Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von horrend am 06.01.2006, 22:32 Uhr

5 Mio EUR hat die Osthoff-Befreiung

die Bundesrepulbik angeblich gekostet. Habe ich gerade bei AOL gelesen. Ganz schön für jemanden, der gewusst hat,in welcher Gefahr er sich befand und der Bedrohungen stets ignoriert hat, oder?? Und dann auch noch sich beklagen... Vielleicht macht das ja Schule für die Zukunft.... Ich finds unglaublich....

LG Ilona

 
12 Antworten:

muss mich korrigieren: 5.000.000 US-Dollar warens... o.t.

Antwort von horrend am 06.01.2006, 22:34 Uhr

o.t.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 5 Mio EUR hat die Osthoff-Befreiung

Antwort von saulute am 06.01.2006, 22:47 Uhr

Tja, das ist eine ganz schöne Summe. Wenn ich mir vorstelle, wieviel gutes man mit diesem Geld anrichten können hätte, tut mir die Frau Osthoff leid. Sie muß mit diesem Gedanken ihr ganzes Leben leben, dass sie alleine für ihre dumme Waghalsigkeit dieses Geld beansprucht hat.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Na da passt dein Nick ja bestens zu!

Antwort von mozipan am 06.01.2006, 23:04 Uhr

Wie die Faust auf´s Auge sozusagen!

LG Sandra & Co.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@saulute

Antwort von fiammetta am 06.01.2006, 23:43 Uhr

Hi,

glaubst Du ernsthaft, sie hat deswegen irgendwelche Skrupel? Schon alleine der Anstand würde verlangen, daß sie anbietet, wenigstens einen Teil davon zurückzuzahlen. Bis jetzt habe aber noch nichts gehört. Vielleicht fühlt sie sich jetzt wertvoll dadurch?*ironietrief*

LG,

Fiammetta

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 5 Mio EUR hat die Osthoff-Befreiung

Antwort von trixi1310 am 07.01.2006, 0:15 Uhr

Ok ich war bis jetzt die die sagte ok arme Frau heute muss ich sagen die hat sie doch nicht mehr alle.
Verstehe da so wieso vielles nicht mehr. Wenn ich fies waere wuerde ich sagen das diese Entfuehrung abgekaspert war.
Lg trixi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @fiammetta

Antwort von saulute am 07.01.2006, 0:18 Uhr

Hoffe ich mal jetzt so. Aber abgesehen davon, sie wird dieses Geld nie auch nicht einen beträchtigen Teil zurückzahlen können. Für mich persönlich wäre es eine schwere Last für den Rest meines Lebens. Aber wenn sie denkt, dass sie durch ihre Hilfsarbeit dieses Opfer wert sein sollte, dann hat sie sich mathematisch verkalkuliert. So eine Summe hat sie vermutlich noch nie für ihr Hilfswerk zur Verfügung gehabt. Und tja, jetzt hat sie dieses Geld verprasselt, ganz allein und ganz für sich. Da würde ich an ihrer Stelle, mit dem humanen Engagement vor Wut in den Stein beißen.
Damit ist ihre ganze Arbeit angesichts dieser Tatsache für mich eine Parodie, wenn auch gut gemeint.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Auf jedenfalls eine HORRENDE Summe, nicht wahr?? *gg o.t.

Antwort von horrend am 07.01.2006, 10:09 Uhr

o.t.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 5 Mio EUR hat die Osthoff-Befreiung

Antwort von Sager am 07.01.2006, 10:53 Uhr

Es ist echt Geld geflossen? Also doch!
Aber ist es nicht so, dass man da einen gewissen Teil zurück zahlen muss?
Ich meine die Sahara-Geiseln damals bekamen doch eine gehörige Rechnung, oder irre ich mich da?

LG
Sager

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

glaube eigentlich nicht, dass sie

Antwort von horrend am 07.01.2006, 11:21 Uhr

...etwas zurückzahlen muss. Die Sahara-Geiseln waren ja schließlich nur zu ihrem "Privatvergnügen" da, sie ja doch wohl für "einen guten Zweck". Ausserdem soll sie wohl für einige Zeit für den BND im IRAK gearbeitet haben, liess sich aber nicht "führen", tat was und wie sie wollte, deshalb hätte man eine derartige Zusammenarbeit mit ihr wohl aufgegeben.

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Rueckzahlung

Antwort von Benedikte am 07.01.2006, 15:51 Uhr

Man muss unterscheiden zwischen den nachvollziehbar klar entstehenden ausgaben- wie die Bundeswehrmaschinen, die die Leute abholen, die reisekosten und Personlakosten fuer Polizei, Militaer, Krisenstaebe etc. und dem Loesegeld. Keine Regierung wird je zugeben, Loesegeld gezahlt zu haben, weil das eine klare aufforderung an nachahmungstaeter waere und eine erpressbare Regierung versagt haette. Das laeuft im dunkeln, deshalb kann man da auch nie was zurueckfordern.

aber ich habe den medien entnommen, dass sie sowas von Pleite ist, in deutschland Mietschulden hat, im Irak immer nur bei wechselnden Persinen uebernachtet hat etc.

Kann nur nochmal sagen- meiner Ansicht nach ein bedauernswertes Wesen, vollkommen durch den Wind und nicht ernstzunehmen.

Benedikte

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Rueckzahlung

Antwort von horrend am 07.01.2006, 16:18 Uhr

Aber ich glaube, in diesem Fall ist wirklich LÖSEGELD i. H. v. 5 Mio US-Dollar gezahlt worden. Wahrscheinlich müssen so die anderen Kosten noch hinzugerechnet werden. So habe ich es jedenfalls der Meldung (wörtlich) entnommen. Frau Osthoff sollte wohl darüber nichts verlauten lassen, aber irgendwie ist es durchgesickert. Na, wer weiss, wie hoch der Wahrheitsgehalt dieser ganzen Meldungen ist...

LG Ilona

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 5 Mio EUR hat die Osthoff-Befreiung

Antwort von die Planlose am 08.01.2006, 0:56 Uhr

hi..*mich mal einmisch

habe gerade erst gestern jemanden sagen hören, dass vermutet wird, dass s. osthoff und ihr fahrer selbst in die entführung verwickelt gewesen seien, weil die bundesregierung ihr hilfsprojekt nich mehr in dem masse unterstützt hat, wie sie es sich gewünscht hat. sie hat angeblich geld für ihr projekt gebraucht und dieses nun durch die entführung erhalten. ich habe (zumindest momentan) noch keine meinung dazu. könnt ihr euch sowas vorstellen?

grüsse alex

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.