Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Mare am 08.08.2005, 0:44 Uhr

@Martin wg. Überwachung Krimineller

Hab's zwar schon im RuB gepostet, aber ich möchte sicher gehen, dass du's auch liest!

Zitat:
~~~das ist pervers bis ins Allerletzte. Öffentlich angeprangert und zur Schau gestellt. Jedes private Leben wird dadurch unmöglich. Totale Überwachung.~~~

Ich frag mich langsam aber sicher wirklich ernsthaft, was in DEINEM Kopf vor sich geht?!?!?!
Pervers bis ins Allerletzte ist DAS, WAS DIESE MONSTER DEN KINDERN ANTUN!!!
Diese Bestien haben nach so einer Tat kein Recht mehr auf ein privates Leben!!! Immerhin nehmen die meisten ihren Opfern das Leben!!!! Und wenn sie sie am Leben lassen, dann ist es zerstört! Hast du dir schon mal Gedanken über so eine kleine Kinderseele gemacht??? Scheinbar nicht!!!
Diese Monster MÜSSEN auf Schritt und Tritt überwacht werden (24 Std. täglich), damit ihnen kein weiteres Kind mehr zum Opfer fallen kann!!!




Zitat:
~~~Und die Meinungen, die ich hier zu diesem Thema lese sind ebenfalls zum Kotzen. Brech, würg. Selbstjustiz. Blutrache. In welchem Land leben wir eigentlich. Auf welchem Niveau befindet ihr euch eigentlich?~~~

Ich hab ja nun schon einige Postings von dir gelesen... Aber du wirst immer "besser"! (*Ironie aus*)

DU nimmst das Wort "Niveau" in den Mund?
Wundert mich nicht, dass dir das kotzen kommt.... DU und NIVEAU.. 2 Welten!



Sag mir doch mal, was deiner Meinung nach die GERECHTE STRAFE für Kinderschänder wäre??????????

 
37 Antworten:

Nachtrag

Antwort von Mare am 08.08.2005, 0:46 Uhr

Die Todesstrafe ist ein Thema für sich und ich möcht es auch gar nicht mehr aufwärmen!

Aber da es sie nun mal nicht mehr gibt, sollten diese Bestien meiner Meinung nach FÜR IMMER HINTER GITTERN!!!!

Und da DAS leider auch nicht immer (eigtl. fast nie!!!! traurig aber wahr!!!) der Fall ist, ist diese Überwachung das Mindeste was man tun kann, um unsere Kinder zu schützen!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nachtrag

Antwort von Martin am 08.08.2005, 10:01 Uhr

Hallo,

erstens sind das weder "Monster" noch "Bestien", ich denke eher Deine Hormone drehen gerade durch.

zweitens erkläre mir, wie Du durch Überwachung weitere Taten verhindern willst.

Grüße, Martin

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@mare

Antwort von Schwoba-Papa am 08.08.2005, 10:09 Uhr

die richtige Strafe wäre Therapie und Sicherungsverwahrung solange wie Schutz
notwendig ist !

Es ist erweisen das Strafen wie die Todesstrafe Täter nicht abschrecken, also warum dann solch massive Strafen ?

Und wenn Du Sexualstraftäter wegsperren willst, was erreichst Du damit ? Die einen sind zwar weg aber unsere Gesellschaft bringt weitere hervor. Also haust die zwar einen Kopf ab, verhinderst aber damit nicht das dafür 2 Köpfe nachwachsen !

Klar würde ich jedem der meinem Sohn was antut die Haut bei lebendigem Leibe abziehen, doch würde ich es grundsätzlich besser finden wenn man solchen Kranken Menschen (und Pädophile sind krank) im Ansatz hilft und somit durch eine Therapie ihnen hilft und vielleicht dadurch eine Straftat verhindert.

Denn jedes Kind wäre froh es wäre nie passiert als daß der Täter im Knast lebenslang schmort !

Grüßle

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @ Martin

Antwort von Mare am 08.08.2005, 10:57 Uhr

In meinen Augen SIND es Monster und Bestien! Oder findest DU es menschlich, wenn jemand Kinder quält, misshandelt und tötet? Ich nicht!

Beantworte du mir doch erst mal meine Frage, bevor du mir welche stellst!

Wie sollten diese Monster deiner Meinung nach bestraft werden?

Wieviele saßen in Knast und wurden entlassen und haben es wieder getan???
Wieviel bekamen eine Therapie und waren "geheilt" und haben es wieder getan???

