Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Ivette am 15.09.2018, 14:54 Uhr

Globaler Pakt für Migration, Vereinte Nationen

Die gleichgeschalteten Medien berichten ja eher sparsam über den o.g Vertrag, auch Migrationspakt genannt. Dieser wird Mitte Dezember in Marrakesch abgeschlossen. Auch Deutschland wird diesen unterzeichnen. Lediglich die USA und Ungarn weigern sich. Zusätzlich wird eine Zensur beschlossen, kritische Meinungen dazu noch stärker zu kontrollieren und zu regulieren.


Dieser Pakt hebelt unsere Souveränität in Sachen Einwanderung und Migration aus. Deutschland soll laut Empfehlung der UN bis 2035 jährlich 2 Millionen Migranten aufnehmen.

HINTERGRUND
Mit diesem Abkommen werden die UN-Mitgliedstaaten sich verpflichten, Flüchtlinge und Migranten unabhängig von ihrem legalen Status gleichzustellen. In der Praxis kann dies bedeuten, dass selbst illegale Migranten nicht in ihre Herkunftsländer ausgewiesen werden. Denn dies könnte nach den neuen UN-Richtlinien gegen die »Menschenrechte« verstoßen. Je nach rechtlicher Auslegung könnten dann sogar illegale Grenzübertritte nicht mehr kriminalisiert werden.

Der sogenannte Globale Pakt der UN und der EU verlangt dann von den EU-Staaten, das diese Menschenrecht in Bezug auf Migration respektiert werden. Die gesamte Migrationspolitik der UN wird nach der Ratifizierung auf den Menschenrechten aufgebaut.

Das bedeutet: Wann immer Menschen sich in einer »schwierigen« Lage befinden, könnten sie nach Europa kommen. Dies wäre nach der UN ihr Menschenrecht. Das können Schwierigkeiten wie Ernährungsunsicherheit, Armut oder Opfer der »Folgen des Klimawandels« sein. Das heißt: Wirtschaftsmigranten werden dann wie Flüchtlinge behandelt.

Und genau DAS zeigt, es wird keine Obergrenze geben, weil diese grundsätzlich nicht gewollt ist. Und der "Kampf" gegen Rechts und Links völlig umsonst ist.

...

Schönes Wochenende!

 
29 Antworten:

Dein Ernst? Rassistische, hetzerische Sch... - Unglaublich!

Antwort von wolke76 am 15.09.2018, 15:28 Uhr

Gleichschaltung? Wo? Wann? 1933? Stimmt.

Du stellst hier allen Ernstes eine "Quelle" ein, bei der es sich um einen nicht nur verkappt rassistischen sondern ganz offensichtlich rechtsextremen BLOG handelt? Ein BLOG?

Ein Blog, der neben einer Auflistung einer Vielzahl von rassistischen Aussagen unter anderem zu folgendem "Fazit" kommt:

"Die schwarze Hautfarbe entsteht dadurch, dass alles Licht und alle Wärme der Sonne aufgenommen und im Inneren verarbeitet wird, ohne dass etwas zurückstrahlt. Wird dagegen alles Licht zurückgestrahlt, entsteht die weiße Farbe. (...) ". (https://fassadenkratzer.wordpress.com/2018/08/13/vom-anderssein-des-schwarz-afrikaners/#more-4840)

Das ist nur ein winziger Ausschnitt aus diesem Blog, bei dessen Lektüre einem wirklich schlecht werden kann. Da werden tatsächlich Aussagen getroffen, die so in "Mein Kampf" oder anderen nationalsozialistschen Schriften aus der NS-Zeit stammen könnten. Vielleicht tun sie das sogar, ich weiß es nicht.

Und du willst hier noch ernstgenommen werden?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Dein Ernst? Rassistische, hetzerische Sch... - Unglaublich!

Antwort von Leena am 15.09.2018, 15:58 Uhr

Ich war ja schon bei den Einleitungsworten über die "gleichgeschalteten Medien" inhaltlich ausgestiegen, habe mir dann aber doch den von Ivette empfohlenen Blog eines im Ruhestand befindlichen Waldorf-Lehrers kurz angeschaut.

Es tut mir nicht mal leid, aber - einen Blog, in dem ernstlich solche Sätze stehen "Oberste Agenda der selbsternannten Demokraten ist der Austausch der europäischen Bevölkerung durch Nichteuropäer" werde ich inhaltlich nicht ernst nehmen.

