Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von kikipt am 15.05.2005, 14:08 Uhr

amway etc, was haltet ihr davon?

bitte keine hetzkampagnen sondern nur eure ehrliche meinung und bitte begruendet diese auch, waere mir wichtig, danke

Cristina

 
10 Antworten:

Re: amway etc, was haltet ihr davon?

Antwort von Sina26 am 15.05.2005, 14:50 Uhr

Was ist amway?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: amway etc, was haltet ihr davon?

Antwort von Murmeline am 15.05.2005, 15:57 Uhr

Ich kann mich nur immer wiederholen;-)
Amway hat eine MLM-Vertriebsstruktur, die ich für mich persönlich ablehne - ich würde nie so arbeiten wollen und halte es für bedenklich, dass sozial schwache Menschen als Käufer und als Verkäufer angeworben werden. Ich arbeite in einem Rathaus und erlebe immer mit, dass gerade z. B. Russlanddeutsche von solchen Firmen angeworben werden und sich meist verschulden :-(
Das ist aber nur die eine Seite. Die Produkte können teilweise durchaus gut sein. Nach meiner Meinung sind sie jedoch überteuert, wenn man sie mit ähnlichen Produkten aus dem normalen Handel vergleicht (ich putze nicht mit Amway, sondern mit günstigen Reinigungsmitteln aus dem Drogerie- oder Supermarkt, und bei mir ist es trotzdem sauber;-). Warum viel bezahlen, wenn es auch günstiger geht?!?
Was ich auch schade finde, ist, dass die MLM-Produkte sich nicht den Tests bei Stiftung Warentest und Ökotest stellen. Scheuen sie den Vergleich oder haben sie etwas zu verbergen? Aber davon abgesehen denke ich, solange sich jemand diese Produkte leisten kann und aus Überzeugung kauft, habe ich nichts dagegen. Wenn mir allerdings jemand so etwas aufschwatzen will, sage ich gleich, dass er/sie an mir nix verdienen kann;-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: amway etc, was haltet ihr davon?

Antwort von Nicole-Mami am 15.05.2005, 16:07 Uhr

Schau mal auf die Seiten:
www.amivo.de
www.bvnm.de
Ansonsten kannst Du Dich gern noch mal an mich wenden - wir benutzen die Amway-Produkte gern (wir sind übrigens Deutsche :-). Allerdings betreiben wir hauptsächlich keinen Verkauf, sondern einen Netzaufbau und arbeiten zusätzlich mit einer Ausbildungsfirma zusammen. Einem Produkttest müssen sie sich nicht stellen, man hat 90 Tage Rückgaberecht (bei voller Erstattung des Geldbetrages), auch wenn die Produkte aufgebraucht sind. Da kann sich jeder selbst sein Urteil bilden.
Bei der Bundeswirtschaftskammer in Österreich kann man sich ebenfalls noch Informationen holen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: amway etc, was haltet ihr davon? - Nachtrag

Antwort von Nicole-Mami am 15.05.2005, 17:22 Uhr

Ich habe gerade gesehen, dass Du ja auch nach Meinungen fragst:
Also, die Firma Amway bietet Menschen die Chance, sich vollkommen ohne Risiko und mit geringem Eigenkapital ein eigenes Unternehmen aufzubauen und anderen dabei zu helfen, dies ebenfalls zu tun.

Ich arbeite seit über 5 Jahren mit der Firma Amway zusammen und ich habe noch keine Firma kennen gelernt, die auch nur annähernd so viel für ihre Mitarbeiter und/oder Geschäftspartner tut.

Zum Thema verbergen: Die Firma AMway hat das "AAA" - das hat keine einzige deutsche Firma (selbst Mercedes hatte nur das "AA" und jetzt nur noch "A") und ist die Bezeichnung für absolute Liquidität (keine Schulden, eigener Grundbesitz etc. pp.) - nicht ganz unwichtig, wenn man von der Firma auch zuverlässig bezahlt werden will.

Alle Produkte, die von der Firma Amway vertrieben werden, unterliegen einem hohen Qualitätsstandard und haben einen dafür angemessenen Preis. Auch zum Thema Umweltverträglichkeit ist diese Firma absoluter Vorreiter - dort wurde bereits auf FCKW verzichtet, bevor die Öffentlichkeit überhaupt erfuhr, dass dies schädlich für die Ozonschicht ist.

