Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von krueml am 30.11.2005, 14:05 Uhr

Frage an alle Vegetarier, aus gegebenem Anlass

Hallo,

Ich selbst esse sehr wenig Fleisch, aber meine Tochter (2 jahre) ist der absolute Fleischfanatiker. Am liebsten ist sie Leberwurstbrot, Brot mit Lyoner, Wiener, alle Arten von gebratenem Fleisch (selbst Wild etc.), aber auch Fisch. Gemüse verweigert sie komplett, es sei denn ich "verstecke" es in der Mahlzeit. DAfür ist sie gerne Obst.

Gerade jetzt, wo wieder diese Fleischskandale aufgetreten sind, würde ich echt gerne darauf verzichten, aber sie muss ja was essen (Käse und Marmelade isst sie auch nicht).

Wie macht Ihr das mit Euren Kindern, wenn die Fleischgelüste haben???

Gruss,
Chrissie

 
16 Antworten:

Re: Frage an alle Vegetarier, aus gegebenem Anlass

Antwort von salsa am 30.11.2005, 14:15 Uhr

bei uns zu hause gibt es keine wurst oder fleisch ... und damit ist sie aufgewachsen ... sie war in einem vegetarischen kindergarten ... von daher war es nicht "normal", dass wurst oder fleisch zum essen dazugehört. wenn sie am wochenende bei ihrem vater ist, gibt es das schonmal ... sie mag es aber eher selten. jetzt im schülerhort gibt es 1 x oder 2 x pro woche auch fleisch, aber meistens lässt sie es liegen.
von daher brauche ich meine tochter nicht "umzustellen" und wenn sie doch mal lust darauf hat, fahre ich am wochenende zum biohof.
wenn du nicht möchtest, dass dein kind wurst oder fleisch vom discounter isst, dann hole es doch vom bioladen. oder hole dort "fleischersatzprodukte" (schmecken fast wie fleisch).
salsa

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

nachtrag....

Antwort von salsa am 30.11.2005, 14:21 Uhr

bin "nur" ein 95 %-iger vegetarier, da ich nicht jeden brühwürfel kontrolliere ... und es da noch die schönen sommergrillfeste gibt ... und ausserdem mache ich 1 x pro woche fisch ... bin also eine "mischform" ;-)
salsa

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: nachtrag....

Antwort von krueml am 30.11.2005, 14:54 Uhr

Das Problem ist, dass sie, bevor sie von uns was bekam, von Oma und Opa (bayerische "Fleischfanatiker") schon mit Würstchen etc. gefüttert wurde. Mein Mann ist im Restaurant immer Steak oder Cordon Bleu und da will sie auch immer mitessen. Dafür lässt sie Alles andere liegen....

Wenn ich sie vor die Wahl stelle Wurst oder Süsses, dann greift sie IMMER zur Wurst. Ist das nicht verrückt? Habe ich keine Wurst o.ä. zu Hause, dann ist sie gar nichts oder eben nur Reiswaffeln etc. Davon kann sie nun aber auch nicht leben. Käse, Philadelphia, Marmelade probiere ich immer wieder, wird aber kategorisch abgelehnt. Die einzige ALternative ist Nutella, aber das will ich ihr auch nicht immer geben. Übrigens den Trick mit den Fleischersatzprodukten hat sie gleich durchschaut *Ggg*

Manchmal wünsche ich mir, ich hätte ein Kind, dass kein Fleisch mag. Das wäre mir echt lieber (Ich bin ja auch der Käse und Brotesser) *seufz*

Viele Grüsse,
Chrissie

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ja, so bin ich auch

Antwort von maleja am 30.11.2005, 14:54 Uhr

So ab und zu esse ich schon gerne mal ein Stück Fleisch. Würde aber im Restaurant immer dem vegetarischen den Vortritt geben (aber in vielen Restaurants gibt es die vegetarsichen Essen nur als BEilage. Aber inzwischen gibt es doch immer mehr, die ein vollwertiges vegetarisches Essen anbieten)

Unser Fleisch und unsere Wurst kommt ausschließlich vom Bioladen oder direkt vom Biobauer. Und das gibt es halt immerwieder einmal. z.B. Putengeschnetzeltes, Hähnchen, Gulasch etc. Aber höchstens 2x im Monat. Würstchen für die Jungs gibt´s öfters. Aber die halt auch nur in Bioqualität.

