Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von cosma am 29.09.2013, 14:07 Uhr

An die Vegetarier ...

Huhu,

Frage: wie geht ihr mit Käse um ?
Mir war lange nicht klar, daß Käse Lab zur Herstellung benötigt und Lab aus neugeborenen Kälbern produziert wird.

Habe auch noch keinen Käse entdeckt aufdem " labfrei " oder ähnliches vermerkt ist, gehe also davon aus, das ist praktisch in jedem Käse enthalten.

Oder irre ich ?
Klärt mich jemand auf ?

( by the way bin ich selbst nicht hunderpro veggie, will nur gerne wissen was ich esse ...)
Merci !

 
10 Antworten:

Re: An die Vegetarier ...

Antwort von tequila sunrise am 29.09.2013, 14:12 Uhr

Du musst drauf achten, dass "mikrobielles Lab" drauf steht. Das ist dann auch schimmelpilzkulturen gewonnen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: An die Vegetarier ...

Antwort von shinead am 29.09.2013, 14:15 Uhr

Damit die Milch eindickt, wird immer Lab benötigt. Es lässt die Milch gerinnen, spaltet sie also in Molke und feste Bestandteile.

Es gibt Lab-Ersatzstoffe. Diese sind aber z.B. in Bio Lebensmitteln nicht zugelassen.

Listen über Vegetarier-Käse findest Du im Internet, z.B. hier: http://www.vebu.de/attachments/Labliste.pdf

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

hier mal ein paar listen

Antwort von Keksraupe am 29.09.2013, 14:23 Uhr

http://vebu.de/gesundheit/lebensmittel/615-kaese-ist-nicht-gleich-kaese-welches-lab-steckt-worin

Leerdammer und Grünländer sind ohne tierisches Lab hergestellt (bei Leerdammer stehs sogar drauf :-) ) Und bei Aldi Süd gibt es durchaus labfreie Käsesorten. Der fettarme Schafskäse zum Beispiel. Bei Lidl der fettarme Gratinkäse. Englischer Chesterkäse wird heute noch mit Labkraut hergestellt und hat deshalb seine gelbe Färbung.

http://www.gour-ni-times.de/kaeseliste/

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re:dem vegetarier ist das meist wurscht

Antwort von HellsinkiLove am 29.09.2013, 14:23 Uhr

denn die meisten essen ja auch eier und trinken milch,also alles was vom lebenden tier kommt.
aber eben kein fleisch und fisch.wobei es sog.OLP veggies auch gibt und halt auch die ganz krassen die alles tierischische ablehnen dann aber eher zu den veganern gehören.

ich war einmal vegan essen in einem super teuren promi restaurant (weihnachtsfeier vom chef) .ich habe in mienem leben noch nie so gut gegessen und auch die mousse auch chocolate war der knaller...alles vegan

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re:dem vegetarier ist das meist wurscht

Antwort von cosma am 29.09.2013, 14:43 Uhr

Danke für die links !!

Ich hab auch schonmal sehr gut vegan gegessen, für den Alltag ist mir das leider zu umständlich, da muß man ziemlich kompliziert drauf achten, daß man keinen Mangel bekommt.

Ich versuch halt Leid zu verhindern soweit es für mich geht.

Merci nochmal und einen schönen Sonntag

Cosma

( mit Kuhmist in Form von Logona umbra braun Naturhaarfarbe auf dem Kopf ;-))

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re:dem vegetarier ist das meist wurscht

Antwort von groschi am 29.09.2013, 16:44 Uhr

lab wird aber von toten kälbern gewonnen (wenn nicht chemisch hergestellt) und damit ist es nicht wurscht (lustiger begriff im zusammenhang mit vegetarismus.. )
http://www.zeit.de/2009/34/Stimmts-Kaese

lg groschi (fairglobe-kaffee-trinkend, jp-kippen rauchend und socken aus regia-wolle tragend...ich befürworte schleichwerbung)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re:dem vegetarier ist das meist wurscht

Antwort von HellsinkiLove am 29.09.2013, 16:53 Uhr

das kalb wird aber nicht wegen dem lab umme ecke gebracht wie z.b. beim fleischverzehr.

aber grad bei vegetariern und co sind die bandbreiten riesig...da kann alles gehen oder eben garnichts..also nicht jeder veggie ist gleich :)


aber die meisten die ich kenne essen nornmal käse,trinken milch und essen eier.
ich war fast 4 jahre lang OLP veggie...(witzige dabei war das meine blutwerte in der zeit schlechter waren als die ganzen jahre davor mit fleischverzehr).
heute leb ich nicht mehr veggie,aber mal ein stück huhn,pute oder lachs kommt vielleicht nur alle 3-4 wochen mal auf den tisch,sonst leben wir heir fleischlos

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re:dem vegetarier ist das meist wurscht

Antwort von Sternspinne am 29.09.2013, 18:17 Uhr

Für mich ist genau das der Knackpunkt, Leid verhindern.

Aber wegen der Milchproduktion werden auch sehr viele Tiere getötet. Alleine die Kälber, die sonst die Milch trinken würden, die ausrangierten Milchkühe etc.
Alleine die Massenproduktion sorgt für genügend Tierleid.

Deshalb macht es für mich keinen Unterschied, ob ich Milch oder Fleisch esse. Nur für die Leute, die eben kein totes Tier oder Bestandteile davon essen wollen.

Bin aber leider auch kein Veganer, da ich Käse einfach liebe, ebenso Joghurt etc.
Würde man mich bekochen, wäre ich sofort Radikalveganer

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re:dem vegetarier ist das meist wurscht

Antwort von shinead am 29.09.2013, 18:43 Uhr

>>Für mich ist genau das der Knackpunkt, Leid verhindern.

Tu' ich auch. Anders. Ich kenne den Hof, von dem das heutige Huhn (auch auch die hier verzehrten Anteile von Schweinen, Kühen und Gänsen von dort.
Keine Massentierhalten (auch nicht wirklich bio), ein bisschen teurer, aber qualitativ der Knaller.

Bei Milch kaufen wir nur Berchtesgadener Bergbauernmilch.

Ich mag die alte, traditionelle Art der Tierhaltung. Massentierhaltung meide ich.

Aber ganz auf Tier bzw. Fleischprodukte verzichten? Nö!
Fleisch ist aber eher eine leckere Beilage. Rothkohl und Kartoffelbrei sind wichtiger als das Bratwürstchen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Doch, es gibt eine ganze Menge Käsesorten...

Antwort von MM am 29.09.2013, 21:31 Uhr

... die mit mikrobiellem (also NICHT tierischem) Lab hergestellt werden. Oft auch gekennzeichnet als "vegetarisches Lab", oder "für Vegetarier geeignet". Mir ist das auch wichtig und ich weiss mittlerweile, welchen Käse ich kaufe.

Leider ist die Kennzeichnungspflicht bisher, so viel ich weiss, nur freiwillig. Ich habe aber auch schon Firmen angeschrieben und gefragt, bzw. sonst recherchiert... ist auch ein Weg.
Meines Wissens ist die Kennzeichnung z.B. in Grossbritannien und manchen anderen Länderm(?) besser, da geht gleich draus hervor, ob ein Lebensmittel für Vegetarier geeignet ist.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.