Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von sindy 29 am 08.01.2006, 12:29 Uhr

brauche unbedingt hunderassen-experten!!!

hallo ersteinmal

ich werde hier noch wahnsinnig.ich suche internetseiten,wo man sich hunderassen anschauen kann.also mit foto`s.ich suche nämlich nur die mini hunde.also die nicht wirklich wachsen*g*.so wie paris hilton immer mit sich rumm schleppt*g*.aber nicht direkt die rasse,von ihr.ich habe letztens so ein süßen minihund gesehen und mich voll verliebt.leider war ich zu dumm,um die junge frau zu fragen,was es denn für eine rasse sei.
sind solche minihunde teuer,in steuern?
ich hatte noch nie ein hund,aber würde zugern ein für mich und sohnemann haben..bitte dringend um hilfe.sindy

 
14 Antworten:

Re: brauche unbedingt hunderassen-experten!!!

Antwort von Drachenlady am 08.01.2006, 13:18 Uhr

beschreib den kleinen racker mal, wie er aussah, fellfarbe, größe, sah er recht frech aus? eine kleinrasse an hunden, die jetzt so richtig in mode sind, nennen sich jack russell terrier. ansonsten schau mal unter http://www.welpen.de

da findest du auch die rassen dazu und auch den jack-russell-terrier.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: brauche unbedingt hunderassen-experten!!!

Antwort von emmal j. am 08.01.2006, 13:32 Uhr

Jack Russel sind schon seit dem 60ern in Mode, seit der Reitsport sich wieder langsam etabliert hat....*g*



Ansonsten kann ich nur erstmal von einem Taschendackel drigend abraten, wenn er Familienhund für kleine Kinder werden soll.
Die kläffen, schnappen, brauchen sehr viel Aufmerksamkeit und Beschäftigung und regen sich schnell auf.
Außerdem sind sie recht anfällig, gerade diese ganz winzig überzüchteten.

Informier Dich bei einem wirklich seriösen Züchter, ob das tatsächlich die passende Rasse für Euch ist...*bezweifel*

Und unter 500-800 Teuronen liegen die vermutlich auch nich.

lg!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

vielleicht ein Chihuahua oder einYorkshire Terrier?!

Antwort von leo13 am 08.01.2006, 13:50 Uhr

Paris Hilton hat jedenfalls einen Chihuahua. Der Moosi hatte einen Yorkshire Terrier.
Bedenke aber bitte, dass ein kleiner Hund dieselben Bedürfnisse hat wie ein großer! Bitte keinen Hund anschaffen nur weil er chic ist!
LG
Alexandra

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Drachenlady

Antwort von sindy 29 am 08.01.2006, 13:59 Uhr

also er war superklein.hat grad so in der frau ihre hände gepaßt.im gesicht etwas bräunlich und ansonsten weißes fell.etwas längere mähne*g*stupsnase .einfach nur süß.
habe ihn noch nicht im net gefunden.aber wenn die sowieso so teuer sind,na dann prost mahlzeit..
sindy

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: brauche unbedingt hunderassen-experten!!!

Antwort von faya am 08.01.2006, 14:06 Uhr

Einen Kleinhund aus einer seriösen Zucht ( VDH) wird über 1000 Euro kosten, eher mehr.

Die kamen früher schon 2000,-- DM denn diese überzüchteten Zwerghunde bekommen meist nur 2 oder 3 Welpen und die oft noch mit Kaiserschnitt.

Ich würde mal übers Internet gezielt die Tierheime anfragen was winziges da ist. Oft besorgen die auch so kleinbleibende Welpen aus südländischen Tierheimen. Die sind dann vielleicht nicht ganz so winzig, aber dafür robuster und wesensfester.

Diese kleingezüchteten Zwergrassen sind zu oft zitterige, krankheitsanfällig und übernervöse Nervenbündel.

Für so einen Rassewelpen wirst du ggf. auch einige hundert Kilometer fahren müssen - dann kann man auch in den Tierheimen mal recherchieren.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: brauche unbedingt hunderassen-experten!!!