Beim DM z.B. gibt´s auch ganz leckere Putenleberwurst aus dem Glas von Alnatura. Meine Jungs lieben sie.

@krueml: Also, ganz auf Fleisch etc muss man schon nicht verzichten. Aber so viel, wie Du schilderst, ist eh nicht gesund. Man sollte nicht öfters als 2x die Woche Fleisch oder Wurst essen.

GRüßle
Silvia

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Frage an alle Vegetarier, aus gegebenem Anlass

Antwort von mamaselio am 30.11.2005, 14:56 Uhr

Mein Sohn liebt auch Fleisch.

Ich mache es so:

-2x die Woche Hack vom Pferdemetzger (ist Spezialitaet hier in Parma und soll sehr gesund sein)
-2x Ei (als Omlett)
-1xFischfilet
-2mal Gefluegel

Omlett und Fisch wuerze ich wie Fleisch.

Gruss
Christiane

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@mamaselio

Antwort von maleja am 30.11.2005, 15:00 Uhr

Kennst Du Fidenza? Ist das bei Euch in der Nähe?

GRüßle Silvia

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Frage an alle Vegetarier, aus gegebenem Anlass

Antwort von andrea70 am 30.11.2005, 15:08 Uhr

Wir essen überhaupt kein Fleisch, schon seit vielen Jahren. Unsere Kinder (fast 6 und 2,5) kennen es nicht anders und rühren kein Fleisch an, auch nicht, wenn wir auswärts essen. Nicht weil sie es verboten bekommen haben, vielmehr mögen sie es nicht und unser Großer versteht auch schon, warum wir das so machen.


LG Andrea

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @mamaselio

Antwort von mamaselio am 30.11.2005, 15:09 Uhr

Oh ja....das ist um die Ecke..20 km.

Wie kommst du ausgerechnet auf Fidenza??

Gruss
Christiane

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @mamaselio

Antwort von maleja am 30.11.2005, 15:12 Uhr

Weil das unsere Partnerschaftsstadt ist und ich im Herbst fast zum TReffen dorthin gefahren wäre. Nur war Jakob in dieser Zeit nicht so gut drauf und ich wollte ihn kein WE alleine (naja, bei SchwiMu und Papa) lassen - ich weiß, ich Glucke.
Nächstes Jahr kommen die Leute aus Fidenza wieder zu uns, und im Jahr drauf, also 2007 fahr ich dann aber ganz sicher dorthin. Soll sehr schön dort sein, hab ich mir sagen lassen ;-)) Und ichhabs natürlich schon ein bißchen bereut, dass ich nicht mit bin.
Aber vielleicht schaffe ich es auch vor 2007 mal dorthin. ich sag Dir dann BEscheid, lach.

Grüßle Silvia

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

maleja wegen Fidenza

Antwort von mamaselio am 30.11.2005, 15:31 Uhr

Ich wuerde auch nicht wegfahren, wenn es meinem Sohn nicht gut geht. Versteh ich gut.

Also Fidenza ist jetzt nicht wirklich suuuuper. Ein kleines Kaff halt, ganz niedlich aber nicht mehr.Die Umgebung (Salsomaggiore) ist sehr schoen.
Wirklich wunderschoen ist Parma. Jacky (wassermann63) kann dir das bestaetigen wenn sie zufaellig liesst.
Du wirst begeistert sein.
Etwas gewoehnungsbeduerftig sind die Leute. Hier ist alles sehr, sehr elegant. Die Leute geben enorme Summen fuer Kleidung, Urlaub und dicke Autos aus (viel auf Pump).Ich kenne keine andere italienische Stadt, die so viel Wert auf den Schein legt wie Parma...deswegen geht KEINE meiner Freundinnen hier in den Discount. Kein Witz.

Wenn du wirklich kommst melde dich.

Saluti,
Christiane

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@maleja

Antwort von krueml am 30.11.2005, 15:54 Uhr

Ich selbst esse ja kaum Fleisch, nur meine Tochter (und mein Mann). Das Problem bei ihr ist, dass sie sowieso ein schlechter Esser ist. Wenn ich ihr kein Wurstbrot mache, dann isst sie eben gar nichts. Nur mit einem Joghurt kann sie auch nicht durch den Tag kommen. Deswegen lieber Fleisch oder Wurst als gar nichts. Ist blöd, aber der Zweck heiligt die Mittel :-)

Gruss,
Chrissie

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: maleja wegen Fidenza

Antwort von maleja am 30.11.2005, 15:59 Uhr

Na, dann muss ihc ja doch mal dorthin fahren, grins. Zumindest nach Parma. Wie weit ist das denn von Arrezo (Toskana) entfernt? Da fahren wir nämlich nächsten Sommer in Urlaub. In ein riesengroßes Weingut. Die bauen dort alles biologisch an, ich bestelle da auch immerwieder Wein, Olivenöl, Nudeln, Tomaten im Glas etc. da freu ich mich schon riesig drauf. Aber ich denke, bis zu Euch ist es noch ein gutes Stück, oder?
Der Schinken aus Eurer Region ist ziemlich lecker, grins.

