Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Mehtab am 28.09.2018, 10:55 Uhr

ich sage dazu nichts

Ja, genau so sehe ich das auch. Ich verstehe nicht, warum man die Einkommenserzielung nicht den Familien überlassen kann. Das Ehegattensplitting hat sich bewährt. Es kann nicht sein, dass, nachdem die Kinder volljährig sind, das Ehegattensplitting wegfällt, weil ja vorher schon die Grundlagen für ein gemeinsames Einkommen und Splitting gelegt wurden. Da werden laufend soziale Leistungen ausgedehnt und hier soll ein funktionierendes Modell kaputt gemacht werden.

Na ja, bei den derzeitigen Umfragewerten der SPD braucht man jetzt nicht unbedingt Angst haben, dass das Ehegattensplitting schon bald abgeschafft wird.

Eigentlich sollten die Kinder noch ganz anders in das Splitting mit einbezogen werden. Allerdings wäre das meiner Meinung nach bei den "Alleinerziehenden" auch nur der halbe Betrag für jeden, weil sie ja zusammen nur ein Kind finanzieren. Bei mehreren Kindern natürlich für jedes Kind der halbe Betrag.

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge
Anzeige
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.