Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Frosch am 06.12.2005, 12:43 Uhr

An Schwoba!

Hallo,

Du hast meine Frage nicht beantwortet: Woher weißt Du denn, daß das StGB bei Terrorverdächtigen nicht unbedingt greift??
Das würde mich wirklich interessieren, nicht allgemeine (!) Internetseiten zum Thema Terrorismus.
Oder hab ich nur nicht richtig gelesen?

LG Antje

 
38 Antworten:

§ 84 ff.

Antwort von waterman am 06.12.2005, 12:47 Uhr

StGB ;-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Frosch

Antwort von waterman am 06.12.2005, 12:48 Uhr

"Und wieso behauptet dann Schwoba, daß dieses StGB nicht bei Terrorverdächtigen greift? (Da musser doch eine Quelle haben)"

oder einfach keine Ahnung??

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: An Schwoba!

Antwort von Moneypenny77* am 06.12.2005, 12:49 Uhr

Siehe unten...

Natürlich greift das StGB bei Terrorverdächtigen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

??? :-/

Antwort von Frosch am 06.12.2005, 12:50 Uhr

Um die eigene Meinung zu unterstreichen, einfach etwas behaupten?

Schon bissl komisch. Naja...

LG Antje

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: ??? :-/

Antwort von waterman am 06.12.2005, 12:52 Uhr

vielleicht ist es aber auch einfach nur der Drang mitzureden?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Habs mal überflogen, Danke!

Antwort von Frosch am 06.12.2005, 12:52 Uhr

Also greift das StGB anscheinend doch *LOL*

DAS nenn ich konkrete Info, vielen Dank!

LG Antje

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Watermaaaaaan!

Antwort von Frosch am 06.12.2005, 12:53 Uhr

Rennn, schnell!!!!!!!

*auchduckundwegrenn*

(zwei doofe,...)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

:-)

Antwort von waterman am 06.12.2005, 12:53 Uhr

gern geschehen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: ??? :-/

Antwort von Moneypenny77* am 06.12.2005, 12:54 Uhr

Problem ist, daß das StGB eben nicht greift, wenn Straftaten mehr oder weniger nicht beweisbar geplant, aber eben noch nicht begangen wurden.

Schließlich steht vor der Strafe immer noch die Tat. Daher mußten Gesetze zur Terrorbekämpfung her, die aber eher sekundär direkt mit den Straftaten zu tun haben.

Der Terrorakt an sich läßt sich mit dem StG ganz gut abdecken, ist ja alles drin, was man so braucht: Mord, Totschlag, Körperverletzung, Aufhetzung zu kriminellen Taten etc. ;-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Watermaaaaaan!

Antwort von waterman am 06.12.2005, 12:54 Uhr

:-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: ??? :-/

Antwort von waterman am 06.12.2005, 12:56 Uhr

das Gesetzt zur Bekämpfung des Terrors ist nur ein Unterpunkt des StGB; nach diesem erfolgt nämlich die Verurteilung.

Stichwort: Rechtsgrundverweisung

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Achtung!!! Nachtrag

Antwort von waterman am 06.12.2005, 12:57 Uhr

Vgl. § 88 II!!!!!!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: ??? :-/

Antwort von Moneypenny77* am 06.12.2005, 12:58 Uhr

Ja, so hätte ich es auch sagen wollen, eben daß diese Gesetze ein Ergänzung und keine Konkurrenz sind...

Nach nur ein paar Semestern Rechtswissenschaften kann ich leider nur als Hobbyjuristin und fachsprachlichen Lücken klugscheißen *lach*

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

waterman - musst nicht gleich persönlich werden !

Antwort von Schwoba-Papa am 06.12.2005, 13:18 Uhr

Natürlich greift das STGB ! Da hab ich mich wohl etwas falsch ausgedrückt !

siehe Mitgliedschaft in einer terroristischen Vereinigung etc. pp !

Es werden bei der Terrorbekämpfung andere Mittel und Maßstäbe angewendet und das STGB ist da sicher nicht das Maß aller Dinge ! Oder glaubst Du ernsthaft man hätte Atta (wenn es nicht geklappt hätte) wegen versuchter Flugzeugentführung verurteilt ?

Grüßle

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Fröschle sei nett so hinterfotzig ! OK !

Antwort von Schwoba-Papa am 06.12.2005, 13:19 Uhr

Das nervt !

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: waterman - musst nicht gleich persönlich werden !

Antwort von waterman am 06.12.2005, 13:20 Uhr

ne, aber u.a. wegen Mordes ;-)

wieso werde ich persönlich?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Jaja, hau jetzt nur um Dich :-)))

Antwort von Frosch am 06.12.2005, 13:20 Uhr

Nachdem Du mich ja mit Infos ZUGEBALLERT hast *LACH*

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

hinterfotzig? Nene, diese Ausdrucksweise

Antwort von waterman am 06.12.2005, 13:21 Uhr

hierfür gabs bei uns schon mal Schulverweise!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: waterman - musst nicht gleich persönlich werden !

Antwort von Schwoba-Papa am 06.12.2005, 13:24 Uhr

"vielleicht ist es aber auch einfach nur der Drang mitzureden?"

da vielleicht !

Um beim Thema zu bleiben. Ich schrieb doch wenn es nicht geklappt hätte, da wäre ja noch keiner Tot gewesen ! Keine Toter - kein Mord !