Wenn die Überwachung durch Sender helfen kann, diese Bestien von Kindern fernzuhalten, dann ist das doch gut so!!!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @mare

Antwort von Mare am 08.08.2005, 11:01 Uhr

Hallo!

~~die richtige Strafe wäre Therapie und Sicherungsverwahrung solange wie Schutz
notwendig ist ! ~~

Damit sie nach einer Therapie als "geheilt" entlassen werden und weiter Kinder misshandeln und töten?



~~~Und wenn Du Sexualstraftäter wegsperren willst, was erreichst Du damit ? Die einen sind zwar weg aber unsere Gesellschaft bringt weitere hervor. Also haust die zwar einen Kopf ab, verhinderst aber damit nicht das dafür 2 Köpfe nachwachsen ! ~~~

Natürlich wird es immer welche geben, das ist schon klar! Aber die gibt es, egal, ob die vorbestraften weggesperrt werden oder nicht!
Also die vorbestraften wegsperren, nicht mehr rauslassen! Denn sie werden es wieder tun!

Gruß Mare

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@mare

Antwort von Schwoba-Papa am 08.08.2005, 11:42 Uhr

Da Du geheilt in Anführungszeichen setzst, gehe ich mal davon aus das Du nicht glaubst das man Menschen therapeutisch heilen kann. Natürlich hören wir in den Medien immer davon das ein sex. Straftäter erneut auffällig geworden ist. Doch hören wir auch von denen die nicht wieder auffällig geworden sind ? Die tatsächlich gehilt wurden !

Diese kennst Du nicht und diese würde auch deine Weltordnung massiv durcheinanderbringen ! Leider !

Grüßle

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: An Martin

Antwort von Martin am 08.08.2005, 11:48 Uhr

Hallo,

nimm erst einmal eine kalte Dusche, dann können wir weiterreden. Du schaltet doch Dein Hirn aus. Überlege Dir doch einmal die Konsequenzen dessen was Du sagst.

Wie soll eine Überwachung helfen? Du behauptest etwas, genauer: redest einfach unreflektierten Schwachsinn nach.

Grüße, Martin

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Das ist ein ganz anderes Thema

Antwort von ninas59 am 08.08.2005, 11:49 Uhr

über das ich mir auch schon mal Gedanken gemacht habe.

Was machen Therapien? Werden die Menschen dabei tatsächlich geheilt, oder lernen sie mit der Veranlagung umzugehen.

Was ist von den Anlagen her, der Unterschied zwischen einem Mann, der sich zu Männern hingezogen fühlt und einem Mann der sich von Kindern angezogen fühlt?
Wenn also die Anziehung zu Kindern in Therapien heilbar wäre, wäre dann nicht auch Homosexualität in Therapien heilbar?

Ich spreche von Veranlagung, der Unterschied dieser beiden Veranlagungen liegt im Ausleben.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Heilbar ist mal grundsätzlich nur was krank ist !

Antwort von Schwoba-Papa am 08.08.2005, 12:04 Uhr

Und dazu zähle ich Homosexualität mal definitiv nicht ! Ja, es findet eine Forschung über die Ursachen sex. Straftaten statt (Forensik). Nur wird darauf weniger Gewicht gelegt als auf Strafverfolgung (was sicher auch wichtig ist) !
Unsere Gesellschaft verschließt sich meiner Meinung nach der Problematik und fordert lediglich Rache ! Wäre ich mit einer pädophilen Veranlagung geboren (vorausgesetzt diese Veranlagung ist genetisch und nicht anerzogen), würde ich einen Scheiß tun mich zu outen, denn dann wäre ich gesellschaftlich tot ! So schlummern halt unsere pädophilen Zeitbomben mitten unter uns und wenn sie hochgehen lesen wir das in der Bild-Zeitung !

Grüßle

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Nochmal zum Thema:

Antwort von Frosch am 08.08.2005, 12:07 Uhr

Hallo!

Ich bin trotz allem der Meinung, daß die totale Überwachung Krimineller sie trotz allem nicht von weiteren Straftaten abhalten wird!
Pädohpile sind wie Süchtige, und wo das "Angebot" ist, ist auch das Verlangen.

LG Antje

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Heilbar ist mal grundsätzlich nur was krank ist !

Antwort von ninas59 am 08.08.2005, 12:11 Uhr

Daher eben meine Frage.
Was wird dann bei Pädophilen Straftätern geheilt?

Vorrausgesetzt, wir setzen eine Sexuelle Veranlagung egal ob Pädophil oder Homosexuell gleich.
