Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Erziehung
Tests
Finanzen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben

Videos mit Dr. Bluni

Videos mit Dr. Bluni

* Sodbrennen
* Venenprobleme
* Vaginale Infekte
* Impfen
* Übelkeit
Pränatale Diagnostik
Pränatale Diagnostik
Die moderne vorgeburt-
liche Diagnostik verfügt heute über eine Reihe guter Möglichkeiten,
die Entwicklung des Babys zu vefolgen:
Untersuchungen in der Schwangerschaft
Schwangerschaftskalender
Wichtige Termine in der Schwangerschaft
Infobereich Schwangerschaft
Body Mass Index
Forum Vornamen
Schwangerschafts-Newsletter
 
 
 

Anzeige

 
  Frauenarzt Dr. med. Vincenzo Bluni

Frauenarzt Dr. med. Vincenzo Bluni
Schwangerschaftsberatung

  Zurück

SSW 4+6 Rhesusunverträglichkeit wichtig !

hallo,
habe bischen darüber gelesen und nun gleich nachgeschaut. mein mann und ich erwarten unser erstes gemeinsames kind. mein mann hat Blutgruppe A rh-negativ und ich habe Blutgruppe 0 rh-positiv. ist das schlimm, muss ich Angst haben um mein Krümelchen ?

Danke im voraus

LG sandra


von chaosweib30 am 19.06.2006

Begriffe finden Sie schnell erklärt in unserem Lexikon der Schwangerschaft
Frage beantworten
 
Frage stellen


Antworten:

Re: SSW 4+6 Rhesusunverträglichkeit wichtig !

Hallo!
Ausschlaggebend ist der Rh-Faktor. Da Du positiv bist, kann überhaupt nix passieren. Bei Rh-negativen Frauen kann es passieren, das sie Antikörper entwickeln,´die bekommen dann in der SS und nach der geburt eine Anti-D Spritze.
Du bist aber positiv, also brauchst Du Dir darüber garkeine gedanken machen.
LG Susi


Antwort von kruemel2001 am 19.06.2006


 


Re: Macht nix...

Hallo Sandra,

dann müssten ja ein Drittel aller Menschen Probleme beim Kinderkriegen haben. Bei Euch spielt zudem die ganze Problematik überhaupt keine Rolle, weil DU ja den Rhesusfaktor hast. Dir macht Blut, das den Rhesusfaktor nicht hat, gar nichts aus, und Du reagierst darauf auch nicht. Es macht also zum Beispiel null, wenn Dein Kind rh-negativ ist.

Nur, wenn Du rhesus-negativ wärest, und Euer Kind positiv, bestünde die Gefahr, dass Du Antikörper bildest. Dies verhindert man mit vorbeugenden Spritzen. Wie gesagt, gilt dies aber nicht für Euch!

Die Regel nochmal in Kürze: Rhesus-positives Blut kommt mit rhesus-negativem Blut problemlos zurecht. Nur rhesus-negatives Blut kann auf den Rhesus-Faktor reagieren und damit Probleme bekommen.

Grüßle und eine schöne, sorgenfreie SS,

Mimi


Antwort von Mijou am 19.06.2006


 


Re: SSW 4+6 Rhesusunverträglichkeit wichtig !

hallo,

wenn Sie rhesuspositiv sind, brauchen Sie sich wegen der Rhesusfaktoren in der Schwangerschaft keine Sorgen zu machen.

VB

Die letzten 10 Fragen an Dr. Bluni
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2017 USMedia