Bis dann (?)
Silvia

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Frage an alle Vegetarier, aus gegebenem Anlass

Antwort von faya am 30.11.2005, 17:45 Uhr

Bin wie gesagt seit Jahren Vegetarier aus Tierliebe . Ich hoffe daß meine Kinder irgendwann genauso denken wie ich, aber ich möchte kein Kind dazu zwingen. Mein Mann ist Moslem und ihm zuliebe verzichte ich bei den Kindern auf Schweinefleisch ganz.

Meine Große (2) ist verrückt nach Fleisch und zieht es fast jeder Süßigkeit vor. "Wurscht" war eines der allerersten Worte in ihrem bescheidenen Wortschatz.

Streichwurst ist durch vegetarische Aufstriche ersetzbar, die es im Plus + Aldi Süd gibt und die klasse schmecken. Ähnlich wie Leberwurst.

Bei Rewe gibt es in der Reformhausecke einen Hackfleischersatz der wirklich prima schmeckt.

Wurst kaufe ich gar keine, Oma + Opa kaufen auf meinen Wunsch hin nur beim ortsansässigen Metzger. Pute haben sie in der Truhe und die ist vom Bauern aus dem Nachbarort aus Freilandhaltung.

Der Tofu-Fleischwurstersatz flog in hohem Bogen quer durch die Küche.....

Aus dem Supermarkt gab es vorher schon nur ab und zu Geflügelwurst und jetzt gar nichts mehr.

Aber es wird immer schwieriger den Kindern gutes Fleisch und Wurst oder Ersatz anzubieten. Ich hoffe, daß sich die Industrie bald darauf einstellt noch mehr und bessere Ersatzprodukte anzubieten.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Arezzo ist so ca. 300 km von Parma weg :-)

Antwort von wassermann63 am 30.11.2005, 18:06 Uhr

und ist eine wunderschöne, kuschelige Kleinstadt. Die Gegend drum herum ist auch schön, nicht ganz klassisch Toscana-like, sondern schon umbrisch angehaucht.

Wirklich eine Reise wert, vor allem, wenn du dir dann die ganzen Städte drum herum auch noch anschaust (Siena, Florenz, aber auch viele kleinere Städte)

LG
JAcky

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Fleisch ist für Kinder wichtig

Antwort von mini99 am 01.12.2005, 12:52 Uhr

Hallo!
Wenn es nach den Skandalen geht, dürfte man garnichts essen. Das Gemüse ist ja angeblich auch Schadstoffangereichert, oder genmanipuliert, also so genau darf man das meiner Meinung nach nicht nehmen. Ich schau schon was ich meinem Sohn zum Essen gebe, aber Fleisch ist ja auch für den Körper wichtig, besonders für Kinder. Ich achte darauf, das das Fleisch von einem Bauernhof kommt und vorallem aus Österreich (wir kommen aus Österreich). Es gibt in den Supermärkten nämlich auch Fleisch aus z.B. Slowenien, ist viel billiger, aber das kaufe ich sicher nicht.
Also wie gesagt, wenn es deiner Tochter schmeckt, solltest du ihr Fleisch nicht vorenthalten, achte halt darauf das es nicht unbedingt aus Massentierhaltung ist, aber bei den Portionen für die Kinder kann man ja auch ein paar Euro mehr ausgeben und vom Bauernhof kaufen finde ich.
Liebe Grüße
Traude

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Fleisch ist für Kinder wichtig

Antwort von StolzeMama19 am 03.12.2005, 0:53 Uhr

ich selber war fast 6 jahre Vegetariererin! habe es dann aufgegeben weil meine tochter zur welt kamm da ich auch der meinung bin das Fleisch für Kinder wichtig ist! und wenn die mama kein fleisch ist warum sollten es die kinder tuen?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.