Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Malus am 15.10.2018, 23:44 Uhr

Malus

Ich meine das auch gar nicht negativ. Ich habe früher sogar grün gewählt und sympathisiere mit ihnen.

Ich bin auch nicht verblödet,habe immerhin Fachhochschulreife.

Ich komme aber aus einem Milieu das WEIß dass Armut existiert. Das wird ja gerne geleugnet.

Man kann das auch leugnen denn es gibt verschiedene Realitäten.

Ich weiß leider wie es ist im Winter mit Decken da zu hocken weil man die Heizung nicht anmachen will und im Wohnzimmer grade mal 14 Grad sind.

Diese tolle wohlhabende Filterblase ist wunderschön. Es gibt aber tatsächlich Menschen,die zu ihr keinen Zutritt haben. Und leider ist mir das bewusst.

Meine größte Kritik an den Grünen,die ich im Grunde schätze,ist,dass sie für eine Flüchtlingspolitik eintreten,die logischerweise nicht funktionierrn kann.

Es kann einfach niemand leugnen dass wir zu wenig Kapazitäten haben.oder streitet das ernsthaft jemand ab?Ganz ehrlich?

Die Folgen sieht man aber nicht in den wohlhabenden Akademikerkreisen ,sondern in den sozialen Brennpunkten.

Da wohnen die,die man gerne als dumm,selber Schuld und Prolls bezeichnet.

Ich habe gelernt wie es ist,so jemand zu sein. Das ist nicht schön und das hat mich geprägt.

Ich musste mich sehr anstrengen,da heraus zu finden. Ich habe viel geleistet. Ich bin stolz auf mich.Und natürlich habe ich Abstiegsängste.

Ich weiß mein derzeitiges Leben so sehr zu schätzen dass ich eben nicht mehr zu Einschränkungen bereit bin. Und glaub mir,ich bin nicht wohlhabend. Aber zufrieden.

Wenn ich lese dass Tafeln trennen müssen Migranten und Deutsche,weil sich um abgelaufene Lebensmittel gekloppt wird(,ich sehe zwei Mal pro Woche die riesige Schlange an der Tafel die auf meinem Arbeitsweg liegt,)da wird es mir schlecht.

Die grüne Filterblase gefällt mir. Sie ist wunderschön.leider hat nicht jeder Zutritt zu ihr.

Und das wird nicht besser!

Mir sind die Linken lieber da sie sich für alle Schwachen einsetzen und zwar nicht von Oben herab.

Das kann die urbane gehobene Mittrlschicht nämlich gut. Sich über andere erheben und Mißstände einfach leugnen.

Ich weiß was es bedeutet mit sehr wenig Geld gerade so klar zu kommen. Und mir ist unser Sozialstaat heilig.

Ich verurteile nicht. Ich gehöre aber nicht dazu. Das ist einfach so. Ohne Wertung. Ich käme niemals auf die Idee Wähler anderer Parteien als ich wähle als dumm zu bezeichnen.

Das ist in einerDemokratie wirklich das Letzte.

Ich habe schlicht eine andere Filterblase. Die nicht besser oder schlechter ist. Nur anders.

Perfekt wäre eine Weltsicht die es schaffen würde,unterschiedliche Filterblasen anzuerkennen.

Dann hätten wir etwas sehr gutes und schönes. Das wünsche ich mir.

Die Grünen sind keine schlechte Partei. Sie können aber nicht meine Partei sein aufgrund meiner Geschichte und Lebenswirklichkeit.

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge
Anzeige
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.