Und zum Thema "negroide Afrikaner" stehen da Sätze zu den "Besonderheiten der schwarzafrikanischen Rasse im Unterschied zu den Weißen", die mir echt alle Haare zu Berge stehen lassen. Aufgrund ihres "vorherrschenden Vital- oder Stoffwechsel-Systems" seien Schwarze "extrem beweglich" und hätten ein "starkes Triebleben", das sie nicht kontrollieren könnten, außerdem seien sie unmotiviert, faul und unzuverlässig. Per se. Wegen ihrer Rasse.

Ivette, wenn Du diesen Scheiß tatsächlich ernst meinst, bin ich jetzt hier endgültig raus.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Globaler Pakt für Migration, Vereinte Nationen

Antwort von Malus am 15.09.2018, 16:04 Uhr

Glaubst Du ernsthaft daran?

Warum glaubst Du das?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Globaler Pakt für Migration, Vereinte Nationen

Antwort von Shanalou am 15.09.2018, 16:18 Uhr

Was regst du dich denn so auf? Der Pakt ist rechtlich nicht bindend. Es geht darum „unkontrollierte“ Migration zu verhindern! War das nicht das, was dich immer aufgeregt hat? Millionen von Menschen sind jährlich aus den verschiedensten Gründen auf der Flucht. Willst du das bisherige „System“ beibehalten, bei dem die Schlepper richtig Geld verdienen und Tausende sterben?
Im Grunde ist das nichts anderes als das was Deutschland eh anstrebt. Einwanderungsgesetz, Sicherung der EU Außengrenzen, bessere Rückführung, Stipendien für Studenten aus dritte Welt Ländern,etc.
Das solche Spacken wie Orban und Trump da nicht mitmachen, ist ja nicht wirklich verwunderlich.
Im übrigen fand ich die Aussage von unserem Außenminister sehr passend: „ Nationalismus ist die Mutter aller Probleme.“

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Globaler Pakt für Migration, Vereinte Nationen

Antwort von Malus am 15.09.2018, 16:18 Uhr

Warum ticken eigentlich so viele Menschen geistig aus und glauben wirklich alles?

Ich weiß manchmal nicht ob das Internet ein Fluch oder ein Segen ist. Früher konnte man seine Verschwörungstheorie im kleinen Kreis durchkauen. Heute.......

Die Welt ist verrückt geworden.

(A pro pos,es gibt eine Theorie dass wir mit Chemtrails aus Flugzeugen eingenebelt werden damit wir verblöden. Wer weiß.....;-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Globaler Pakt für Migration, Vereinte Nationen

Antwort von Malus am 15.09.2018, 16:27 Uhr

Deutschland kann nicht jedes Jahr 2 Millionen Menschen aufnehmen.
Deutschland wäre dazu nicht in der Lage.
Die EU kann das nicht vorschreiben.

Wenn,würde es Krieg geben.

Das kann nicht stimmen. Das glaube ich nicht.
Die Medien berichten nicht darüber,weil es komplett bescheuert ist.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Globaler Pakt für Migration, Vereinte Nationen

Antwort von wolke76 am 15.09.2018, 16:46 Uhr

Die Medien berichten derzeit nicht darüber, weil es eine Nachricht aus dem Juli ist...

https://www.tagesschau.de/ausland/un-migration-pakt-101.html

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Sie hat sich endgültig als AfD-Groupie geoutet. Regt Euch nicht auf.

Antwort von Falbala am 15.09.2018, 17:02 Uhr

https://de.wikipedia.org/wiki/Oliver_Flesch

https://de.wikipedia.org/wiki/Martin_Hebner

https://de.wikipedia.org/wiki/J%C3%B6rg_Meuthen

Ich habe mir erlaubt, die Red anzuschreiben, die sollen entscheiden, ob dieser hirnverbrannte Volldeppen-Truther-Aluhutträger-Rechtsradikalen-Blog gelöscht wird.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Sie hat sich endgültig als AfD-Groupie geoutet. Regt Euch nicht auf.

Antwort von Nynaeve2018 am 15.09.2018, 17:08 Uhr

Gefällt mir, also, das Du die Redaktion angeschrieben hast

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Globaler Pakt für Migration, Vereinte Nationen

Antwort von kati1976 am 15.09.2018, 17:25 Uhr

Du glaubst so einem Typen?


Du zeigst mit jedem Beitrag mehr wir du bist.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Sie hat sich endgültig als AfD-Groupie geoutet. Regt Euch nicht auf.