Dass Homosexualität keine Krankheit ist, setze ich persönlich auch vorrause, demnach wäre eine Pädophile Veranlagung auch keine Krankheit.
Strafbar ist die Ausübung dieser Veranlagung.
Dann kommen die Täter in Therapie, aber von was werden die dann geheilt?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nochmal zum Thema:

Antwort von ninas59 am 08.08.2005, 12:22 Uhr

du meinst Sexualstraftäter. Ich bin gerade dabei, den Unterschied zu einem Pädophilen festzustellen.:-)

Ich glaube auch, dass diese Überwachung nicht unbedingt präventive Wirkung hat.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

puh

Antwort von brockdorf am 08.08.2005, 12:24 Uhr

also ich sehe das ähnlich wie martin und schwoba.

homosexualität kann man aber wohl nicht mit pädophilie gleichsetzen, denn sie ist keine störung (allein in der natur unzählige male vorkommend-wenn auch manchmal nur temporär).
pädophilie hingegen ist eine krankheit!
selbst wenn sie schwer therapierbar ist, muss man aber doch-bestenfalls im vorfeld- dagegen vorgehen und da sollten es wohl nicht gerade methoden eines totalitären systems-und nix anderes ist das ganze! warum nicht gleich wieder die gestapo einführen, vielleicht gibt es ja noch ganz andere kranke veranlagungen die man bloßstellen könnte???

nochmal: klar ist behandlung, schutz der gesellschaft höchst wichtig, aber doch bitte mit augenmaß.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Au, Ninas ganz falscher Weg !

Antwort von Schwoba-Papa am 08.08.2005, 12:25 Uhr

Pädophilie ist ansich nichts Krankhaftes, sondern nur deren Konsequenz, die Anwendung, also der sex. Mißbrauch an Kindern. Und das regelt unsere Gesellschaft und das Strafgesetzbuch !

Ich bin überzeugt, und dazu tendiert auch die Forensik, Pädophilie und Gewaltbereitschaft ist keine Veranlagung, sondern wird einem anerzogen ! Somit ist eine psychische Störung die behandelt gehört !

Grüßle

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Thema Gestapo

Antwort von Schwoba-Papa am 08.08.2005, 12:31 Uhr

als Vorläufer der Gestapo zählt die SA, deren Gründer und Kopf Ernst Röhm hochgradig schwul war !

Interessant nicht ! Nur so am Rande !

Grüßle

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Au, Ninas ganz falscher Weg !

Antwort von ninas59 am 08.08.2005, 12:44 Uhr

Wieso ein falsche Weg?
Versuch doch mal einfach zu differnzieren.
Versuch auch meine Aussagen nicht subjektiv zu beurteilen.

Wir brauchen uns nicht darüber zu unterhalten dass die Ausübung der Pädophilie eine Straftat ist.
Das liegt in der Natur, dass im Gegensatz zu Homosexualität das Gegenüber nicht freiwillig teilhat. In diesem Fall handelt es sich um Gewalt.

Punkt 1
Die Veranlagung / Neigung. Pädophilie ist die sexuelle Neigung Erwachsener zu Kindern.
Homosexualität sexuelle Neigung zum gleichen Geschlecht
Heterosexualität sexuelle Neigung zum anderen Geschlecht.
Das ist nicht anerzogen.

Punkt 2
Ausübung der sexualität ist in allen drei Fällen nur dann erlaubt wenn der sexualpartner einverstanden ist.
Somit fällt Pädophilie ganz aus der Legalität, da von Kindern kein Einverständnis vorliegen kann.
In den anderen beiden Fällen ist es eine Straftat sobald einer der sexualpartner nicht einverstanden ist.

Punkt 3.
Die Gewalt. Gewalt durch anerzogene Gewaltbereitschaft, oder Gewalt durch eine expreme Triebhaftigkeit (eher wie eine Sucht wie Frosch das beschrieben hat)

Wenn, wie du sagst nur Krankheiten heilbar sind, du aber der Meinung bist Sexualstraftäter sind gewalttätig durch anerzogener Gewaltbereitschaft wie wären nach dieser Theorie dann Sexualstraftäter durch eine Therapiel heilbar.

Noch mal zu meiner Ursprungsfrage:
Wird in der Therapie geheilt oder der Unmgang gelernt?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: puh

Antwort von ninas59 am 08.08.2005, 12:48 Uhr

Martin ist in dieses gespräch nicht involviert.

Wieso ist Pädophilie eine Krankheit homosexualität nicht.
(wohlgemerkt spreche ich von Pädophilie als Neigung)
Was ist mit Sodomie?

Es gab Zeiten da wurde auch Homosexualität als Krankheit und auch als Straftat gesehen. Paragraph 175 wurde erst 1969 ungültig.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

