Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Baby
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Frauengesundheit
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Tests
Familie
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Gesunde Ernährung in der Schwangerschaft
Forum Schwanger - wer noch?
Infobereich Schwangerschaft
Schwangerschafts-Newsletter
Forum Vornamen
 
 
 
Dr. Paulus - Medikamente in der Schwangerschaft und Stillzeit Dr. Wolfgang Paulus - Medikamente in der Schwangerschaft und Stillzeit
 
Zusätzliche Angaben:
 
Letzte Regel:08.10.2012
Entbindungstermin:24.07.2013

Wieder Blasenentzündung!

Hallo!
Nochmal ich :-(

Meine Blasenentzündung ist jetzt doch wieder sichtbar aufgetaucht. War beim Notarzt und er hat mir wieder ein Antibiotikum aufgeschrieben. Diesmal nicht mehr Biocef 200mg sondern Amoxicillin 500mg für 5 Tage je 2 Stück.
Kann ich die eh nehmen in der Dosierung?
Auch wenn ich grad erst am Samstag mit den Biocef (7 Tage) aufgehört habe?
Oder was soll ich tun?
Ich weiss mir langsam keinen Rat mehr!

Danke und Gruss
Nicole

von Nickimaus am 22.02.2013
Frage beantworten
 


*2 Antworten:

Re: Wieder Blasenentzündung!

Möchten Sie diese Antwort ins Forum eintragen oder noch einmal ändern? zurück zum Forum
Re: Wieder Blasenentzündung!

Penicilline (z. B. Amoxicillin) und Cephalosporine (Cefpodoxim) sind als Antibiotika der 1.Wahl in allen Phasen der Schwangerschaft zu betrachten.

Allerdings sollten die Keime im Urin auf ihre Resistenzlage getestet werden. Wenn die Erreger des Harnwegsinfektes nämlich nicht mehr auf das jeweilige Antibiotikum ansprechen, können Sie noch wochenlang wechselnde Präparate ohne Erfolg einsetzen.


Antwort von Dr. Wolfgang Paulus am 26.02.2013

 

Re: Wieder Blasenentzündung!

Penicilline (z. B. Amoxicillin) und Cephalosporine (z. B. Cefpodoxim) sind als Antibiotika der 1.Wahl in allen Phasen der Schwangerschaft zu betrachten.

Die Einnahme der beiden Tabletten sollten einigermaßen über den Tag verteilt werden, es muss jedoch nicht eine exakte Uhrzeit eingehalten werden. Sie müssen sich also nicht nachts den Wecker stellen, um das Antibiotikum einzunehmen.

Da die Antibiotika nach wenigen Stunden abgebaut sind, ist die erneute Einnahme eines Antibiotikums für die kindliche Entwicklung unproblematisch.


Antwort von Dr. Wolfgang Paulus am 05.03.2013

    Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Wolfgang Paulus  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2014 USMedia