Antwort von Pippilotti am 15.09.2018, 17:33 Uhr

AfD Groupie sein ist aber noch kein Grund zur Sperrung. Oder willste nur den Text löschen lassen ??? Hab den Blog nich gelesen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Sie hat sich endgültig als AfD-Groupie geoutet. Regt Euch nicht auf.

Antwort von wolke76 am 15.09.2018, 17:36 Uhr

Der Blog ist rechtsextreme, rassistische Kacke. Sorry für den Ausdruck aber was anderes würde nicht passen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Globaler Pakt für Migration, Vereinte Nationen

Antwort von Ivette am 15.09.2018, 19:27 Uhr

Es stimmt, es passt nicht, ich rege mich auf, ihr regt euch auf, wozu? Das braucht niemand und ist letztlich reine Zeitverschwendung und Vergeudung von Zeit und Nerven.
Ihr macht mit eurem Small Talk weiter, sucht nach Lösungen für Situationen, für die es es längst keine Lösungen mehr gibt, und ich gehe in meine Realität zurück, um mich dort mir Menschen auszutauschen, die deutlich weniger indoktriniert, abhängig von Konsum und Medien, sind.

Diese letzte Info über den Migrationspakt lag mir noch am Herzen, damit es nicht heißt, man hat ja darüber nichts gewusst.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Globaler Pakt für Migration, Vereinte Nationen

Antwort von wolke76 am 15.09.2018, 20:01 Uhr

Dass du dich von der auf dem von dir verlinkten Blog veröffentlichten rechtsextremen nationalistischen, rasstischen Kacke distanzierst, hat dich eh enttarnt und ins Aus geschossen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Globaler Pakt für Migration, Vereinte Nationen

Antwort von kati1976 am 15.09.2018, 20:06 Uhr



Es gibt leider mehr als genug Menschen, die genauso wie sie denken.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Globaler Pakt für Migration, Vereinte Nationen

Antwort von wolke76 am 15.09.2018, 20:26 Uhr

Da hast du wohl Recht. Durch solche Leute werden Vorurteile gegenüber AfD-Wählern, Neonazis etc. allerdings nicht entkräftet, sondern einmal mehr bestätigt.

Pauschalisierungen und Vorurteile bringen nichts, ich weiß. Grundsätzlich distanziere ich mich davon. Es gibt sicherlich auch nette AfDler, die "vernünftig" denken und argumentieren wollen und v.a. können. Begegnet ist mir noch keine*r.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Globaler Pakt für Migration, Vereinte Nationen

Antwort von Felica am 15.09.2018, 20:53 Uhr

Och, Dir auch noch nicht?
Die die ich persönlich kenne haben nicht gerade den höchsten IQ. Für die sind alle anderen schul an ihrem scheiss Leben, nur sie selbst natürlich nicht. Klar das man auch selbst was tun muss, nur so weit ist deren Erkenntnis nicht wirklich.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Globaler Pakt für Migration, Vereinte Nationen

Antwort von Miamo am 16.09.2018, 13:25 Uhr

Diesen Plan scheint es wirklich zu geben. Yvette scheint sich abgemeldet zu haben. Schade, hätte sie gern was dazu gefragt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Globaler Pakt für Migration, Vereinte Nationen

Antwort von wolke76 am 16.09.2018, 13:30 Uhr

Ja natürlich gibt es diesen Pakt. Darüber haben die Medien auch berichtet - als er beschlossen wurde. Im Juli. Google doch einfach mal, das findet man sehr gut auch in den lt. Ivette gleichgeschalteten Medien.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Globaler Pakt für Migration, Vereinte Nationen

Antwort von Miamo am 16.09.2018, 13:55 Uhr

Habe euch falsch verstanden und dachte ihr meint diesen Plan gibt es nicht. Trotzdem heftig, wieviele Flüchtlinge danach nach Europa kommen werden

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Globaler Pakt für Migration, Vereinte Nationen

Antwort von wolke76 am 16.09.2018, 14:40 Uhr

Welche Bedenken hast du gegen diesen (nicht rechtsverbindlichen) Pakt, der letztlich Migration ordnen und Menschenhandel reduzieren soll?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Globaler Pakt für Migration, Vereinte Nationen

Antwort von Miamo am 16.09.2018, 15:38 Uhr

Ich hatte von diesem Pakt noch nie gehört und auch mein Mann und meine Schwester nicht. Als ich das gestern las hat es mir keine Ruhe gelassen, weil ich die Zahlen sehr hoch finde und mich frage wie wir das schaffen sollen. Und ob das wirklich überhaupt so stimmt. Ich bin nicht gut im diskutieren, habe hier aber manchmal mitgelesen. Darüber hätte ich gern mit Yvette gesprochen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Globaler Pakt für Migration, Vereinte Nationen

Antwort von Malus am 17.09.2018, 6:51 Uhr

Ach.gibt es diesen Pakt wirklich?

