Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Moneypenny77* am 10.08.2004, 14:16 Uhr

Es lebe der Sozialneid...

Auch wieder wahr!

Mein Gedanke war halt, daß wir ja z.B. viiiiel zu wenig Kinderbetreuungsplätze haben, weil die Städte und Gemeinden kein Geld für die KiGas haben. Oder nehmen wir die Altenheime, wo die Leute doch größtenteils nur abgefertigt werden. Wenn die Heimleitung die Möglichkeit hätte für 3 € die Stunde Vorleser, Spaziergeher oder Halmaspieler zu beschäftigen, wäre das doch schön, oder? Es sollten meines Erachtens einfach für Hilfeempfänger viel mehr Anreize geschaffen werden, ihre Situation nicht als ausweglos zu erachten! Ich kann es einem 50jährigen, der arbeitslos wird und nie wieder einen Job finden wird nicht verübeln, daß er sich gehen läßt (er reht nicht, wenn er keine Familie hat) und resigniert. Worin liegt für ihn der Sinn, morgens auszustehen, wenn seit Jahren nur Absagen im Briefkasten liegen?

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge
Anzeige
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.