Antwort von paulinchen4 am 08.01.2006, 14:23 Uhr

Hallo,
Rassehunde vom seriösen Züchter sind teuer.
Unser Beagle hat 750 Euro gekostet.
Ob Klein oder Groß, die Steuer kostet immer gleich. Nur Kampfhunde sind noch viel teurer.
Bei uns in NRW bezahlen wir 85 Euro im Jahr. Dazu kommt aber auch noch eine Hundehaftpficht. Die wirst Du auch bei einem kleinen Hund brauchen. Außerdem sind die Tierarztkosten nicht zu verachten.
Da sind bei uns in 2 Jahren sicher schon 500 Euro zusammen gekommen.
Ein Hund braucht Bewegung und Beschäftigung. Alles andere ist Tierquälerei.
Da muß man schon einiges an Zeit aufbringen.
Also bitte gut überlegen und es gibt auch noch andere tolle kinderliebe Rassen, wie z.B. der Beagle.
Der schmust uns noch mal tot.
Lg Bettina mit Beagle Paula.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: brauche unbedingt hunderassen-experten!!!

Antwort von Frosch am 08.01.2006, 14:47 Uhr

Hallo!

klink mich nur mal kurz ein: Diese kleinen Hunden neigen zu Neurosen, außerdem brechen sie sich wesentlich schneller die Knochen als "stabile", normalgroße Hunde.
Außerdem müssen sie genauso wie große Hunde "erzogen" werden, da sie schnell zu Angstbeißern und Endlos-Kläffern werden.

LG Antje

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: brauche unbedingt hunderassen-experten!!!

Antwort von Tajomi1971 am 08.01.2006, 14:57 Uhr

Hallo !

Hast Du Dir das mit dem Hund auch gut überlegt ?
Wenn ich Dein posting so lese kommen mir da doch zweifel .Einen Hund kauft man nicht weil er so niedlich ist. Ein Hund ist ein Lebewesen mit bedürfnissen.
Mehrmals am tag raus gehen.Am anfang eine vollgepinkelte Wohnung , angekaute Schuhe oder das Spielzeug Deines Sohnes. Dann musst Du Dir auch darüber klar sein das Du diejeninge bist die für den Hund verantwortlich ist. Wie alt ist Dein Sohn ? Was machst Du wenn Dein Kind mal krank ist ? Hast Du jemanden der bei dem kleinen bleibt wenn der Hund dann raus muss ? Oder der dann mit dem Hund rausgeht ? Dann muss ein Hund egal ob gross oder klein auch erzogen werden. Also auch noch zeit für die Hundeschule einrechnen.
Dann kommt natürlich auch noch der Kostenfaktor dazu. Nicht nur die anschaffung. Bei einem seriösen Züchter für einen Welpen, mal eben 1000 Euro oder mehr.Steuern , Versicherung , Tierarzt. Falls der Hund mal krank wird kann das schon mal so ein paar hundert Euro kosten.
Ich habe selbst zwei grosse Mischlinge. Die beiden hatte ich schon vor Jolinas Geburt.Es ist manchmal nicht einfach mit den Hunden und einem Kind. Mein Mann kommt teilweise sehr spät von der Arbeit nach Hause. Jolina muss also jedesmal mit wenn die Hunde raus müssen. Wenn sie krank ist wird das schon schwierig. Ich habe zum Glück meine Eltern gegenüber wohnen die dann mal schnell kommen können um bei ihr zu bleiben. Das glück hat aber nicht jeder.
Was machst Du im Sommer wenn es heiss ist und Ihr ins Schwimmbad wollt ? Hund mitnehmen geht nicht. Den ganzen tag alleine lassen geht auch nicht .
Denk über Deinen Wunsch lieber noch mal ein bisschen nach und unterhalte Dich einfach mal mit Hundebesitzern.
Wenn Du nach gründlichen überlegen immer noch der meinung bist Ihr wollt einen Hund dann hole Dir einen. Vielleicht auch einen Mischling. Die sind nicht so teuer und genauso schön wie Rassehunde.
Hole Dir bitte keinen Rassehund bei einem Vermehrer. Das sind Leute die zig verschiedene Hunderassen für ganz wenig Geld anbieten.Das was Du da sparst lässt Du ganz schnell wieder beim tierarzt. Diese Tiere sind meist nicht geimpft und durch die haltung oft krank.
Das posting war jetzt nicht böse gemeint. Es soll Dich nur ein bisschen zum nachdenken anregen. Nicht das Du Dir unüberlegt ein Tier anschaffst und es ein jahr später wieder abgibst weil Du nicht klar kommst.

