Forum Kochen und Backen
Forum Fläschchen
Der erste Brei - Elternforum
Forum Haushalt
Forum Garten
Umfrageteam
Forum Suche und Biete
Infos und Proben
 
 
kostenlos anmeldenLog in
 
 
Haushalt mit Kindern Newsletter
2 unter 2 - Elternforum 2 unter 2 - Elternforum
Geschrieben von katrin24 am 11.05.2007, 11:22 Uhr zurück

Der letzte "sichere" Ort...

Hallo,
so nun habe ich seit gestern keinen sicheren Ort mehr, in dem ich den kleinen mal kurz unterbringen könnte. Unser Mittlerer kletterte gestern zu ihm in Laufstall, das an sich ist gar nicht das Problem, sondern das er nach ca. 5 Minuten die Nase voll hatte und wieder raus wollte. Er veruschte wieder darüber zu steigen, also nahm ich die Gitterstäbe heraus, weil es mir einfach zu gefährlich ist, wir haben einen sehr harten Steinboden.
Kaum waren die Stäbe heraus lernte Jonas (der Mittlere) dem kleinen kurzerhand wie man nun am besten aus dem Laufstall herauskommt.
Mittlerweile hab ich noch den "Ausgang" mit Teppich unterlegt und beide finden es super lustig immer rein und raus zu klettern :-)

Oben, kann ich den kleinen zum Glück noch in sein Bettchen setzen, damit ich zumindest da mal in Ruhe Pipi machen gehen kann. Jonas kann dort zwar auch rein und raus aber dort hat er noch ein Nachtschränkchen, das er als Tritt benutzen kann. Und es liegt Teppich.

Was macht ihr denn mit den Zwergen, wenn ihr mal irgendetwas machen müsst. Auf Toilette oder etwas gefährliches, oder wenn der Postbote klingelt???


Lg katrin

 
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
*7 Antworten:

Re: Der letzte

Antwort von psb am 11.05.2007, 12:40 Uhr

cool, wie die großen den kleinen zeigen, wo es langgaht *lach*

unsere sind meist aufm boden - der große läuft ja und die kleine liegt auf der krabbeldecke. wir haben alles, wo sie nich ran dürfen, außer reichweite gestellt und so ists einigermaßen sicher.

 

Re: Der letzte

Antwort von katrin24 am 11.05.2007, 12:51 Uhr

Hallo,
wir haben auch schon alles weg, eigentlich können sie jetzt nur noch Geschirrhandtücher, Lätzchen, Tischdecken und Tupperschüsseln aus den Schubladen ziehen ;-)))

Allerdings stehen unsere rießigen Pflanzen noch auf dem Boden und wir haben keine Möglichkeit sie woanderst hinzustellen. Naja und Erde ist der Magnetpunkt schlecht hin ;-)
Außerdem wird seit neustem Klopapier gegessen, Windeln wieder aus dem Müll geräumt und damit es auch ja nicht langweilig wird, kann mann sich ja noch Stühle holen, raufklettern und sich holen was das Herz begehrt :-)

Wir haben leider unten im Haus keine Türen außer zum Bad, d.h. sie können hin wo sie wollen, Arbeitszimmer, Küche, Wohnzimmer usw...nur das Spielzimmer ist nicht interessant :-)

Lg katrin

 

ja,

Antwort von psb am 11.05.2007, 13:03 Uhr

bei jedem is die wohnsituation eben anders... zur blumenerde: es gibt so gitter in verschiedenen größen (je nach größe des blumentopfes) mit loch in der mitte für die pflanzen - die sind extra, damit die kinder die erde nich auffuttern können *g*

 

Vielen Dank

Antwort von katrin24 am 11.05.2007, 13:10 Uhr

Hallo,
vielen Dank für den Tipp, werd mich mal auf die suche nach so einem Gitter machen! Lohnen würde es sich auf jeden Fall, es soll ja mindestens noch ein Zwerg nach kommen und der wird auch nicht an "ungeschützten" Blumentöpfen vorbei krabbeln ;-)

Lg katrin

 

Re: i.S. Blumentopf

Antwort von erdmännchen am 11.05.2007, 14:36 Uhr

mann kann auch eine alte Feinstrumpshose über den Topf ziehen.....(sieht nicht so schlecht aus wie mann denkt)

 

@katrin24

Antwort von oemchen am 14.05.2007, 13:36 Uhr

günstiger ist es mit einer Feinstrumpfhose die hat meine Freundin genommen von unten über den Topf gestülpt und am Stamm zugebunden.

soll auch geholfen haben..

lg diana

 

Danke für die Tips o.T aber lg

Antwort von katrin24 am 14.05.2007, 19:57 Uhr

h

Die letzten 10 Beiträge in 2 unter 2 - Elternforum
Mobile Ansicht