Dann gnade uns Gott.
Zwei Millionen Menschen jährlich. Das gibt Bürgerkrieg.


Ich habe das nicht geglaubt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Die Medien

Antwort von Malus am 17.09.2018, 7:34 Uhr

Berichten darüber übrigens nicht. Deswegen hielt ich es für Fake news.
Derzeit ist der Tenor in den Medien dass weniger Einwanderung nach Deutschland statt findet,was als Erfolg und Argument gegen die "Besorgen "dient.

Derzeit knabbern wir daran dass es verdammt schwer ist bei Überlastung und fehlenden Kapazitäten sowie Behörden am Limit,die über zwei Millionen,die die letzten drei Jahre kamen,zu integrieren.

Die Politik beteuert die Masseneinwanderung zu begrenzen mit den Worten "2015 darf sich nicht wiederholen "

Ich lese tgl.Medien wie Zeit,Tagesschau,Welt. Sehe Nachrichten.

Nein. Von einem Pakt,der empfiehlt jedes Jahr 2 Millionen Menschen aufzunehmen,habe ich noch nicht gehört.

Dachte Ivette setzt Fake news hier rein.

Und,ich wiederhole,käme dieser Pakt wie von Ivette beschrieben,was ich immer noch nicht glaube weil zu absurd,bekämen wir Krieg. Nicht nur in Deutschland. Ganz Europa wäre dagegrn.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Die Medien

Antwort von memory am 17.09.2018, 8:16 Uhr

Man fragt sich ernsthaft , WO genau die dann alle hin sollen.....viell. will man so ja auch Meckpomm wieder neu besiedeln. Aber egal....wir schaffen das...obwohl man sich fragt , wer am Ende von " wir" übrig bleiben wird.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Die Medien

Antwort von Malus am 17.09.2018, 8:32 Uhr

Das wird nicht passieren.
Die Gesellschaft ist jetzt schon massiv gespalten und es gibt jetzt schon Unruhen-was ich scharf verurteile.

Aber wenn dieser Pakt zu Stande käme wäre die AfD bei 35 %plus und wir hätten einen Bürgerkrieg.

Ich würde versuchen auszuwandern. Ganz ehrlich.

Ich bekomme es mit der Angst zu tun.

Deshalb hielt ich es für Fake news und dachte auch dass Ivette deswegen so angegangen wird. Dass sie,ähnlich wie Hashty,Stimmungsmachermist verzapft.

Wenn das ernst gemeint ist,gute Nacht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Die Medien

Antwort von memory am 17.09.2018, 8:59 Uhr

Ich brauch nicht auswandern, ich wohne in Dunkeldeutschland......muhhaha.....hier will keiner her

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Die Medien

Antwort von Malus am 17.09.2018, 9:16 Uhr

Die größte Angst hätte ich vor den Rechten,die dann Amok laufen.
Aber auch vor den Parallelgesellschaften. Die wird es zwangsläufig geben. Nennt mich rechts,egal,ich will keine islamisch geprägten Parallelgesellschaften mit Gehettobildung etc.

Ich will gerne gut integrierte Mitbürger,die an unserer Gesellschaft Teil haben.

Integration wäre aber nicht mehr möglich bei dieser Anzahl.

Die Sozialkassen wären leer. Es gäbe soziale Unruhen. Die Armut im Land würde massiv steigen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Die Medien

Antwort von Finale am 17.09.2018, 10:40 Uhr

ich habe diese Zahl vor einiger Zeit auch im Focus gelesen, finde aber den Link nicht mehr. Vielleicht täusche ich mich auch und es gab keine konkreten Zahlen.
Ende 2017 gab es 260 Millionen, die auf der Flucht waren, USA macht nicht mit, die osteuropäischen Länder wollen auch nicht so recht, Italien, Österreich und Dänemark haben eher rechte Regierungen. Bleiben ja dann nicht mehr so viele in Europa und Deutschland wird sich bestimmt nicht verweigern.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge
Anzeige
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.