Gruss Tanja

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: brauche unbedingt hunderassen-experten!!!

Antwort von Schnulleralarm am 08.01.2006, 18:00 Uhr

Ich selber habe Deutsche Dogge - ein riesen Fieh. Das ist aber auch gut so.
Denn die großen Hunde haben keine "Minderwertigkeitskomplexe".
Sie können sich besser in das Familienleben hineinversetzen und umstellen.

Der Hund war sogar noch vor meinen Kindern und meinem Mann da. Trotzdem hat er sich umgestellt und meine neu gegründete Familie akzeptiert (hat etwas mit Rangordnung zu tun!!!!!!!!!!!!!! (ganz wichtiges Thema in einer Familie)

Fakt ist, dass die großen Rassen es nicht nötig haben, um sich aufmerksam zu machem. Meine Kinder können it dem Hund tun, was sie können.

Anderes Beispiel:
meine Eltern haben ein Chiuaua (wie Paris Hilton).
Den Hund sieht man fast nicht, aber man kann ihn kaum überhören. Er greift alle an (auch meine Dogge).

Nun haben meine Eltern ein Problem, denn sie können den Hund nirgendwo mitnehmen, da er so agressiv ist.

Ich selber kann meinen Hund ebenso nirgendwo mitnehmen, da er so riesig ist, dass jeder automatisch vor ihm Angst hat, obwohl er absolut lieb und familienfreudig ist.

An deiner Stelle würde ich mir nie einen Terrier oder Haski holen, denn diese Hunde sind sehr dominant und haben ihre eigenen Kopf.

Ebenso ist es bei Rüden allerart.
Weibchen sind grundsätzlich ruhiger und gehorchsamer.
Jemand, der keinerlei Erfahrung mit Hunde hat, würde ich grundsätzlich Weibchen emfehlen.
Gegen ihren Blutungen gibt es Höschen (5-10€. Dort gibst du eine ganz normale Damen-Slipeinlage rein.

Das dauert ca. 14 Tage. Danach hast du ca.4 Monate Ruhe.
Man muß auch dazu sagen, dass MANCHE Weibchen ca. 2 Monate nachdem sie ihre Blutungen hatten, verhalten sich merkwürdig.
Sie bauen sich ein Nest aus Decken und deponieren dort ihre Spielzeuge (quasi als ihre Jungen).

Ansonsten sind Weibchen viel sanfter als Rüden.
Du kannst auch Weibchen sterillisieren lassen (Preis ist von der Körpergrösser abhängig - bei Deutschen Doggen kostet es ca. 200-300,-€ und bei Chiuauas ca. 100-150€, vielleicht auch weniger)

Egal für welche Rasse du dich entscheidest. Am wichtigsten ist es, den Hund mit in die Familie aufzunhemen, denn Hunde sind Rudeltiere - es sind also keine Einzelgänger.
D.h. nicht nur gassi gehen und zu fressen geben. Es ist quasi wie ein weiteres Kind, das Aufmerksamkeit, Mitgefühl, Liebe und Grenzen braucht!

Wenn du noch fragen hast, bin ich ja da.

lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

das sind Repinscher....und so viel ich weiss wenig an Steuern aber teuer in der anschaffung....lg o.t. claudia

Antwort von flo03 am 08.01.2006, 19:46 Uhr

....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: brauche unbedingt hunderassen-experten!!!

Antwort von Sammykatze am 08.01.2006, 19:51 Uhr

Hallo Sindy,

also ich finde da spricht nichts dagegen.

Du bist für den Hund nachher genauso verantwortlich wie für Dein Kind.

Ob groß oder klein, ich würde eher zu einem "kleinen" dentieren. Denn man braucht PLATZ. In der Wohnung ist es nicht sooo wild, aber im Auto, Urlaubfahrten...(die meisten nehmen ihren Hund mit) - und dann auch wenn man weg geht. Man kann seinen Hund fast überall mit hin nehmen, aber es ist wesentlich einfacher einen kleinen Hund mit zu nehmen und rein bringen zu dürfen als einen großen.

Und das kleine Hunde bissiger oder "gefährlicher" sein sollen ist ja mal dahin gestellt. Das kommt darauf an, was man mit dem Hund gemacht hat.
Hat es Welpenspielstunde mitgemacht, Kontakt zu Artgenossen?
Darf es seine Welt erkunden ohne dauernd "zu seinem Schutz" auf den Arm genommen zu werden?

