Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Moneypenny77* am 20.07.2004, 10:35 Uhr

@Marit

DA gebe ich Dir allerdings recht!!!

Bei vielen Frauen ärgert es mich auch sehr, daß sie glaube ich gar nicht wissen, wie gut sie es haben, wenn sie eben NICHT, dem Druck des Arbeitsplatzes ausgesetzt sind...

Mein Klassiker aus dem Partnerschaftsforum: Mann geht 12-Stunden Schichtarbeiten (von 6-18 Uhr), um dann danach noch 4 Stunden am Eigenheim zu werkeln. Frau regt sich auf, daß er zwischendrin nicht noch einkaufen war, und wenn er um 22 Uhr nach Hause kommt nicht noch den Müll runterbringt (weil die werte Gattin sich ja schließlich um die Kinder kümmert). Und das, weil "Frau" meint, ihr Leben noch um ein Reihenhaus mit den damit verbundenen Schulden bereichern zu müssen, ohne aber was zur Haushaltskasse beizutragen. Da kann ich nur sagen: die armen Kerle!!!

Die psychische Belastung ist jedenfalls eine ganz andere, wenn du plötzlich nicht mehr nur für dich, sondern auch noch für Frau und Kind(er) verantwortlich bist. Und dann hast du zu Hause noch eine Grazie, die nur meckert und für ihren Mann noch einen Zweitjob parat hat, anstatt mal selbst arbeiten zu gehen. Super!

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.