Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Schwoba-Papa am 04.08.2004, 8:26 Uhr

Bin empoert- Sparbuecher der Kinder werden um Vermoegen der Eltern gerechnet??

Grundsätzlich betrachtet hört sich das
auch ziemlich ungerecht an, aber :
a.) ist des noch nicht durch und es ist grad politisches Sommerloch (da braucht man was zum Empören)
b.) stell Dir mal folgende Situation
vor :
Ein Hilfsarbeiter und ein Akademiker arbeiten beide 15 Jahre, wer spart mehr an ? Beide werden arbeitslos.
Wer bekommt mehr Geld ? Der Akademiker hatte sich noch eine zus. Eigentumswohnung gekauft, um Steuern zu sparen. Davon bekommt er Miete, der Hilfsarbeiter aber zahlt Miete.
Der Hilfsarbeiter hat nun mächtig zu knabbern, der Akademiker weniger, er hat viel sparen können, bekommt Miete
und kann sich trotz Arbeitslosigkeit einen relativ hohen Standard leisten.
So nun greift das Hartz Konzept und sagt : kann ja wohl nicht sein.
Der Hilfsarbeiter konnte ja nicht so sparen und muß unterstützt werden.
Der Akademiker verdiente mehr, bekommt mehr und hat mehr. Dies wird nun gekürzt und was macht der Akademiker.
Schiebt sein Erspartes zum Sohnemann, incl. Mieteinnahmen und kassiert weiter. Ich denke darum geht`s.
Grüßle

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.