Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von nenna1 am 13.10.2005, 15:44 Uhr

Kann nur den Kopf schütteln...

wie man das verhalten dieser mutter rechtfertigen kann. tut mir leid. 3 kleinkinder haben alleine zu hause nichts zu suchen.
stellt euch mal vor ihr bringt eure kinder zur grossmutter, die geht kurz zur wäsche und dann passiert sowas. würdet ihr da verständniss haben?
und argumente mit der steinzeit und damaligen gefahren, sorry die menschen wurden damals nicht sehr alt. es überlebten die, die auf ihre kleinen gut aufpassten, sonst wären wir nämlich schon ausgestorben.
man muss den kindern freiräume lassen, aber man darf das schicksal nicht herausfordern und sooooooo fahrlässig sein.

 
11 Antworten:

Dafür unterschreibe ich jetzt mal. Danke! o.T. aber LG!

Antwort von Elamaus am 13.10.2005, 15:46 Uhr

.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Zu viel Interpretation...

Antwort von tinai am 13.10.2005, 15:51 Uhr

..keiner hat das Verhalten der Mutter rechtfertigt! Alle sind sich einig, dass es fahrlässig ist, Kinder diesen Alters alleine zu Hause zu lassen.

Aber - und da liegt der Unterschied: Es ist unterträglich, dass eine Mutter ohne jeden Hintergrund kalt verurteilt wird - die ist übrigens gestraft für ihr Leben. Richtig unerträglich ist die Forderung nach einem "Kinderkriegepass"!

Es sollte ein Denkanstoss sein, dass keiner seine Kinder 100% vor allen Gefahren schützen kann. Die Forderung ein Kind auch für 5 Sekunden nciht aus den Augen zu lassen ist weltfremd und täte auch keinem Kind gut!

Die Krone ist die Aussage "wenn alle so wären wie ICH" Mannomann, Bewunderung für so ein Selbstbewusstsein, Entsetzen über so viel Selbstgerechtigkeit.

Oder ums mit der Bergpredigt zu sagen: Der, der frei von Fehlern ist, werfe den ersten Stein!

Gruß Tina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Zu viel Interpretation...

Antwort von Maximum am 13.10.2005, 15:56 Uhr

Ich denke auch wenn es in dem Fall funktioniert....warum nicht.Bei uns würde es nicht funktionieren,daß weiß ich.
Ich denke sie ist die Mutter der Kinder,sie wird schon wissen was sie ihren Kindern zutrauen kann und was nicht.
Max geht auch alleine zur Schule...und unterwegs könnte sooo viel passieren.Aber ich will und kann ihn nicht in Watte eingepackt in den Glasschrank setzen.Andere Mütter mögen auch darüber den Kopf schütteln...jeden das seine...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Zu viel Interpretation...

Antwort von nenna1 am 13.10.2005, 15:57 Uhr

okok,
es kann wirklich einen grund geben, dass diese mutter ihre kinder allein gelassen hat. mir fallen ehrlich gesagt, aber nicht sehr viele ein, die ihr verhalten entschuldigen.

zu der sache mit dem elterntest, manchmal denkt doch wohl jeder von uns, wenn er liest, was manche mit ihren kindern machen, wie konnten die ein kind kriegen. für soviele dinge muss ich prüfungen ablegen, auch wenn ich ein kind adoptieren möchte, wieso dann auch nicht fürs kinderkriegen. klar ist das in der praxis nicht durchführbar, aber theoretisch würde das vielen kindern leid ersparen.
liebe grüsse nenna

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Kindern würde Leid erspart...

Antwort von tinai am 13.10.2005, 16:01 Uhr

...wenn die Sozialkontrolle besser funktionierte!

Da sind wir wieder alle gefragt - die drei Mädchen hätten dadurch wohl nicht gerettet werden können, aber die vielen Fälle von Kindesmisshandlung und Vernachlässigung.

Deshalb setze ich mich für eine Kindergartenpflicht ab 3 Jahren ein, damit Kinder früher die Chance bekommen, sich anderen Personen anzuvertrauen.

Und bei Vernachlässigung ist 3 Jahre immer noch viel zu spät.

Gruß Tina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Da unterschreibe ich jetzt auch mal. Bei tinai!

Antwort von mozipan am 13.10.2005, 16:05 Uhr

.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Bei beiden Postings!

Antwort von mozipan am 13.10.2005, 16:07 Uhr

.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

das unterschreibe ich m. T.

Antwort von nenna1 am 13.10.2005, 16:08 Uhr

leider ist das mit sozialkontrolle wirklich oft zu spät.
aber kindergartenpflicht wäre ein möglichkeit.
aber das hätte den 3 kindern auch nicht geholfen und der mutter auch nicht.
wegen der diskussion unten.
knder brauchen freiräume und müssen auch fehler machen, aber manche dinge erlauben leider nur einen fehler und dann ist es zu spät. und davor müssen eltern ihre kinder schützen, das hat nichts mit glucke zu tun.
grüsse nenna

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@tinai

Antwort von Schwoba-Papa am 13.10.2005, 16:13 Uhr

wir hatten doch kürzlich mal eine Diskussion :

Warum hat es eigentlich die Nachbarin nicht bemerkt und ist eingeschritten ?

Wie wäre es mit einer Karbbelgruppenpflicht, damit manche Eltern schon früher ihren Horizont erweitern und ein Austausch stattfindet. Vor der Sozialkontrolle steht die soziale Kompetenz und die ist lernbar !

Grüßle

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Oh nein...

Antwort von tinai am 13.10.2005, 16:47 Uhr

..ich habe Pekip und Krabbelgruppen gehasst! Da wäre ich glatt kinderlos.

Kindergartenpflicht liegt mri auch deshalb am Herzen, weil ich von meiner Cousine (Grundschullehrerin an einer Brennpunktschule) immer wieder mitbekomme, dass etliche Kinder mit 6 Jahren - also in der Schule - das erste Mal außer Haus betreut werden, bis dahin kein geregelten Tagesablauf haben und (obwohl deutschsprachiger Herkunft) keine zusammenhängenden Sätze sagen können, dafür aber sämtliche Fernsehprogramme rauf und runter können.

Auch um diese Kinder tut es mir leid. Wir reden über Chancengleichheit in Bezug auf Studiengebühren - dabei haben da längst schon viele noch nie eine Chance bekommen. Weil die Eltern die Erziehung und Ausbildung nicht mehr leisten können, sind diese Kinder dazu verdammt in zweiter Generation auf Staatskosten zu leben.

Aber jetzt komme ich ganz vom Thema ab....

Grüße Tina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@nenna1 Meine Unterschrift hast du auch.

Antwort von trixi1310 am 13.10.2005, 17:05 Uhr

Lg Trixi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.