Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Alexa1980 am 28.01.2007, 21:16 Uhr

Hauskauf ohne Eigenkapital wer hat Erfahrung

Hallo!
Wir möchten uns gerne (schnellst möglich aus diversen Gründen, die ich jetzt nicht nennen will) ein Eigenheim kaufen.
Allerdings haben wir kein Eigenkapital.
Hat jemand von euch Erfahrungen ob das möglich ist und wo? Und Wie?

Danke, Alexa

 
16 Antworten:

Re: Hauskauf ohne Eigenkapital wer hat Erfahrung

Antwort von Babsi am 28.01.2007, 21:22 Uhr

Hi, ihr habt weder Bausparer, noch sonst irgendwelche Sicherheiten?
Ich glaube, dann wirds schwierig, ausser die Bank gibt soviel Kredit, da müsst ihr aber vermutlich Bombensichere Arbeitsstellen haben. Wobei ich da so meine Bedenken hab!
Nicht wegen der Arbeitsstellen, sondern wg. der Bank:)
Kann mich aber auch täuschen.
Habt ihr Eltern, die notfalls für Euch bürgen würden? lg Babsi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hauskauf ohne Eigenkapital wer hat Erfahrung

Antwort von Moneypenny77* am 28.01.2007, 21:30 Uhr

Es gibt durchaus Banken, die eine Vollfinanzierung durchführen, sofern das Einkommen stimmt. Allerdings darf man nie die Bau-/Erwerbsnebenkosten vergessen, mit allem Drum und Dran kommen da gut und gern noch einmal 10 % dazu, so daß aus einer 100 % eine 110 %-Finanzierung wird.

Hilfreich ist, wenn man statt des Eigenkapitals "Körpereinsatz" in Form von Eigenleistung beim Bau oder bei der Renovierung erbringen kann.

Einfach mal googeln "Vollfinanzierung" o.ä. Die ABN Amro startet mit einem neuen Programm, bei dem auch 108 % finanziert werden. Dabei sollte man aber nie vergessen, daß der Zinssatz wegen des entsprechend höheren Risikos auch höher ist und sich so zwischen 5 und 6 % bewegen dürfte... Dazu mindestens 1 % Tilgung pro Jahr macht eine jährliche Belastung von um die 7 %. Zzgl. Grundsteuer, Versicherungen, Reparaturen...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hauskauf ohne Eigenkapital wer hat Erfahrung

Antwort von Alexa1980 am 28.01.2007, 22:06 Uhr

Wir haben einen Bausparvertrag der auf 100.000 Euro läuft. Da sind aber erst 1000 Euro eingezahlt.

Und wie funktioniert das mit dem Körpereinsatz? Das verstehe ich nicht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

eigener Körpereinsatz...

Antwort von SusanneZ am 28.01.2007, 22:08 Uhr

...spart viel Geld.

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hauskauf ohne Eigenkapital wer hat Erfahrung

Antwort von Alexa1980 am 28.01.2007, 22:12 Uhr

Also wir können 600 Euro monatl. abbezahlen. Wenn ich das mit der Miete vergleiche, würden wir keinen Verlust machen! Und Nebenkosten muss ich in einer Mietwohnung auch bezahlen. Und hier muss ich auch immer was auf der Seite haben, falls mal das Auto kaputt geht, oder Kühlschrank, oder Waschmaschiene oder so.
Wir haben da schon ein bißchen was auf´m Sparbuch. Aber da wollen wir nicht dran gehen, weil wir es eben brauchen, für den Notfall...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Eigener Körpereinsatz

Antwort von Alexa1980 am 28.01.2007, 22:13 Uhr

ist kein Problem. Mein Mann kommt vom Bau!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hauskauf ohne Eigenkapital wer hat Erfahrung

Antwort von Moneypenny77* am 28.01.2007, 22:31 Uhr

Mit dem kleinen Unterschied, daß die Nebenkosten im Eigenheim höher sind, als in einer Mietwohnung!

600 € im Monat? Dann darf Euer Eigenheim 100.000 € kosten... Ganz ehrlich? Damit werdet Ihr zum einen nicht weit kommen und ein "angemessenes" HaushaltsNETTOeinkommen für eine Vollfinanzierung dürfte kaum unter 3.000 €, eher 4.000 € liegen.

Den Bausparer könnt Ihr vergessen, bis der zugeteilt wird, dauert es noch. Und das Geld auf dem Sparbuch werdet Ihr schneller benötigen, als Ihr denkt...

Vor diesem Hintergrund möchte ich Euch nicht demoralisieren, aber ich bezweifle, daß Ihr eine Bank finden werdet, die das mitmacht. Würdet Ihr damit zu mir kommen, würde ich Euch jedenfalls, zu Eurem eigenen Schutz, abraten.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hauskauf ohne Eigenkapital wer hat Erfahrung

Antwort von mirage am 28.01.2007, 23:26 Uhr

Da muss ich Moneypenny77* absolut zustimmen.