sorry falscher Begriff

Antwort von ninas59 am 08.08.2005, 13:01 Uhr

nicht Sodomie sondern Zoophilie.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Grundlagenforschung

Antwort von Schwoba-Papa am 08.08.2005, 13:05 Uhr

wie gesagt halte ich Pädophilie oder Gewalttätigkeit nicht für einen Gen-Defekt !

Eine Heilung kann auch ein Umgang mit der Psychose sein, wobei von einem latenten Pädophilen auch gewisse Gefahr ausgeht !

Der erste wichtige Schritt wäre wenn unsere Gesellschaft unabhängig der Ursachen etwas offener damit ungehen würde.

Grüßle

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Grundlagenforschung

Antwort von ninas59 am 08.08.2005, 13:13 Uhr

---wie gesagt halte ich Pädophilie oder Gewalttätigkeit nicht für einen Gen-Defekt !----
gut, aber das geht nicht so ganz auf das ein was ich gesagt habe, essei denn du hältst homosexualität für einen Gendefekt und möchtest mit dieser Aussage homosexuelle Veranlagung von Pädophiler trennen.

--Eine Heilung kann auch ein Umgang mit der Psychose sein, wobei von einem latenten Pädophilen auch gewisse Gefahr ausgeht !--
Pädophilie alleine ist eigentlich lediglich die Veranlagung. Aber wir sprechen hier nicht von Psychosen. oder doch?

----Der erste wichtige Schritt wäre wenn unsere Gesellschaft unabhängig der Ursachen etwas offener damit ungehen würde.---
Um ehrlich zu sein, bringe ich deine Antworten nicht ganz in zusammenhang mit meiner Aussage, ich gehe mal davon aus, dass du gerade mitten in der Arbeit steckst.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Also wäre die Krankheit und der Straftatsbestand was Relatives,

Antwort von Schwoba-Papa am 08.08.2005, 13:21 Uhr

somit in Abhängigkeit der Gesellschaft und ihrer Moral ?
Würden wir alle das OK finden Tiere zu poppen wäre es dann OK ?

Ich kann auch die Neigung verspüren alle Menschen wären gegen mich und ich müsste die Menschheit richten. Also setz ich mich mit Bombengurt in die Allianz-Arena. Bin ich deswegen nun krank ? Ich denke schon ! Hier hätten wir eine klassische psychische Erkrankung oder ?

Grüßle

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Also wäre die Krankheit und der Straftatsbestand was Relatives,

Antwort von ninas59 am 08.08.2005, 13:23 Uhr

?????

ehem.... ich glaube wir befinden uns in unterschiedlichen Themen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Also wäre die Krankheit und der Straftatsbestand was Relatives,

Antwort von Martin am 08.08.2005, 13:35 Uhr

Hallo,

Straftatbestände sind *immer* abhängig von der Gesellschaft und ihren ethischen Werten. Das sieht man daran, dass (a) andere Gesellschaften anders und anderes bestrafen, und (b), dass es sich immer wieder ändert.

Grüße, Martin

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Heilbar ist mal grundsätzlich nur was krank ist !

Antwort von Martin am 08.08.2005, 13:40 Uhr

Hallo,

wieso ist Homosexualität für Dich keine Krankheit oder kein Gendefekt? Weil es mittlerweile gesellschaftlich akzeptiert ist?

Grüße, Martin

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ich wußte bisher nicht

Antwort von Schwoba-Papa am 08.08.2005, 13:44 Uhr

das es in anderen Gesellschaften erlaubt ist oder früher erlaubt war den Hund zu ficken !

Vielleicht halten wir mal Ausschau nach einer Gesellschaft oder einem Land wo Pädohilie erlaubt ist und weisen einfach unsere Pädophilen aus ?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Doch

Antwort von ninas59 am 08.08.2005, 13:51 Uhr

Die Damen der Gesellschaft hatte früher ihre Schoßhunde, die nicht nur SChoßhund hießen weil sie so nett auf den Schoß passen.

Es gibt auch so einige Geschichten aber das ist noch nicht mal das Thema.

Es geht mir erst einmal nur um die Aufteilung der unterschiedlichen Veranlagungen.
Warum ist es normal wenn sich jemand vom gleichen Geschlecht angezogen fühlt?
Warum ist es krank/kriminell wenn sich jemand von Kindern angezogen fühlt?

Ich spreche noch nicht vom aktiv werden. Nur von der Anziehung.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Warum ist es das ? o.T.

