Rund ums Baby
Kinderwunsch
Schwangerschaft
Baby und Kleinkind
Kindergarten
Grundschule
  Gesundheit aktuell
  Tipps aktuell
  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Suche / biete
Vornamen
Geburt
Babypflege
Hebammentipps
Stillen
Ernährung Baby
Kinderernährung
Kindergesundheit
Frauengesundheit
Vorsorge
Entwicklung
Allergien
Neurodermitis
Impfen
Mein Haushalt
Finanzen
Familie
Reisen
Spielen
Fotos
Gewinnspiele
Rezepte
Infos und Proben
E-Cards
 
Postfach
Forum Kochen und Backen
Forum Fläschchen
Der erste Brei - Elternforum
Forum Haushalt
Forum Garten
Umfrageteam
Forum Suche und Biete
Infos und Proben
Rund-ums-Baby-Newsletter
 
 
 
Forum für Eltern mit Zwillingen, Drillingen und mehr Forum für Eltern mit Zwillingen, Drillingen und mehr
Geschrieben von _Liz_ am 20.02.2013, 15:29 Uhr.

Re: @_Liz_/ " jedes Kind kann schlafen"

Hallo Sommerfee,
wir haben uns irgendwie unsere eigene Methode zusammengewurschtelt, die so aussieht.
Also Jonas hat vorher ja immer nur bei uns im Bett geschlafen und ist auch nur auf dem Arm/ Bauch eingeschlafen. Für mich ging das so gar nicht mehr weiter und nachts wuselte er viel zu sehr rum! Es musste sich also was ändern und so dachte ich an die "Jedes Kind kann schlafen"-Methode. Durch einige Beiträge bin ich dann auf ein paar mehr Infos gestoßen und war nur noch unsicher!
Eigene Meinung dazu? Nö! Einerseits wollte ich einfach nur das Jonas ENDLICH SCHLÄFT! Anderseits war ich durch die ganzen Gegenargumente völlig verunsichert.
Wir haben uns entschieden, dass Jonas in seinem Bett schlafen muss, auch wenn er das absolut nicht will, aber er wird nicht allein gelassen.
Anfangs fand er das gar nicht gut! Er hat 80 Minuten geschrien! Es war die Hölle, aber ich war immer da, hab ihn gestreichelt, ihn beruhigt, nicht allein gelassen. Am zweiten Tag waren es nur noch 15 Minuten.
Nun legt man ihn in sein Bett, er legt sich sofort hin. Es dauert ca ein "Auf einer schönen grünen Wiese, liegt ein großer grauer Berg..." bis er die Augen zu hat. Wir haben nun nachts immer eine Lichterkette an und das Nästchen runtergeklappt, sodass er mich nachts auch sehen kann.
Es ist nur noch seeehr selten, dass er weint wenn man ihn in sein Bett legt, falls er aufwacht und keiner ist bei ihm (weils erst 21.oo Uhr ist und die Mama noch "Möchtest du die Rose annehmen" oder "Ich habe heute leider kein Foto für dich" gucken muss), dann weint er natürlich. Ich nehme ihn aber dann nicht aus dem Bett, sondern leg ihn wieder hin und setzt mich zu ihm.
Alles in allem fast genauso aufwendig wie vorher, aaaber er schläft wenigstens nicht mehr in unserem Bett und darüber bin ich schon sehr glücklich. Alleine einschlafen kann er in dem Sinne (was die Methode ja eig. abzielt) nicht, aber das ist nicht wirklich schlimm. Er schläft fast durch und es hat sich dafür schon einiges bei uns geändert :)

Ich bin immernoch sehr dankbar für die ganzen Meinungen, sowie Links. Ich denke aber auch dass man Mütter, die diese Methoder durchziehen viel zu schnell verurteilt. Jede Familie, jedes Kind und jedes Nervenkostüm einer Mutter ist anders.

Liebe Grüße

Hier sind unsere Treffpunkte Treffpunkte
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
Nachricht Nachricht an _Liz_   
Postfach Mein Postfach   
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im Forum für Eltern mit Zwillingen, Drillingen und mehr  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2014 USMedia