600 Euro im Monat sind nicht viel. Wenn ihr alles durchrechnet, dann darf aber bei Euch nie etwas dazwischen kommen. Also keine Reparaturen oder das Auto gibt den Geist auf usw.

Wir zahlen jeden Monat 1600 Euro für unser Haus ab.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hauskauf ohne Eigenkapital wer hat Erfahrung

Antwort von Shinead am 28.01.2007, 23:39 Uhr

Hi!

Ich habe selber vor ein paar Monaten ein Haus gekauft. Allerdings mit Eigenkapital.

Ohne EK würde ich niemanden Raten eine Immobilie zu kaufen! Es kommen einfach immer unerwartete Kosten noch dazu. Neben dem von der Bank geforderten EK sollte man immer noch eine gute Reserve dafür in der Hinterhand haben.

Viele der Zwangsversteigerungen die in Deutschland angeordnet werden sind genau auf solchen 100% Finanzierungen gekauft worden. Irgendetwas kam dazwischen (Krankheit, Arbeitslosigkeit, ...) und schon war alles vorbei.

Überlegt es euch gut...

LG
Shinead

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hauskauf ohne Eigenkapital wer hat Erfahrung

Antwort von Fee21 am 29.01.2007, 1:35 Uhr

Laut bank braucht ein 3 köpfige zwischen 1100-1200euro zum leben dann rechnen sie noch an die 200euro Fix kosten!

Alles was darüber geht kann als darlehnen benutzt werden!

Z,b
Dein Einkommen beträgt 2500euro netto dann zieht die bank dir 1400euro ab für eure lebenskosten und ihr hättet noch 1100euro für ein Darlehnen das wäre an die 200000euro Kredit was ihr bekommen würdet!

ihn den Kredit muss du aber auch eine menge mit ein rechnen....notar, gründbuch, evtl. Makler, Grundwerbsteuer usw.

Lg Vikki

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hauskauf ohne Eigenkapital wer hat Erfahrung

Antwort von junonie am 29.01.2007, 7:36 Uhr

Liebe Alexa,

es kommt natürlich auch darauf an, in welcher Gegend von Deutschland du wohnst. Wenn du in einem Ballungsraum wie München oder Stuttgart wohnst, wird es schwierig werden, da bekommst du kein Haus unter 300.000 (alt) und 400.000 (neu). Aber es gibt durchaus Gegenden in Deutschland, bei denen es mir die Tränen in die Augen treibt, wenn ich die Immobilienpreise sehe.

Wir haben gerade ein Haus gekauft bzw. bauen und haben uns davor intensiv mit allen Möglichkeiten beschäftigt. Wir haben die Erfahrung gemacht, dass die meisten Banken kein renovierungsbedürftiges Haus finanzieren wollen, sondern am liebsten ein neues. Wenn dein Mann aber Eigenleistungen erbringen kann, könnt ihr mit entsprechender Überzeugungsarbeit vielleicht doch ein älteres Haus nehmen und das wieder aufmöbeln. Bei der Kreditanstalt für Wiederaufbau gibt es Darlehen für Instandsetzungen, wenn auch gewisse ökologische STandards befolgt werden.
www.kfw.de

Noch mal zu der Rechnung mit den Zinsen. Schau mal bei der DIBA unter Baufinanzierung, da findest du die aktuellen Konditionen: www.ing-diba.de

Angenommen, das Haus kostet 100.000 EUR, und ihr erbringt den Rest in Selbstleistung, wofür ihr auch einen Kredit bräuchtet, weil ihr ja Material bezahlen müsst. Aber dazu später.

Bei der DIBA zahlst du für 100.000 EUR bei 10 Jahren Laufzeit 5% Zinsen PRO JAHR. Du zahlst also 5000 EUR im Jahr nur an Zinsen, das sind 420 EUR im Monat. Dann hast du aber noch nicht getilgt. Die geringste Tilgung liegt bei 1%, d.h. 1000 EUR im Jahr musst du für die Abzahlung des Kredits aufbringen, da bist du dann bei 500 EUR im Monat.
Plus KFW-Kredit für Wohnraumodernisierung vielleicht noch mal 40000 à 4,22% bei 10 Jahren, das sind zusätzlich 140 EUr Zins + 40 EUR Tilgung, d.h. du bist bei 680 EUR im Monat, und das schon mit der allergeringsten Tilgung, bei der du kaum Kredit abzahlst.

Vollfinanzierung hört sich gut an, aber du musst immer überlegen, wie viel Zinsen du im Endeffekt zahlst und wie viel Kredit dann noch übrig bleibt. Wie lange arbeitet ihr noch? 30 Jahre? In den 30 Jahren muss der Kredit abgezahlt sein, denn von eurer Rente könnt ihr ihn vermutlich nicht weiterzahlen.

Rechne einfach mal durch, wo du in 20 Jahren stehst, wenn du mit diesen Konditionen finanzierst. Mit Eigenkapital kannst du die Kreditsumme nach unten drücken, dann zahlst du weniger Zinsen kannst deinen Kredit schneller abzahlen.

