Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von trixi1310 am 30.03.2006, 15:08 Uhr

Hammer so was geht in Berlin in den Schulen ab.

Zu viel Gewalt: Schule will sich auflösen


Mit einem dramatischen Hilferuf haben Berliner Lehrer einer Hauptschule an den Senat appelliert, ihre Schule dicht zu machen. Die Lage an der Schule sei geprägt von Zerstörung, Gewalt und menschenverachtendem Verhalten Lehrern gegenüber. Das berichtet der "Tagesspiegel" und zitiert aus einem Brief an die Senatsverwaltung für Bildung.






"Wir sind ratlos"
Der Brief klingt dramatisch: Die Lehrer der Rütli-Schule im Stadtteil Neukölln würden mit Gegenständen beworfen oder gar nicht wahrgenommen. Böller würden auf den Gängen gezündet. Einige Kollegen gingen nur noch mit Handy in den Unterricht, um notfalls schnell Hilfe anfordern zu können. "Wir sind ratlos", schreiben die Pädagogen.


Zum Stöbern und Nachlesen
Stehlen und Prügeln
"Als vor zwei Jahren eine Lehrerin mit ihren Schülern die Grüne Woche besuchte, wurde dies zum Desaster: Als die Schüler beim Stehlen erwischt wurden, schlugen sie einem Angestellten eine Flasche auf den Kopf, ein hilfsbereiter Besucher wurde mit dem Messer attackiert", heißt es beim "Tagesspiegel".

"Kriminelle und Terroristen"
Weniger als 20 Prozent der Jugendlichen an der Rütli-Schule sind deutscher Herkunft. "Die Araber haben das Sagen und unterdrücken die Türken", sagte eine ehemalige Lehrerin dem "Tagesspiegel". Sie selbst habe das Gefühl, an der Schule würden "Kriminelle und Terroristen" großgezogen.

Anzeige: Private Krankenvers. mehr Leistung für weniger Geld!




"Wir müssen sehen, wie wir das Schulleiterproblem lösen"
Die Leiterin ist seit Jahresanfang krank, für die Stellvertretung fand sich bislang niemand. "Wir müssen sehen, wie wir das Schulleiterproblem lösen", sagte ein Sprecher von Schulsenator Klaus Böger. Er widersprach aber der Darstellung, die Schule strebe wegen des Gewaltproblems eine Auflösung an. Vielmehr gehe es dem Kollegium darum, die Schulform Hauptschule zu überdenken.


Also eine Freundin von mir die in Neukölln lebt sagt das es eine Schule ist mit 80 % Ausländer anteil ist.

Lg trixi

 
11 Antworten:

Re: Warum stellen sie dann keine ausländischen Lehrer an, die dafür Sorge tragen, dass den Jugendlichen auch andere Werte - außer Gewalt vermittelt werden.

Antwort von JoVi66 am 30.03.2006, 17:55 Uhr

... die dafür Sorge tragen, dass den Jugendlichen auch andere Werte - außer Gewalt vermittelt werden. Vielleicht hören sie ja auf Ihresgläubigen eher als auf die unreinen Christen, wie es in vielen Familien vermittelt wird. Qualifizierte arabische und türkische Lehrer suchen, vielleicht wirds dann besser.
Wenn ich schon höre, dass sich eine Schulleiterin seit 3/4 Jahr krankschreiben lässt. Das ist doch pure Angst und Resignation.
Jovi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Warum stellen sie dann keine ausländischen Lehrer an, die dafür Sorge tragen, dass den Jugendlichen auch andere Werte - außer Gewalt vermittelt werden.

Antwort von Elamaus am 30.03.2006, 20:10 Uhr

Hallo,
ausländische Lehrer einstellen? Wofür denn, bitteschön?!
Diese ausländischen Schüler sind in Deutschland geboren & aufgewachsen, ALSO sollen sie sich an deutsche Verhältnisse anpassen!
Wenn ICH z.B. ins Ausland gehen & dort arbeiten & leben möchte, muß doch auch ICH mich deren Verhältnisse anpassen und kann KEINE EXTRAWURST verlangen.

Meine Meinung dazu...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Warum stellen sie dann keine ausländischen Lehrer an, die dafür Sorge tragen, dass den Jugendlichen auch andere Werte - außer Gewalt vermittelt werden.

Antwort von Elamaus am 30.03.2006, 20:13 Uhr

... die dafür Sorge tragen, dass den Jugendlichen auch andere Werte - außer Gewalt vermittelt werden.

Öhm...sind dafür nicht vor allem die Eltern zuständig? *kopfkratz*

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Warum stellen sie dann keine ausländischen Lehrer an, die dafür Sorge tragen, dass den Jugendlichen auch andere Werte - außer Gewalt vermittelt werden.

Antwort von urmelausdemall am 30.03.2006, 20:32 Uhr

Tja, da ist jetzt eigentlich die Politik gefragt und mal an der Reihe etwas zu tun!

Man sollte den Ausländern mal angemessene Auflagen erteilen(geh da aber besser jetzt nicht weiter drauf ein), dann wird sich das ganz schnell bessern!
MEINE Meinung, ich betone!

