Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Frosch am 12.01.2005, 12:30 Uhr

BGH entscheidet über heimliche Vaterschaftstests

Hallo!

Hmmm, wenn jemand einen Vaterschaftstest machen lassen WILL, ist das doch schon ein Zeichen, daß in dieser Beziehung etwas eklatant schiefläuft.
Ich denke, wenn eine Familie so etwas vor Gericht entscheidet, ist es zu einem großen Prozentsatz egal, wie das Urteil ausfällt. Der Riß, der dadurch in der Familie entsteht, ist schwer zu kitten.
Die Gesundheitsministerin meint, das Einverständnis des Kindes sollte eingeholt werden. Wie fühlt sich denn ein Kind, wenn der Vater sagt: "Du, ich weiß nicht, ob ich Dein echter Vater bin, ich möchte das testen lassen!" - ganz zu schweigen von den Gefühlen des Vaters...

Schwierige Sache... Auf der einen Seite hat jeder Vater das Recht auf Gewissheit, daß es sein Kind ist. Auf der anderen Seite ist das Vertrauen und die Ehrlichkeit, auf dem eine Beziehung basieren sollte...

Ich wage mal lieber kein Urteil - es gibt viele Argumente pro und contra für beide Seiten.

LG Antje

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge
Anzeige
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.