999 am 18.04.2006, 14:17 Uhr

Find ich total toll und hätte von mir sein können! Ich bin kein Gaffer, gehe aber stets auf Leute zu, die meines Erachtens ein Problem haben: Alte Menschen, die zig mal die stark befahrene Straße auf und ab schauen, Kinder, die gefährlichen Unsinn im Kopf haben, eine werdende Mami, die sich tiefdurchatmend ans Bäuchlein faßt, aggressive Jugendliche, die gerade ihr "Opfer" fanden und viel mehr...
Mein Mann meckert manchmal, aber meistens gibt er mir im Nachhinein Recht.
Wirklich dickes Lob! Aber schau doch mal, dass Du die Italienerin erwischst und "entschuldige" Dich. Sie bedankt sich sicher.
Liebe Grüße Agnes
PS: Bei uns ging mal der Nachbar durch die vergessene, offene Terrassentür rein, schloss zu, ging zur Wohnung wieder raus und steckte einen Zettel in den Kasten.
Ist es nicht genau die Zivilcourage, die manch schlimmes Leid ersparte?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

wie sagten schon Toto & Harry

Antwort von Schwoba-Papa am 18.04.2006, 14:36 Uhr

"Dat is unser Job !"

Bei Verdächtig die Streifenhörnchen ruhig mal nachschauen lassen, besser einmal zuviel, als einmal zuwenig.

Gegenüber meinen Eltern wohnt auch ein sehr ältererer Rentner, der pennt oft mal ein, während das Schnizel auf dem Herd vor sich hin kokelt. Zweimal hat ihn mein Dad schon aus dem Haus gezogen ! Bei Rauch zählen Sekunden.

Aufmerksamkeit schützt andere und deren Aufmerksamkeit dich !

Grüßle

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: wie sagten schon Toto & Harry

Antwort von Sina26 am 18.04.2006, 14:41 Uhr

Ich finde auch du hast es richtig gemacht!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

hatten wir auch letztens.

Antwort von paulinchen4 am 18.04.2006, 14:44 Uhr

Hallo,
wir hatten unsere alleinstehende Nachbarin auch einige Tage im Januar nicht gesehen.
Da wir ein ganz komisches Gefühl hatten, hat mein Mann die Polizei angerufen.
Die kamen und haben geklingelt, geklopft und gerufen.
Wie bei uns keine Reaktion.
Dann kam Feuerwehr und Notarzt.
Im letzten Moment bevor die Feuerwehr die Tür aufbrechen wollte, kommt sie an ein Fenster gekrochen und wirft einen Schlüssel.
Das Ende vom Lied war ein komplizierter Fußbruch und sofortige Krankenhauseinweisung.
Vielleicht wäre sie ein paar Tage später schon verhungert gewesen.
Also lieber einmal zu viel, wie einmal zu spät.
Gut gemacht und immer die Augen offen halten.
LG Bettina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: hatten wir auch letztens.

Antwort von radischen am 18.04.2006, 15:27 Uhr

die tante von meinem mann lag 5!!! tage in der wohnung weil keiner sie vermisst hat !

sie war 49 und hatte aber diabetis

lieber einmal mehr kommen und schauen oder anrufen wie zu wenig!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Mich lecker blamiert heute...

Antwort von Danny mit Max am 18.04.2006, 15:27 Uhr

Hallo,
ich finde auch Du hast das richtige getan.

Als wir hierher zogen ist mir auch nach ein paar Tagen aufgefallen, dass in einem Haus gegenüber immer die Rolläden unten sind. Ich wusste, dass dort eine alleinstehende alte Dame wohnt und hab ihren Sohn angerufen. Er ist sofort gekommen und hat nach dem Rechten gesehen. War alles ok, die Damen mag es nicht, wenns so hell im Haus ist :-/

Es kann aber auch anders geh'n: Meine Oma, verwitwet udn allein lebend, ist mal die Treppe runtergefallen und hat sich das Schlüsselbein gebrochen. Gott sei Dank nicht den Oberschenkelhals o.ä., denn sie konnte noch ans Telefon und meiner Mom anrufen.

Von daher bin ich eben vorsichtig wenns um ältere Mitmenschen geht.

LG und *daumenhoch*
Danny.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Mich lecker blamiert heute...

Antwort von M@re am 18.04.2006, 17:46 Uhr

Meine Oma (sie ist mittlerweile verstorben) lag mal über Nacht in der Badewanne, weil sie alleine nicht mehr rauskam.

Zum Glück kam am nächsten Morgen (wie jeden Morgen) die Frau vom Pflegedienst vorbei und hat sie gefunden!








Es ist gut, dass es noch Nachbarn gibt, die nicht wegschauen, weil "es sie ja nichts angeht"!


LG
Mare

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Mich lecker blamiert heute...

Antwort von urmelausdemall am 18.04.2006, 19:20 Uhr

Ich finde es gut,was du gemacht hast!

Und es kann einen eigentlich nur gl[cklich stimmen, wenn sich in der heutigen Welt noch jemand um einen sorgt.
Besser so, als anderst!

LG URMEL

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Zivilcourage! Dickes Lob!

Antwort von faya am 18.04.2006, 20:18 Uhr

Du hast alles richtig gemacht. Sicher, wenn man reagiert und stellt fest, daß es nicht nötig gewesen wäre, fühlt man sich ein unsicher, ob man nicht überreagiert hat.

Hätten die Menschen weniger Angst sich zu blamieren, Ärger zu bekommen oder unnötig Alarm zu schlagen, dann hätten wir keine Kinder die verhungern - und keiner merkt es ( angeblich)

Es wäre wünschenswert, wenn mehr Leute ein bischen mehr Zivilcourage hätten.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Mich lecker blamiert heute...

Antwort von Edda3 am 18.04.2006, 21:09 Uhr

Hallo,

damit so etwas nicht passieren muss, wie 3 Wochen tot in der Wohung liegen oder mit gebrochenm Fuß hilflos in der Wohnung liegen gibt es aber auch Unterstüzung.
Sucht mal unter google nach Terminfuchs.

Liebe Grüße

Edda

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.