*
Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von wassermann63 am 15.12.2004, 14:39 Uhr

EURO-TEURO (wird bestimmt länger..)

Also, da mein Kleiner sich gerade mit sich selbst beschäftigt, ohne Schaden an sich oder an irgendwelchen Objekten anzurichten, nutze ich die paar freien MInuten, um Euch mal was zu fragen.

Also: ich denke ja, dass ich über ein recht gut funktionierendes Gedächtnis verfüge und auch über ein paar grundlegende betriebs- und volkswirtschaftliche Grundsätze. ABer irgendwie habe ich immer öfter das Gefühlt, entweder verkalkt oder ignorant zu sein. So.

Vor kurzem wollte ich mal wieder was im Bioladen kaufen und schaue mir so die Kosmetikmarke an, die ich bis vor ein paar Jahren immer verwendet hatte (Hauschka). Der Preis für eine Reinigungslotion war (meiner Erinnerung nach) um die 21 DM, je nach Laden. So, jetzt kostet die Lotion in Bruchsal und in Stuttgart 21 € (soviel unter anderem zu regional begründeten Preisunterschieden). Dann schaute ich mir - als Westentaschenesoterikerin - die Parfümöle an, Patchouli im Besonderen. Patchouli kostete in DM so um die 15,--, je nach Reinheitsgrad usw. So, jetzt verlangen sie 17 €. Dann wollte ich meinem Kleinen ne stinknormale Brezel kaufen. Zu DM-Zeiten (also, wohl gemerkt, bis vor 3 Jahren und nicht vor 30 Jahren) zahlte ich nie mehr als 1 DM. So, jetzt kostet sie 0,90 €.

Ist jemand in der Lage, mir diese Verteuerungsraten (im Schnitt knapp 100 %) betriebswirtschaftlich zu erklären? Wenn es eine korrekte Erklärung dafür gibt, so nehme ich die liebend gerne für mich auf. Wenn aber die Begründung einfach darin liegt, dass die Firmenchefs ihre bisherigen Kunden und neue Kunden für dumm verkaufen möchten, dann regt sich in mir doch etwas Widerstand. Vor allem, nachdem ich von keinem Job oder Unternehmen gehört hätte, das die Gehälter in den letzten 3 Jahren verdoppelt hat.

Wenn es also nur um Geldgier und Volksverar...ung geht, kennt dann jemand Möglichkeiten und Wege, um die Dinge wieder ins Lot zu bringen, also dass unter anderem die Nachfrage den Preis diktiert?

Ich meine, ich könnte ja all die Teuro-Betrüger boykottieren (was ich schon mache), aber diese Einzelhandlung macht den Kohl auch nicht fett. Und außerdem bräuchte ich mal wieder neue Creme, gerne von Hauschka, aber nicht zu Betrügerpreisen...

Was meint Ihr?

VG
Jacky

 
3 Antworten:

Re: EURO-TEURO (wird bestimmt länger..)

Antwort von Murmeline am 15.12.2004, 15:34 Uhr

Hallo! Zum Thema Teuro habe ich leider!!! die gleichen Erfahrungen wie du gemacht und weiß keinen Rat. Aber Du schreibst, dass Du Naturkosmetik liebst. Und da bin ich mir ziemlich sicher, dass es günstigere Bezugsquellen gibt als einen Bioladen! Z. B. naturpflege. de oder Oasis Versand, es gibt aber noch wesentlich mehr Versender! Schau mal im Beautyjunkies, Beautykosmos, Foenixen oder Beautycafe Forum vorbei, dort findest Du auch Links zu entsprechenden Naturkosmetik-Versandhäusern. Ich habe selber keine genaue Ahnung von den Preisen, aber dort tummeln sich viele ExpertInnen, die Dir etwas raten können!

Re: EURO-TEURO (wird bestimmt länger..)

Antwort von kullerkexx am 15.12.2004, 15:52 Uhr

Leider haben wir wohl alle den Teuro schmerzlich wahrgenommen und viel daran tun können wir auch nicht. Wir müssen ja dennoch konsumieren - zumindest das notwendigste.
Einzig und allein kann man solche Überteuerungen dem Verbraucherschutz melden und sich da kundig tun. Ansonsten beißen wir wohl alle in den sauren Apfel und sparen an sogenannten "Luxusgütern". Schlimm nur, dass letztendlich die Wirtschaft damit selbst zugrunde richtet.
Nur um die Weihnachtszeit merkt man bei einigen etwas schlaues denken. Hier und da werden Prozente verausschlagt, weil die Leute dann doch eher zu Weihnachten nen Auge zudrücken und sagen: Ok, so reduziert kaufe ich dann doch. Nach Weihnachten macht das wohl kaum einer mehr.

So wie es aussieht, siegt die Frechheit. Tja..

Antwort von wassermann63 am 15.12.2004, 16:50 Uhr

Hallole,

in der Zwischenzeit habe ich mir die Verbraucherschutzseiten angeschaut. Tatsächlihc wird dort wohl über das Thema der Verteuerung referiert (also mit statistischen Daten etc., die aber nur bedingt aussagekräftig sind. Denn es fehlen praktische alle TEURO-Betrüger wie Bäckereien, Imbiss-Stände - ein Bsp. Currywurst für 3€!!, Designer-Schuhe - Bsp. Sergio-Rossi-Stiefel für über 500€, usw.usw.).
Damit kann man m.E. nicht so viel mit anfangen.

Die TEURO-Leute auf eine schwarze Liste zu setzen, hat in der Vergangenheit funktioniert, aber nur lokal (so geschehen mit gastronomischen Betrieben im SW des Landes). Außerdem benötigt man hierzu DM-Preislisten und -preise, die ich aber nicht mehr schwarz auf weiß da habe.

Deshalb habe ich für mich jetzt eine Entscheidung getroffen: ich boykottiere nach wie vor die TEURO-Anbieter und -produkte (auch wenn sich hierdurch mit Sicherheit keine Impulse für eine Erholung der Wirtschaft setzen. Aber wenigstens erholt sich mein Geldbeutel und das ist mir auch was wert).
Und wegen Naturkosmetik schaue ich mir mal die zuvor genannten Webseiten an :-)

Gut, und aufs Kinderwagenschieben mit Sergio Rossi-Stiefeln muss ich halt auch verzichten ;-)

VG
Jacky

Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.