Ich könnte noch vieles aufzählen, aber besser ist es, sich selbst zu informieren.

Auf www.amway.de kannst Du auch noch mal nachschauen.

Beiträge von der Wirtschaftskammer Kärnten (Österreich) findest Du unter:
www.wkk.or.at/direktvertrieb
www.wko.at/direkt
www.direkt-vertrieb.at

Natürlich ist MLM nicht jedermanns Sache - absolut in Ordnung, ABER wenn man sich noch nicht sicher ist, sollte man sich an kompetenten Stellen weiter informieren und nicht bei Menschen, die meistens nur jemanden kennen, der mal davon gehört hat, dass mal jemand damit pleite gegangen ist. Wenn man sich ausreichend (an den richtigen Stellen) informiert hat, kann man imemr noch nein sagen, dann weiß man aber, wozu man nein gesagt hat.

Pleite gehen ist übrigens eigentlich unmöglich, denn bei der Firma Amway gibt es weder eine Bestellpflicht, noch eine Mindestabnahmemenge noch irgendetwas in dieser Richtung. Selbst die Vernetzungsgebühr bekommt man innerhalb von 6 Wochen zurück.

Die Menschen, die angeblich dadurch in den Ruin getrieben wurden, haben vielleicht dann doch etwas anderes gemacht (oder sich nicht an das System gehalten - dann wird man auch bei McDonalds nicht erfolgreich). Einer Freundin wurde dringend abgeraten, sich mit der Firma Amway einzulassen, weil - siehe oben -. Nachdem sie alle angeblichen Pleitegänger durchtelefoniert hatte, kam heraus, dass KEIN EINZIGER! mit der Firma Amway jemals etwas zu tun hatte.

Ach ja, es gibt noch eine weit verbreitete negative Meinung vom "früheren" Amway - das tatsächlich durch den Direktvertrieb und über den Tür-zu-Tür-Verkauf bekannt ist. Was es genau damit auf sich hat, weiß ich nicht, dieses Amway habe ich nicht mehr kennen gelernt. Das heutige Amway hat sich im Laufe der vergangenen Jahrzehnte absolut dem Wandel der Zeit angepasst und ist mit nichts mehr vergleichbar zu dem früheren Amway (mal abgesehen von der Qualität der Produkte).

Ich wünsche Dir viel Erfolg dabei, die für Dich richtige Entscheidung zu treffen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

ich persönlich hab meine...

Antwort von Mamani am 15.05.2005, 17:33 Uhr

... erfahrungen gestern ins wellnessforum gepostet.
überlest einfach die kleinen rechtschreibfehler, meine tastatur spinnt manchmal.
lg.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: amway etc, was haltet ihr davon?

Antwort von Leolu am 15.05.2005, 18:12 Uhr

Hallo!
Meinst Du mit etc. andere solche Vertriebe oder andere Putzmittel?
Also Amway hatte ich noch nie, kenn aber dafür zu genüge AMC (Töpfe). Ich habe es versucht und bin damit auf die Nase gefallen, weil ich anderen Leuten nichts verkaufen kann, was ich persönlich als zu teuer empfinde. Ich denke, man muß 100%-ig hinter einem Produkt stehen, um überhaupt chance auf Erfolg zu haben. Außerdem ist es kein schnell verdientes Geld, es br4acht viel mehr Zeit als man denkt, viele Gruppentreffen, Lehrgänge etc. Dann nach Beratungsgespräche, Vorführungen, Gespräche nach den Vorführungen etc.. Und das alles kostet auch Geld, wenn auch nur Benzinkosten und eventuell Gastgeschenke. Gut, bei AMc kann man davon leben, wenn man nur ein paar Sachen verkauft, weil der Preis so hoch ist, aber bei anderen Sachen wie Tupper, Amway oder LR muß man schon mächtig klotzen um etwas zu erreichen.
Übrigens, meiner Nachbarin ist genau das passiert, wie oben wer geschrieben hat. Sie ist Russlanddeutsche und bei LR gelandet, nun bekommt sie ständig Päkchen, die sie für viel geld bezahlen muß, aber verkauft oder so hat sie noch ie etwas, sie muß nur die ganzen Proben kaufen. Sie wurde da total hängen gelassen.
LG
Nina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: amway etc, was haltet ihr davon?