Kleiner Hund = HUND.
Grosser Hund = Hund.

Wenn man das alles realisiert, geht nix schief. Die Kosten beim tierarzt sind billiger und Futter ebenso bei einem Kleinen Hund.

Hier mal Rassen die ich Empfehlen würde, aber bitte beim Züchter nachfragen und schlau machen!!

Sheltie
Yorkshire Terrier /Biewer Yorkshire Terrier
Malteser
Bologneser
Bichon Frise
Pudel (klein und Toypudel)
Kavalier King Charles Spaniel
Papillom
Phalene
Havaneser
Coton de Tulear
Chihuahua

Falls noch Bedarf an Rassen besteht einfach nachfragen! :-)

PS die meisten Hunde auch beim Züchter kosten REAL zwischen 450,- und 1200,-€ kommt auf die Rasse an und auf den Züchter!! Immer Nachfragen.

Grüße
Sam

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

nachtrag

Antwort von sindy 29 am 08.01.2006, 20:51 Uhr

hallo und vielen dank für eure unterschiedlichen antworten*g*
weil das thema aufkam,von wen auch immer jetzt,das man sich um die hunde kümmern muß!!sag ich nur*häää*
wir haben bis jetzt 2 zwerghasen,und bis vor kurzen eine katze gehabt.also können wir schon mit tieren umgehen*g*
ich weiß das es viel aufwendung benötigt.ich bin ja keine 5jährige mehr.konnte nur nix mit der hunderassen umgehen,die es da alles so gibt.
und klar werde ich mich ersteinmal richtig kundig machen,wenn wir paar rassen zusagen.danke sindy

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: brauche unbedingt hunderassen-experten!!!

Antwort von Tajomi1971 am 09.01.2006, 0:16 Uhr

Hallo !

Man zahlt für alle Hunde, ausgenommen anlagehunde, die gleichen Steuern. Egal ob Pinscher oder Schäferhund. Das Problem ist das die meisten Leute meinen einen kleinhund muss man nicht erziehen.Ist ja nicht schlimm wenn der mal beisst.
Ich habe bei meiner Tierschutztätigkeit genug Hunde einsammeln müssen. Mit grossen hatte ich dabei nie Probleme. Mit den Zwergen schon eher. Beissende Pinscher oder Terrier sind mir oft begegnet.
Ist halt alles erziehungssache.
Das Hündinnen einfacher sind würde ich nicht behaupten. Habe eine Hündin und einen kastrierten Rüden. Ich muss leider sagen das meine Hündin bedeutend zickiger ist. Der Rüde ist eher so der gemütliche ruhige.Das habe ich bei vielen anderern Hündinnen auch erlebt.Meistens ziemlich zickig. Besonders während der läufigkeit.
Ich würde mir solange meine Tochter noch klein ist keinen Hund mehr holen.Die beiden waren vorher da und bleiben auch. Aber keinen neuen mehr.Auch keinen kleinen. Es gibt so viele Situationen wo der Hund nicht mit kann.Grade wenn die Kinder noch klein sind. Schwimmbad,indoor Spielplatz, Kirmes ( viel zu laut ), Spielplatz ( auch kleinhunde haben da nichts zu suchen)usw..
Deshalb würde ich mir das wirklich gut überlegen. Wenn Du nachher einen Hund hast der ständig alleine bleiben muss und dann nur kläfft hast Du ein Problem.
Nicht böse gemeint.Aber überlege es Dir bitte gut.Die Tierheime sind voll von unüberlegt angeschafften Tieren.Die wurden alle mal angeschafft weil sie so niedlich waren.

Gruss Tanja

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: brauche unbedingt hunderassen-experten!!!

Antwort von Spellbound am 09.01.2006, 16:40 Uhr

Wollte hier nur schnell beipflichten. Beim guten Züchter (und wenn Du einen Rassehund haben möchtest, dann sollte der Züchter etwas besonderes sein)kosten Welpen ab 1000 Euro. Müssen Sie auch!
Niedliche kleine Mischis sind aber auch nicht im Tierheim zu finden , sind meist sofort weg. Vielleicht in der Zeitung suchen aber am besten Du nimmst Dir schon mal ganz viel Zeit zum Suchen!!!
Viel Glück!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.