Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

von spiky73  am 01.10.2013, 21:17 Uhr

eigentlich...

... habe ich nichts zu melden in diesem fred, da ledig und unbemannt, aber nachdem es doch ins eher allgemeine abgedriftet ist, ob und wie man sich ein anderes/neues/weiteres leben vorstellen koennte...

... ich bin da sehr zwiegespalten. eigentlich fuehle ich mich jetzt, mit 40, sehr wohl in meinem leben.
und, ich habe die beiden WBTs (weltbeste toechter) der welt.
verschiebe ich gedanklich irgendeinen parameter in meinem leben (sprich, in meiner vergangenheit), dann haette ich diese beiden menschlein nicht. und ich wollte immer kinder, wuerde in einem anderen leben kinder wollen, und ich wuerde genau diese beiden kinder wollen, immer wieder.

andererseits bedauere ich schon zwei dinge: dass ich aus den falschen gruenden viel zu viel zeit mit den falschen maennern verplempert habe, dass es vielleicht einen beruf, eine arbeit gaebe, die mich gluecklicher machen koennte als meine jetzige (sofern eine arbeit ueberhaupt gluecklich macht. koennte ich bei gleichbleibenden bezuegen waehlen zwischen arbeiten gehen oder nicht arbeiten gehen, wuerde ich letzteres eindeutig bevorzugen. das war aber auch nicht immer so...), und letztendlich wuerde ich mir die welt angucken. das haette ich in meiner jugend wirklich tun sollen. nicht unbedingt mit dem rucksack durch den australischen outback oder indien, aber deutschland und europa.

so ist halt ein traum, den ich habe, alleine oder mit freundin durch grossbritannien zu reisen, sobald die kinder gross genug sind, um nicht mehr mitfahren zu wollen. aber ein mann kommt in den gedanken irgendwie nur ganz am rande vor...

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.