Stell mal zusammen, was du im MOnat hast und was du ausgibst und führe einfach mal ein unverbindliches Gespräch mit einer Bank. DAs haben wir auch gemacht.

Alles Gute
junonie

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hauskauf ohne Eigenkapital wer hat Erfahrung

Antwort von doreen_fynn am 29.01.2007, 8:32 Uhr

hallo,
entschuldige, wenn ich dir nur davon abraten kann, aber selbst hier in sachsen, wo die baukosten nicht die höchsten sind, kostet ein reihenmittelhaus, mit kleinem garten, ohne garage, nur stellplatz, kein keller um die 170.000 euro. klar, du hast dann evt. (wenn du glück hast) 110 qm, aber selbst der mietpreis für die kaltmiete liegt bei an die 900 euro, dazu noch nebenkosten.
wir haben es glücklicherweise geschafft eigenkapital aufzubringen und das nicht mal zu wenig, bezahlen aber immer noch pro monat verdammt viel ab - eigenleistung ist gut und schön, aber wenn ihr beide arbeitet?
lg doreen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

mit 600 € monatlicher Zins- und Tilgungsrate

Antwort von wassermann63 am 29.01.2007, 8:47 Uhr

bekommst du einen Kredit von 120.000 €. Davon kannst du ein Haus bauen, wenn dein Mann 90% (!) Eigenleistung erbringt, AAABER: du hast das Grundstück noch nicht erworben, zzgl. der Grundstückserwerbsnebenkosten.

Wenn du also ein Grundstück von sagen wir mal 4 ha erwerben willst und einen Grundstücksmeterpreis (voll erschlossen) von sagen wir mal 200 - 250 € hast, kannst du dir ausrechnen, was du als Einlage bringen musst. Hinzu kommen die von moneypenny schon angesprochenen Nebenkosten.

Auch Grundsteuer und ähnlich Färzle müssen in Betracht gezogen werden (je nach Gemeinde unterschiedlich). Gebäudeversicherung, Lebensversicherung für deinen Mann als Kreditdeckung usw. usw. sind weitere Kosten, die euch neben den reinen Baukosten entstehen.

Die Liste ist ellenlang. ich befürchte, ohne fettes Eigenkapital müsst ihr euren Plan noch eine Weile auf Eis legen, bis ihr euch das Grundstück voll selbst kaufen könnt.

LG
JAcky

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hauskauf ohne Eigenkapital wer hat Erfahrung

Antwort von Romacel am 29.01.2007, 10:00 Uhr

Hallo,

wir haben vor 7 Jahren einen komplett sanierten Altbau gekauft und keinerlei EK besessen. Mit den 600 Euro kommst Du tatsächlich nicht weit, wir zahlen monatlich 1600 Euro für alle Kredite (durch das fehlende Eigenkapital haben wir einen Blankokredit aufgenommen, der ist zwar demnächst abgezahlt, hatte aber enorme Zinsen).

Mein Mann hatt einen relativ sicheren Job und ich war auch berufstätig und trotzdem hat die erste Bank keine Kreditzusage gegeben. Bei der Hypo hat´s dann geklappt.

Wenn Ihr wirklich nicht mehr als 600 Euro monatlich übrig habt, würde ich die Finger davon lassen.

Liebe grüße Romacel!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hauskauf ohne Eigenkapital wer hat Erfahrung

Antwort von chs am 29.01.2007, 11:00 Uhr

Hallo,

wir haben 2005 ein Haus gebaut ohne Eigenkapital.
EK war unsere Eigenleistung.
Das ist, wenn dein Mann vom Bau kommt, natürlich praktisch.
Wir haben z.B. das Dach selber gedeckt und den kompletten Innenausbau selber gemacht. Die ganzen Aussenanlagen kamen auch in Eigenregie.
Dafür brauchten wir dann z.B. unsere Ersparnisse.
Das Grundstück ist 480m² und Wohnfläche 180m².
Monatlich zahlen wir 1100,- Euro ab.

Einige Bekannte haben uns auch abgeraten davon.
Aber solange wir beide arbeiten gehen und der Zinssatz sich nicht verdoppeln würde, ist es zwar nicht so das wir uns groß was leisten können, aber wir kommen zurecht.

Ich kann dir nur raten mal zu verschiedenen Banken zu gehen und euch dort beraten zu lassen. Fangt am besten bei eurer Hausbank an!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hauskauf ohne Eigenkapital wer hat Erfahrung

Antwort von fledermaus24 am 29.01.2007, 13:16 Uhr

Hallo, wir haben vor kurzem ein Haus gekauft. Ohne Eigenkapital. Waren zuerst bei der Sparkasse, die uns direkt gesagt hat, NÖ is nich. Dann waren wir bei der Volksbank. Die hat sofort gesagt, kein Problem. Wir haben etwas über 100000 Euro aufgenommen. Haben viel am Haus selber gemacht. Also alle Banken abklappern, aber den Hauskauf gut überlegen vorher. Denn bei uns ist es leider so, daß unsere Beziehung kaputt ist. Jetzt ist die Trennung schwer...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.