Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von titu am 13.01.2005, 21:05 Uhr

BITTE EURE MEINUNG WICHTIG/ EVTL.Missbrauch!!!

Im Kigaforum berichtet eine mutti darüber das ihr kleiner sohn von einem 5 jährigen sexuell belästigt wurde.

Ich vermute mal das das 5Jährige kind das nicht aus dem Fernsehen kennt.!!!!
Und dringend hilfe benötigt!!!
BITTE liest euch die beiträge durch und sagt mir das ich überreagiere und da nix hinter steckt :o(

Ich verstehe selbstverständlich das sich die mamma um ihr kleines sorgt...aber wer hilft dem anderen jungen???
Gruss Tina

 
7 Antworten:

Re: BITTE EURE MEINUNG WICHTIG/ EVTL.Missbrauch!!!

Antwort von suermel am 13.01.2005, 22:48 Uhr

Hallo
ich habe das auch gelesen.
ich dachte auch gleich an den Jungen
der nicht mehr in den KIGA kommt,
und dachte auch, das er Missbraucht wurde. Weil ja die Erziherinnen nichts sagen dürfen!
Ich hoffe nur das dem Jungen geholfen
wird, und er nicht noch mehr lieden muss, wenn es so ist wie wir denken!
Lg silvia

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

generell DARF über andere keine auskunft gegeben werden, dies gilt auch im kindergarten!

Antwort von sterntaler am 13.01.2005, 22:51 Uhr

:o)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Danke euch

Antwort von titu am 14.01.2005, 0:13 Uhr

Ich formuliere immer so unglücklich :o(
Ich hoffe ihr habt verstanden was ich meine und das es mir selbstverständlich UM BEIDE kinder geht.
Gruss Tina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: BITTE EURE MEINUNG WICHTIG/ EVTL.Missbrauch!!!

Antwort von kruemel2001 am 14.01.2005, 9:56 Uhr

Hallo!
Wenn das so stimmt und nix reininterpretiert wurde ( habe jetzt nur das Ausgangsposting gelesen, nicht die Antworten), würde ich stark von sexuellem Missbrauch ausgehen. Normal, wie die Erzieherin behauptet ist das nicht, Doktorspiele im weitesten Sinne, anfassen ja, aber kein Oralsex*haarezubergesteh*
Der Erzieherin würd ich gleich mit eine reinwürgen, diesem das ist ja ganz normal und ich seh nix haben viele Missbrauchsopfer ihr Leiden mit zu verdanken.Noch auffälliger ist ja, das der 5-jährige, wie Du schreibst nicht mehr in die Kita kommt nach dem Vorfall.
Ich persönlich würde mich mit einer Beratungsstelle in Verbindung setzen ( z.B. Wildwasser), dort den Fall schildern und wenn die serselben Meinung sind, würde ich nicht zögern die Eltern des Jungen wegen Missbrauchs anzuzeigen und dem Kind damit ein jahrelanges Martyrium ersparen.
LG Susi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Bingo

Antwort von titu am 14.01.2005, 11:35 Uhr

Die mutter meint jedoch das es ihr im moment nur um ihr kind geht!
Da die mutter des anderen *drogenabhängig*sei will sie nichts mit ihr zutun haben.
Toll!!
Irgendwann kann man dem jungen dann sagen:
Weeeeist du...ich hätte ja geholfen...aber ich mag deine mutti nicht!
TRAURIG!!!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: BITTE EURE MEINUNG WICHTIG/ EVTL.Missbrauch!!!

Antwort von Stephie und Mina am 14.01.2005, 11:57 Uhr

Ich habe den Beitrag auch gelesen und beantwortet. Ich wuerde mit der Aussage der Erzieherin, das das normal sei, nicht nach Hause gehen.
Das kann ja wohl nicht wahr sein.
Und natuerlich ist es auffaellig, wenn der verursachende Junge ploetzlich nicht mehr dort ist.
Aber es muss nicht unbedingt immer Missbrauch hinter solchen Sachen stehen, wenn auch der Verdacht naheliegt un unbedingt verfolgt werden sollte (diskret natuerlich).
In unserer Nachbarschaft ist einmal aehnliches vorgefallen. Es stellte sich heraus, dass die Eltern regelmaessig Pornofilme sahen und die Kinder heimlich zusahen.
Sie waren halt unbemerkt wieder aufgestanden.
Man sollte es unbedingt abklaeren.
Aber beide Kinder sind Opfer, das sollte man nicht vergessen.
LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Habe auch im KiGa-Forum gelesen wie Du titu....

Antwort von Andrealine am 14.01.2005, 14:04 Uhr

Hallo titu,
hatte auch zeitgleich mit Dir im KiGa-Forum gelesen und war echt schockiert. Noch schockierter bin ich aber von der Mutter selbst. Sorry, aber ich würde den KiGa nicht mit blöden Ausreden der Erzieherinnen rauslassen. Ich wäre sofort bei der Leitung gewesen und hätte dann das Jugendamt eingeschaltet, wenn die Leitung genauso blöd reagiert hätte. Jetzt ist zuviel Zeit ins Land gegangen. Der "Täter" (in meinen Augen auch Opfer) ist nicht mehr im KiGa, man wird ihr kaum Auskunft über den Verbleib des Kindes geben, somit bleibt ein fahler Beigeschmack. Sie hätte gleich am Anfang richtig reagieren müssen. Jetzt kann sie nur noch den Schaden begrenzen, in dem sie ihr Kind in Behandlung gibt. Ich glaube nicht das ein kleines Kind so etwas vergisst, das muss aufgearbeitet werden. Sollte so etwas jedenfalls meinen Söhnen passieren, würde ich alle offiziellen Hebel betätigen, damit ein solcher Fall aufgeklärt wird und allen Beteiligten geholfen wird. Das war eindeutig Missbrauch. Und die Mutter hat sich beschwichtigen lassen und jetzt kommen ihr Zweifel. Im übrigen hat der KiGa meiner ansicht nach die Aufsichtspflicht verletzt. Wieso waren die beiden Jungs alleine in der Turnhalle??? Je länger ich darüber nachdenke, hätte ich wahrscheinlich mein Kind da rausgenommen und hätte Anzeige erstattet.

Liebe Grüsse
Andrea

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge
Anzeige
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.