Antwort von Schwoba-Papa am 08.08.2005, 13:52 Uhr

.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

HÄ??????

Antwort von maleja am 08.08.2005, 13:53 Uhr

ist jetzt nicht wirklich Dein Ernst, oder?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Vielleicht weil

Antwort von Schwoba-Papa am 08.08.2005, 13:57 Uhr

vom einen mehr Gefahr als vom anderne ausgeht ?

Wenn Homosexualität damit einhergehen würde das sich die Homosexuellen nur mittels Vergewaltigung befriedigen könnten wäre es sich im Bereich krank/Kriminell anzusiedeln.

Also ist es nicht die Neigung, sondern der Umgang damit ! Ein Pädophiler ist noch kein Problem solange er nicht "auffällig" wird.

Grüßle

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@maleja Das trau ich ihm zu !

Antwort von Schwoba-Papa am 08.08.2005, 14:08 Uhr

Das passt in seine verspiesste Welt !

Hey Martin, was war zuerst ? Das Ei oder die Henne ?
Oder in diesem Fall : Die Homosexualität oder deren Ächtung ?

Wer legte denn irgendwann mal fest daß es gesellschaftlich nicht zu akzeptiert ist ?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

AN ALLE!!

Antwort von Frosch am 08.08.2005, 14:10 Uhr

Hallo!

Ist jetzt Homosexualität ein Gendefekt oder eine psychische "Krankheit"?

Bevor wir uns in Diskussionen ergehen, sollte das vielleicht erklärt werden! Zwischen Gendefekt und psychischem Defekt ist ein Unterschied.

Ich habe vor ca. einem halben Jahr einen Artikel gelesen, daß Homosexualität auf einen Gendefekt zurückzuführen ist. Aber vielleicht hat sich das ja geändert...

Übrigens gibt Homosexualität auch im Tierreich.

LG Antje

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Geschichtliches zum Thema "homosexualität"!

Antwort von Frosch am 08.08.2005, 14:16 Uhr

Hallo!


http://www.aerzteweb.at/index.htm
--> Rechts "Homosexualität" anklicken.

Ist interessant!

LG Antje

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Danke für den Link

Antwort von Schwoba-Papa am 08.08.2005, 14:28 Uhr

ich lese da aber nix von Krankheit oder Gen-Defekt !

Klar, man wird sicher nicht zur Homosexualität erzogen oder sonst wie gemacht, aber da es offensichtlich "in einem drin" ist, muß es deswegen nicht negativ besetzt sein und dazu zähle ich die Begriffe Krankheit oder Defekt schon !

Ich bin z.B. Linkshänder. Sicher nicht anerzogen, vielleicht in in miener DNA verankert, aber deswegen bin ich weder krank, noch habe ich einen Defekt !

Grüßle

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Is ja lustig!

Antwort von Frosch am 08.08.2005, 14:34 Uhr

Meine Schwester ist auch Linkshänderin :-)

Kann man als Linkshänder Klavierspielen lernen? Weil doch die Melodie (normalerweise) rechts gespielt wird?

LG Antje
(So, jetzt bin ich aber vom eigentlichen Thema total abgekommen)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

nicht auffällig sondern tätig

Antwort von ninas59 am 08.08.2005, 14:44 Uhr

aber ich rede immer noch NUR von der Veranlagung, wo diese anzusiedeln ist.

wenn du nur bei der Neigung einen Halt einlegst, und dann erklärst warum du das eine als normal das andere als kriminell und das dritte als Abart anerkennst.

Woher diese unterschiedliche Wertigkeiten, wo doch alle Personengruppen eine Neigung zu etwas anderem als das Gegengeschlecht verspüren.

Ich spreche nachwievor nur von dem Aktiv werden.
Ich wiederhole, wenn du an diesem Punkt von Heilung/Krankheit sprichst, dann müssten demnach deiner Meinung auch Homosexuelle Krank sein und geheilt werden können.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Danke Frosch, ein schöner Link

Antwort von ninas59 am 08.08.2005, 14:51 Uhr

Vielleicht ist es ein Fehler von Genetischem Defekt zu sprechen, vielleicht wäre es eher eine Aberation.

Nun, wer sagt uns, dass die Pädophilie nicht auch hier zu finden ist?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

ist auch eine Genetische Aberation

Antwort von ninas59 am 08.08.2005, 14:53 Uhr

vielleicht sollte sie wie Paul McCartney die Tasten umarrangieren.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.