Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von famisa am 07.02.2005, 11:00 Uhr

Deutsches Schulsystem - bitte um Aufklärung!

Ich hab im Zuge einer Doku gemerkt, dass ich absolut null Ahnung vom deutschen Schulsystem hab - also welche Schulstufen man in D durchlaufen muss und kann - welche Möglichkeiten man mit Mittlerer Reife etc. hat - bitte um kurze Aufklärung!!

oder Link zu einer HP (wenn möglich nicht die des Bildungsministeriums..so groß ist mein Interesse dann auch nicht..)

Danke!
LG Mi

 
19 Antworten:

Re: Deutsches Schulsystem - bitte um Aufklärung!

Antwort von Schwoba-Papa am 07.02.2005, 11:33 Uhr

mit 6 oder 7 wird man bei uns eingeschult und ist dann 4 Jahre in der Grundschule. Dann kommt man entweder auf die Hauptschule (Hauptschulabschluß), Realschule (Mittlere Reife) oder Gymnasium (Abitur bei euch Matura). Es gibt auch noch die Werkrealschule (Hauptschule mit Option auf Realschulabschuß).
Mit Abitur kannst Du studieren (FH oder Uni), mit mittleren Reife kannst Du Berufskolleg machen und hast dann Fachhochschulreife und kannst studieren.
Für Handwerkliche Lehren brauchst Du Hauptschule und besser Realschulabschluß. Kaufm. Ausbildungen bevorzugen mittlere Reife oder Abitur.

Noch Fragen ?

Grüßle

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Achtung!

Antwort von Elisabeth mit Fumi & Temi am 07.02.2005, 11:40 Uhr

Hallo,

das mit Grundschule, Hauptschule, Realschule, Gymnasium und den Abschlüssen stimmt deutschlandweit.

Aber da Bildung Ländersache ist, ist das mit der Werkrealschule und dem Berufskolleg von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich.

Ebenfalls unterschiedlich (und zwar in einem erheblichen Maße) sind die Zugangsvoraussetzungen für die einzelnen Schularten nach der Grundschule.

Schönen Gruß,
Elisabeth.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Deutsches Schulsystem - bitte um Aufklärung!

Antwort von famisa am 07.02.2005, 11:53 Uhr

Danke!!

Ist bei euch die Hauptschule auch so ein Ableger für nicht so gute Schüler - oder gibt es dann die Möglichkeit von der Hauptschule ins Gymnasium zu wechseln?
Wann ist die Mittlere Reife - mit 16?
Wann geht man in die Realschule?
Ist die Oberschule eine andere Bezeichnung für Gymnasium? Kann man am Gymnasium auch eine Mittlere Reife machen?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Deutsches Schulsystem - bitte um Aufklärung!

Antwort von Schwoba-Papa am 07.02.2005, 11:58 Uhr

Ja die Hauptschule ist eher für schwächere Schüler und ein Wechsel wäre nur über die Realschule möglich.

Mittlere Reife macht man in der 10. Klasse (also 16-17 Jahre im Normalfall)

Am Gymnasium hat man mit Abschluß der 10. Klasse automatisch die mittlere Reife (meine ich zu wissen) und Oberschule ist ein etwas älterer Ausdruck dafür.

Grüßle

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Alles klar - Danke! LG aber ot.

Antwort von famisa am 07.02.2005, 12:00 Uhr

...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

huhu

Antwort von Martin003 am 07.02.2005, 12:24 Uhr

Hallo Elisabeth,

hab gerade gesehen, dass Du hier noch herumwuselst und wollte Dir deshalb einen netten Gruß senden.

Martin

P.S. ´tschuldigung, dass ich mich hier off topic "einmische"

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: schwobi ich wiederspreche

Antwort von midgie am 07.02.2005, 13:06 Uhr

du kannst auch nach der hauptschule auf das gymnasium wechseln.es gibt ab der 10 klasse hauptschule ,die form der 10 a(normaler hauptschulabschluss)und die 10b(mittlere reife).mit dem abschluss der 10b kann man, wenn man die qualivizierung geschaft hat(bis zu einem durchschnitt von2,5)auf das gymnasium wechseln.
lg manuela

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ah ja !