LG URMEL

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Das Problem ist doch , dass sie deutsche Autoritäten nicht akzeptieren, es ihnen ...

Antwort von JoVi66 am 30.03.2006, 20:47 Uhr

...sozu sagen am a... vorbeigeht, was irgend so eine Schnepfe von Lehrerin, ( "was bildet sich das Weib ein uns etwas sagen zu wollen- Mentalität")ein, uns zu unterrichten. Wir haben null Bock auf euer Land, null Bock auf eure Kultur und noch weniger Bock auf euch Deutschen. Das wollen mir diese ausländischen Jugendlichen sagen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Gruß Johanna

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hammer so was geht in Berlin in den Schulen ab.

Antwort von letti04 am 30.03.2006, 20:59 Uhr

Hallo,

ich glaube, das Problem ist auch u.a., dass deren Elternhaus für die nötige Mentalität sorgt. Die Kinder bzw.Jugendlichen werden nicht nach deutschen Gesetzen und Bedingungen erzogen. Es wird wohl immer wieder zu Konfrontationen kommen!Meiner Meinung nach gehören wirklich deutsche Kinder von den Ausländischen rigoros getrennt.

Und bei den deutschen Radikalen gehören einfach die Daumenschrauben angezogen. Ich meine damit absolut harte Strafen, auch unter 14 (wenn sie noch nicht strafmündig sind). Solche müssten bei mir von der Schule fliegen und in eine Anstalt eingewiesen werden, in der man ihnen Anstand und Respekt beibringt.

So, bitte stellt mich jetzt nicht an den Pranger, aber auch ich habe schulpflichtige Kinder und Angst vor Gewalt!

LG Birgit

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hammer so was geht in Berlin in den Schulen ab.

Antwort von ff71 am 30.03.2006, 20:59 Uhr

.....da sag ich nur,wer sich nicht benehmen kann muss gehen.Es kann nicht sein,daß ich in diesem unserigem Land,ständig das Gefühl habe hier nur Gastgeber zu sein,der alles schlucken muss.Ich denke ,wenn der Gesetzgeber hier nicht knüppelhart durchgreift, haben wir hier wieder irgendwann Verhältnisse, die wir alle nicht wollen.Hört sich hart an,aber der Staat sollte mal ein Exempel statuieren und die Unwilligen ausweisen.Vielleicht wissen sie dann unsere Gastfreundschaft zu würdigen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hammer so was geht in Berlin in den Schulen ab.

Antwort von letti04 am 30.03.2006, 21:12 Uhr

Hallo,

Du kannst es nicht treffender sagen!

Danke!!!

Birgit

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hammer so was geht in Berlin in den Schulen ab.

Antwort von urmelausdemall am 30.03.2006, 21:21 Uhr

Es müßte sich vielleicht auch dahingehend ändern, dass man nicht sag, es besteht SCHULPFLICHT, sondern das es so ist,das man zur schule DARF.

und wer sich nicht anpassen und einfügen kann in dieses System, der kann auch später hier in deutschland nicht arbeiten, weil er nix gelernt hat.
und ohne arbeit vorweisen zu können....RAUS, zurück ins heimatland.

LG URMEL

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

so isses JoVi66 o.T.

Antwort von Elamaus am 31.03.2006, 8:15 Uhr

.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @letti04 und andere

Antwort von faya am 31.03.2006, 10:59 Uhr

Was soll dein Wunsch nach strikter Trennung von deutschen und ausländischen Schülern denn bedeuten ? Und wie stellst du dir das vor ?

Ich überlege grade in welche Schule meine beiden (deutsch-arabischen) Mädels dann wohl gehen würden ?

Wie hättest du denn gern die Trennung ? Nach Staatsbürgerschaft oder nach Haarfarbe ? Das hätte dann den Vorteil, das blonde holländische oder schwedische Diplomatenkinder mit den deinen doch auf einer Bank sitzen dürften ohne deutsch zu sein.

Entschuldige, aber dieser Wunsch ist unüberlegt, vorurteilsbehaftet und kontroproduktiv.

Allerdings gebe ich dir und anderen durchaus recht damit, daß Ausländerfeindlichkeit nur dadurch behoben werden kann indem kriminelle Ausländer oder Ausländer die die deutsche/ europäische Kultur deutlich ablehnen rigoros ausgewiesen werden müssten. Da müsste ganz hart durchgegriffen werden.

Wer seiner Tochter das Schulschwimmen verbietet, die Klassenfahrt verbietet, sie mit 6 Jahren zum Kopftuch zwingt der wird sie auch mit 16 verheiraten wollen. Und wer das versucht die Töchter zwangszuverheiraten sollte mitsamt der restlichen männlichen Sippe ausgewiesen werden.

Wenn wir endlich lernen würden unsere Toleranz mal weniger auszuleben und eher auf unsere freiheitlichen Werte zu bestehen, dann gäbe es keine Ausländerfeindlichkeit mehr.

Weil man nämlich dann mit denen die bereit sind sich einzuleben wunderbar auskommen und das unabhängig davon ob sie türkischer, afrikanischer oder arabischer Herkunft sind.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.