Grüßle

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: hinterfotzig? Nene, diese Ausdrucksweise

Antwort von Schwoba-Papa am 06.12.2005, 13:25 Uhr

Bei uns ist das normale Ausdrucksweise ! Und in der Schule sind wir alle nicht mehr wirklich, wobei für manche würde es sicher nicht schaden !

Grüßle

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ja, mit dem Mare Niveau

Antwort von Schwoba-Papa am 06.12.2005, 13:26 Uhr

wird jetzt waterman Beifall geheischt, weil er DEINE Interessen gegen mich vertritt.

Aber egal !

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: waterman - musst nicht gleich persönlich werden !

Antwort von Moneypenny77* am 06.12.2005, 13:27 Uhr

Aber "Versuchte Tötung in mehreren Fällen" PLUS Flugzeugentführung.

Und da die Tat in den USA begangen wurde, wäre Rechtsstand auch dort gewesen, somit hätte unser StGB eh wenig ausrichten können...

Du kommst nicht raus aus der Nummer ;-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Plus "Gefährlicher Eingriff in den Flugverkehr"... o.T.

Antwort von Moneypenny77* am 06.12.2005, 13:28 Uhr

.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: waterman - musst nicht gleich persönlich werden !

Antwort von waterman am 06.12.2005, 13:29 Uhr

wo wir beim versuchten Mord/Totschlag wären, §§ 22 - 24 StGB mit Verweis auf Straftatbestände :-)

--"vielleicht ist es aber auch einfach nur der Drang mitzureden?"--

die Frage habe ich in den Raum geworfen ;-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: monneypenny

Antwort von waterman am 06.12.2005, 13:31 Uhr

"Und da die Tat in den USA begangen wurde, wäre Rechtsstand auch dort gewesen, somit hätte unser StGB eh wenig ausrichten können..."

Deshalb wurde das Gesetz zur Bekämpfung des Terrors ins Leben gerufen ;-) Stichwort: Grenzüberschreitende Strafverfolgung von Terroristen :-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Wohl nicht :-((((( Also letzter Versuch

Antwort von Schwoba-Papa am 06.12.2005, 13:31 Uhr

warum gibt es eine verschärfte Gesetzgebung, wenn das STGB doch schon alles berücksichtigt ?

Weil eine Rechtslage geschaffen werden musste bzw. geschaffen wurde, die sich über die bisherige hinwegsetzen kann und die in speziellen Fällen Berücksichtigung findet.

So meinte ich es !

Grüßle

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: hinterfotzig? Nene, diese Ausdrucksweise

Antwort von waterman am 06.12.2005, 13:32 Uhr

"Bei uns ist das normale Ausdrucksweise "

nun, ich weiß ja nicht wo Du herkommst. Allerdings gibt mir das zu bedenken!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Quasi Stellvertreter bin :-)))))

Antwort von waterman am 06.12.2005, 13:33 Uhr

jaja

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

OK Schwoba,

Antwort von Frosch am 06.12.2005, 13:33 Uhr

...lassen wirs. Das ist allerunterste Schublade, Danke!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: OK Schwoba,

Antwort von waterman am 06.12.2005, 13:33 Uhr

das dachte ich mir auch gerade!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wohl nicht :-((((( Also letzter Versuch

Antwort von waterman am 06.12.2005, 13:35 Uhr

aber leider keine Verurteilungsgrundlage bildet! Dies bleibt dem StGB ;-)

Nochmals: Stichwort Rechtsgrundverweisung

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: waterman - was Du so alles wirfst !

Antwort von Schwoba-Papa am 06.12.2005, 13:36 Uhr

Dann hat Atta ja Glück gehabt ! Sonst wäre er noch mit 5 Jahren auf Bewährung davongekommen !

Grüßle

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ist ein schwäbischer Ausdruck, aber egal

Antwort von Schwoba-Papa am 06.12.2005, 13:38 Uhr

aber man kann ja nicht alles wissen !

Hauptsache man unterstellt erstmal was !

Doch ja, langsam wird es mir hier doch zu feindseelig !

Grüßle

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: waterman - was Du so alles wirfst !

Antwort von waterman am 06.12.2005, 13:38 Uhr

muss ich das jetzt verstehen?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ist ein schwäbischer Ausdruck, aber egal

Antwort von waterman am 06.12.2005, 13:40 Uhr

schwäbischer Ausdruck?

Also wärs doch an der Zeit ein schwäbisches Strafgesetzbuch einzuführen ;-)

Aber Unterdrück werdet ihr hoffentlich nicht, oder?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Es scheint so als ob das Forum heute aus lauter Juristen besteht... :-)

Antwort von krueml am 06.12.2005, 14:00 Uhr

Gibt es darunter auch einen "echten" Jurist??? Würde mich mal interesseieren, da man sich hier schon gegenseitig mit Paragraphen bewirft.... ;-)

Gruss,
Chrissie
- die zwar Jura (in Basel) studiert, aber nicht beendet hat, weil sie die Chance auf eine Tanzausbildung bekam

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Es scheint so als ob das Forum heute aus lauter Juristen besteht... :-)

Antwort von waterman am 06.12.2005, 14:01 Uhr

obwohl die juristerei auch ein "heißer Tanz" werden kann :-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

An krueml!

Antwort von Frosch am 06.12.2005, 14:02 Uhr

Hallo!

Welche Art Tanzausbildung hattest Du denn?

(Ich liebe Steptanz und HipHop)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.