Antwort von vallie am 15.05.2005, 19:29 Uhr

manche produkte sind wirklich sehr gut, aber uch wirklich überteuert, ich würde sie nicht mehr kaufen, da es ebenso gute no name produkte gibt.
das system an sich ist nicht schlecht, wenn jemand ein echtes verkaufstalent hat und sich nicht scheut auch gute freunde zu "überzeugen", ich fand, man vergrault die meisten, wenn sie die preise sehen.
ansonsten investiert man zeit und ein bißchen geld in eine neue "beschäftigung" aber dramatisch und ruinös finde ich es NICHT.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Mein freund macht das...

Antwort von Andrea25 am 15.05.2005, 20:24 Uhr

und ich kann nur sagen, das er wdeer irgendwelche lehrgänge maCHEN UJSSTE 8MUSS9 oder sonstwas. wenn leute was wollen (er gibt an und an "putzpartys" bestellt er es und erhält darauf provision, er muss nix vorher einkaufen und hat auch keine umsatzpflicht. wenn er sich mehr reinknien würde könnte man sicherlich ganz gut geld mit machen. wir haben daher ja auch nur amway produkte, auch die kosmetik oder nahrungsergänzungsmittel. was ich gut finde, wenn du ein produkt nicht verträgst oder unzufrieden bist bekommst du dein geld zurück, wo bekommt man schon so was?
muss aber sagen, dass mir persönlich die dinge zu teuer erscheinen und ich mit normalen putzmitteln auch gut gefahren bin, allerding das waschpulver sucht seinesgleichen!!!!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: amway etc, was haltet ihr davon?

Antwort von oberbuergermeisterin am 15.05.2005, 22:45 Uhr

Ich hate auch mal einige der Produckte. Vieles ist gut anderes geht so.
Ich wollte schon mal für die Firma arbeiten aber man soll dann auch selbst wieder Mitarbeiter finden was recht schwierig ist. Verkaufen ist kein Porblem die Produckte gehen weg wie warme Semmeln !! Aber arbeiten ?? das stell ich mir dann zu stessig vor ...

LG
Kerstin

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: amway etc, was haltet ihr davon?

Antwort von Ina-Maike am 17.05.2005, 0:23 Uhr

Um es kurz zu machen - gar nichts!

Einzelne Produkte sind sicherlich gut in meinen Augen aber überteuert - Kunststück - das System muß ja am Laufen gehalten werden.

Weswegen ich es aber absolut ablehne, ist die Vertriebsstruktur und das penetrante Auftreten vieler Verkäufer.

Ich bin selbst aus dem Handel und weiß wie man mit Kunden umzugehen hat. Wenn es aber schon so schlimm ist, dass sich die Werber unter Vorwänden die Leute zu irgendwelchen Vorträgen tricksen, vergeht mir alles!

Meinem Mann und mir ging es vor kurzem so. Ich fragt vorher die Dame (übrigens eine Kundin von mir), ob es amway, herlba life und Co seien. Das hat sie entschieden abgestritten.

Mein Mann und ich haben uns dann so einen Info-Abend angeschaut. Ich kam mir fast vor, wie bei der Veranstaltung einer Sekte. Als zum Schluß rauskam, dass es sich doch um Amway handelt, fragten wir unsere "Werberin" direkt, warum sie denn gelogen hätte. Das solle sie so machen...

Nee, vielleicht gibt es Produkte, welche sich über diese Vertriebsschiene vertreiben lassen, aber wenn man seine zukünftigen Mitarbeiter nur mit Lügen zu den Treffen bringen kann.....

Meine Empfehlung - Hände weg!!! Schon allein wenn Du genug an Deinen Freunden und guten Bekannten hängst. Die kannst Du nämlich unter Umständen auch verlieren, wenn Du auf einige Deiner "Vorgesetzten" hörst.

Nee, ich krieg schon wieder einen Hals, wenn ich an diese Story damals denke!

LG Ina-Maike

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.