Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Samanta0505 am 22.05.2004, 21:58 Uhr

Kanzlerohrfeige..

Also ich bin da geteilter Meinung:

Einerseits, klar es geht mit Deutschland den Bach runter und da kann ich den Mann auch teilweise verstehen, manchmal würde ich dem Schröder auch gern mal eine verpassen.
Ich denke er hat Deutschland mit seiner Partei so weit gebracht; das die Menschen ihn körperlich angreifen, ist dann ja auch irgendwie verständlich, oder?
Ich denke bestimmt wollte jeder von euch, einem der Politiker schon mal ordentlich eine reinhauen und wer sagt das das nicht stimmt, naja, dem glaub ich nicht!(nix für ungut)

Klar man macht sowas im Grunde nicht, denn wie in den anderen Beiträgen schon gesagt, man kann nicht alles mit Gewalt lösen.
Eine Ohrfeige ist vielleicht harmlos, aber wo hört harmlos auf und wo fängt Gewalt an???

Im Grunde genommen, denke ich, sollte man versuchen etwas an der Politik zu ändern (z.B. durch Engagement in einer Partei, wählen der "richtigen" Partei, etc.; möglichkeiten gibt es da genug)
und nicht die Politiker, die sie ausüben verkloppen, denn das hat nix geändert, es muss zwar ziemlich peinlich für Schröder sein, von einem Bürger geohrfeigt worden zu sein, aber an der Politik geändert hat die Ohrfeige trotzdem nichts...
Also, lieber selbst was ändern, als zuzuschlagen oder änliches...

Liebe Grüße

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.