Antwort von Schwoba-Papa am 07.02.2005, 13:26 Uhr

wieder was gelernt ! Schule ist bei mir auch schon 16 Jahre her.

Grüßle

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ah ja !

Antwort von Karl-Heinz am 07.02.2005, 13:59 Uhr

Du kannst aber auch nach Hauptschule und abgeschlossene Berufsausbildung und 1-2 Jahren Praxis eine Wirtschafts-,Technische- oder Pädagogische Oberschule besuchen. 2Jahre Vollzeitschule mit dem Unterrichtsstoff von 3 Jahren.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ah ja !@ schwobi

Antwort von midgie am 07.02.2005, 14:03 Uhr

eh,du bist ja noch ein junger spund.bei mir ist schule schon ein paar tage länger her.diese reglung gibt es,glaube ich,seit ca.25j.
vg manuela

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Auch das ist Länderabhängig

Antwort von Elisabeth mit Fumi & Temi am 07.02.2005, 14:05 Uhr

In Bayern geht das z.B. nicht, da ist die Trennung zwischen Hauptschule/Realschule/Gymnasium sehr viel schärfer als in den meisten anderen Bundesländern.

Auch was den automatischen Realschulabschluß nach der 10. angeht, ist das von BuLand zu BuLand unterschiedlich. Ich erinnere an den unsäglichen Amoklauf in Erfurt, wo der Täter aus dem Gymnasium flog und nicht mal in die Realschule wechseln konnte. In dem Zusammenhang wurde auch diskutiert, warum man in manchen Bundesländern nach der 10. automatisch den Realschulabschluß hatte (bei mir in HH war das z.B. so), in anderen Bundesländern aber nicht.

Ich selber habe meine ganze Schulzeit (incl. Abi) in Hamburg erlebt, meine jüngste Schwester hat den letzten Teil in Berlin gemacht, jetzt wohne ich in München und meine Schwester unterrichtet in BW - da kenne ich so einige unterschiedliche Schulsysteme. Ich finde es immer wieder krass, wie unterschiedlich die Schulen in einem einzigen Staat sein können - meines Erachtens einer der Gründe für die Pisa-Ergebnisse. IMHO gehört das Schulsystem pronto in die Bundeshoheit - aber das weicht vom Thema gerade mal etwas ab.....

Der gemeinsame Nenner beschränkt sich also auf:
4 Jahre Grundschule, danach
entweder 5 Jahre Hauptschule und Hauptschulabschluß
oder 6 Jahre Realschule und Mittlere Reife
oder Gymnasium und dann Abitur, wobei das auch schon unterschiedlicherweise 8 oder 9 Jahre dauern kann, je nach Bundesland.

Ich glaube, allein die Unterschiedlichen Möglichkeiten des Wechsels von einem Schultyp in den anderen je Bundesland zu eruieren wäre schon eine Doktorarbeit ;-).

Schönen Gruß,
Elisabeth.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: huhu

Antwort von Elisabeth mit Fumi & Temi am 07.02.2005, 14:07 Uhr

Hey, gibt's Dich auch noch? Wo warst Du die ganze Zeit?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Danke, man ist so jung wie man sich fühlt

Antwort von Schwoba-Papa am 07.02.2005, 14:18 Uhr

obwohl mit fast 36 zwickts und zwackts schon häufiger !
Aber bei uns im Ländle geht das glaub ich nicht, hab zumindest nie davon gehört oder es kommt nie vor :

Müsste schon ein verkanntes Genie sein das von der 10ten Hauptschule direkt aufs Gymnasium geht.

Grüßle

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

danke!!

