Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von xc90 am 31.03.2006, 13:54 Uhr

Auszüge aus dem Aufnahmetest für.....

... ausländische Menschen die Deutsche werden wollen.

http://www.ftd.de/politik/deutschland/56873.html?nv=wt

Allerdings im Orginal sind es weit über 100 Fragen und es gibt keine Antwortmöglichkeit, wie bei diesem Test hier.

Bin zwar dafür das man einiges wissen sollte wenn man eingebürgert ( heißt das so ) werden will, aber so krass muß es doch nun auch nicht sein.

LG xc90

 
6 Antworten:

Re: Auszüge aus dem Aufnahmetest für.....

Antwort von kleinmäuschen am 31.03.2006, 16:04 Uhr

Hallo,
also Fragen finde ich okay, nur man kanns natürlich auch übertreiben. Die Fragen, die speziell auf Muslime gemünzt zu sein scheinen, finde ich diskriminierend. Ich bin eben nicht der Meinung, daß wir Deutschen das Maß aller Dinge sein sollten, Fremdes kann auch durchaus bereichernd sein, hier wird aber traditionsgemäß (steckt wohl schon in den Menschen drin) das Fremde gerne als Bedrohung angesehen... Ich lehne den Test also so, in dieser Form, ab, und wenn ich die deutsche Staatsbürgerschaft nicht schon hätte, ich wär auch nicht scharf drauf (hab auch noch eine andere), also auf Erniedrigungen kann man auch getrost verzichten... Sorry, wie immer keine Zeit zum Ausführen meiner wirren Gedanken ;-)
LG, I.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Auszüge aus dem Aufnahmetest für.....

Antwort von trixi1310 am 31.03.2006, 17:13 Uhr

Na das ist ja mal was interessantes. ich habe Bestanden lach genauer steht bei mir.
Bestanden!

Ein paar Wissenslücken gibt es noch - aber es soll ja nicht heißen, die Deutschen seien kleinkariert. Sie haben sich den deutschen Pass verdient, allerdings mit einer winzigen Bedingung: Sie müssen bei der Fußball-WM die deutsche Nationalmannschaft lautstark anfeuern.


Lol lg trixi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Auszüge aus dem Aufnahmetest für.....

Antwort von JoVi66 am 31.03.2006, 17:34 Uhr

Also ich fand bei denn41 fragen keine, die Ausländer diskriminiert.
Eine Antwort auf solche Fragen wie: Was halten sie von Ehrenmorden, was halten sie von Zwangsheirat, was halten sie von der Gleichstellung von Mann und FRau, die gingen mir ab, nur um zu zeigen, das wir ein demokratisches Land sind. Oder was halten sie von Religioinsfreiheit und Andersgläubigen?
Solche Fragen würden erwartungsgemäß sowieso nicht aus dem Bauch beantwortet werden, denn wer Eingebürgert werden will, der legt es sich schon zurecht.

Aber einmal eine gaaaan andere Frage: Wer, von den in Deutschland lebenden (sagen wir mal Türken, weils die meisten Ausländer in Gtl sind) Türken, hat ein Aufenthaltsrecht, Arbeitsrecht und pfeifft auf die Staatsbürgerschaft? Würde sagen ziemlich viele. Sogar die Jungen ( siehe Rütli Schule Berlin) , pfeifen auf die deutsche Autorität der Lehrer zum Bsp. Guuckst du, da kannst nichts machen außer guuckst du! Diese Jugendlichen leben zum Teil den Hass auf die deutsche Gesellschaft aus, der ihnen zu Hause vorgelebt wird und mir graut davor, dass es in Dtl. ´Ehrenmorde´gibt und sich männliche Familienmitglöieder zusammenrotten um ein Mädchen auszulöschen.
Oder den Zoff, den eine junge Türkin oft aushalten muß ( wenn sie nicht eh vorher verstoßen wird) wenn sie einen Deutschen ( oder sagen wir Christen ( Andeersgläubigen) heiratet. Ist es noch nicht bis in Berlins Hinterhöfe vorgedrungten, dass wir eigentlich zum gleichen Gott beten?
Gruß Johanna

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Auszüge aus dem Aufnahmetest für.....

Antwort von ff71 am 31.03.2006, 20:49 Uhr

...nun, ich finde die Fragen sind soweit in Ordnung.Sicherlich sind sie nicht einfach und setzen einen gewissen Bildungsgrad vorraus, bzw. der jenige, der sich um die dt. Staatsbürgerschaft bemüht, muss sich lang vorher damit beschäftigen.
Aber ist das schlimm? Nein, denn somit wird nur der gebildete/informierte und interessierte Ausländer eingebürgert. Ich finde es sehr gut und auch sehr verantwortungsbewusst von unserem Staat, dass er sich nur die ins Land holt die zu uns passen und nicht nur kosten verursachen durch soziale Zuwendungen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @ff71, eigentlich @all

Antwort von JoVi66 am 31.03.2006, 21:00 Uhr

Also ehrlich, ich denke, da braucht man sichj nicht lange damit auseinandersetzen, das kann man sich binnen eines Tages, wer nur Abends Zeit hat binnen einer Woche aneignen. Und das sollte man schon wissen, was da so abgefragt wird.
Allerdings würde mich interessieren, wieviele von den "Ausländer raus Blöökern" durchfallen würden. Also die ultra rechte Naziszene mit IQ unter Brot.
Die einzige Frager, die ich zwar wusste, aber nicht für sehr sinnvoll erachtete, war die mit dem Bild.
Aber sonst....
Gruß Johanna

P.S.: Mein Gott, wenn ich mir vorstelle, dass ich mich mit der Geschichte des Osmanischen Reichs und der jetzigen Türkei, sowie der Arabischen Welt und deren Weltanschauung auseinandersetze, obwohl ich niemals dorthinziehen würde, so ist es doch gehört sich doch ein Minimum an Interesse, dass man dem Staat, der einem Arbeit gibt und Sozialleistungen, von denen die Leute im eigenen Land träumen, zollt.
Gruß Johanna

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Auszüge aus dem Aufnahmetest für.....

Antwort von babyschmuserle am 03.04.2006, 13:17 Uhr

genau es könnte ja auch endlich mal einer auf die Idee kommen, den Staat der Dummen zu gründen. Da können dann alle leben die dumm sind, Einbürgerungstests egal welchen Landes nicht bestanden haben und sowie so alle, die man im eigenen Land nicht haben will. Ich müsste da dann wahrscheinlich auch leben. Denn ich bin dumm, Ausländerin (lebe als Deutsche in Frankreich)und interessiere mich wirklich keine Deut für so einen Quatsch.
LG
Pascale

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.