Antwort von famisa am 07.02.2005, 17:00 Uhr

jetzt kenn ich mich aus! ;-)

bei uns in ö gibts ja keine realschule und auch keine mittlere reife.
also volksschule 4j, dann entweder 4j gymnasium oder hauptschule, dann 1 jahr polytechnikum bzw. lehre mit berufsschule. in ö sind 9 jahre schule pflicht - abschluss gibts dafür keinen.
oder nach den 4 jahren gymnasium oder hauptschule - in alle möglichen höherbildenden schulen die nach weiteren 4 oder 5 jahren mit matura enden.

mich hats nur interessiert, weil ich am wochenende den film "rhythm is it" gesehen hab, der als halbdokumentation kinder und jugendliche zeigt, die an einem tanzprojekt mit den berliner philharmonikern (sacre du printemps, strawinsky) teilnehmen - und ich wollt sehen, ob ich mit meiner zuordnung (es wurde gesagt von welchen schulen sie kommen) ungefähr richtig lag.

lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

In Bayern kann man auch an der Hauptschule im

Antwort von KH am 07.02.2005, 21:56 Uhr

M-Zug den mittleren Bildungsabschluss erwerben.
Dann gibt es noch den Quali, der mehr ist als der normale Hauptschulabschluss.
Man kann auch später über Fos den Hochschulabschluss nachholen.
Gymnasium dauert in den meisten Bundesländern nur noch 8 Jahre bis zum Abitur, in einzelnen aber noch 9.
In Berlin besuchen alle Kinder sechs JHahre lang die gemeinsame Grundschule.
Mittlerweile geht der Trend dahin mit fünf Jahren Einschulung möglich zu machen.Das deutsche Schulsystem gibt es also gar nicht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Deutsches Schulsystem - bitte um Aufklärung!

Antwort von Hoch_tief am 08.02.2005, 8:11 Uhr

Hallo,

das Schulsystem in Brandenburg ist noch mal anders als diue Hier beschriebenen.
Der Wechsel auf weiterführende Schulen erfolgt in der Regel nach 6 Jahren Grundschule. Dann stehen 3 Schultypen zur Verfügung: Gymnasium, Realschule und Oberschule (Kombination aus Realschule und Gesamtschule). Den Abschluß der Hauptschule gibt es hier nicht.
So unterschiedlich sind die Systeme also und somit auch wenig durchlässig zwischen den Bundesländern.

Viele Grüße
Silke

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Deutsches Schulsystem - bayern

Antwort von Christine70 am 08.02.2005, 8:28 Uhr

DAs ist von bundeslang zu bundeslang ein wenig verschieden. Ich schreib mal für Bayern:

- 4 Jahre Grundschule
- In der 5. Klasse gibts die Möglichkeiten für Gymnasium, Realschule, Wirtschaftsschule oder M-Zug (An der Hauptschule)
Gymnasium: Abitur
Realschule: Mittlere Reife
Hauptschule: Qualifizierter hauptschulabschluß
hauptschule mit M-Zug: Mittlere Reife
Gymnasium nach der 10. Klasse beenden, automatisch mittlere Reife
nach Schulabschluß noch die Möglichkeiten weiterführende Schulen zu besuchen, wie zum Beispiel FOS 8Fachoberschule)

Ich finde unser Schulsystem so kompliziert, und ich bin sicher, ich habe oben die hälfte vergessen ~grins~

Tine

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Du hast an der Hauptschule die P-Klassen vergessen,

Antwort von KH am 08.02.2005, 11:41 Uhr

außerdem ist M-Zug erst ab der 7. Klasse. Hauptschule ist nicht automatisch qualifizierender Hauptschulabschluss, für den gelten nochmals besondere Kriterien.
Achja, und Gymnasium ist auch nicht gleich Gymnasium, da gibt es verschiedene Zweige.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ergänzung zu Bayern

Antwort von fiammetta am 08.02.2005, 16:59 Uhr

Hi,

Voraussetzung für die FOS mit dem Ziel des Fachabiturs ist ein bestimmter Notendurchschnitt in der Mittleren Reife, was übrigens auch für den Wechsel nach der 4. oder nach der 10. Klasse ans Gym gilt.
Beendet man das Gym mit Abschluß der 12. Klasse, so darf man trotzdem an die FH, nur wissen das nicht einmal viele Lehrer.

LG,

Fiammetta

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge
Anzeige
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.