Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Baby
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Frauengesundheit
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Tests
Familie
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Gesunde Ernährung in der Schwangerschaft
Forum Schwanger - wer noch?
Infobereich Schwangerschaft
Schwangerschafts-Newsletter
Forum Vornamen
 
 
 
Dr. Paulus - Medikamente in der Schwangerschaft und Stillzeit Dr. Wolfgang Paulus - Medikamente in der Schwangerschaft und Stillzeit
 
Zusätzliche Angaben:
 
Letzte Regel:01.08.2012
Entbindungstermin:06.05.2013

Lackdämpfe / Acrylfarbe

Guten Morgen Herr Dr. Paulus,

Dr. Bluni konnte mich in der nachstehenden Frage bereits beruhigen; ich würde gerne aber zusätzlich auch noch Ihre Meinung als Toxikologe zum Thema "Umgang mit Farben/Lacken in der Schwangerschaft" hören.

Folgendes beschäftigt mich zur Zeit:
Mein Mann streicht seit ca. 3 Tagen im zukünftigen Arbeitszimmer einen Holz-Einbauschrank.
Hierfür verwendet er zunächst Holzisoliergrund und danach einen Lack auf Wasserbasis.
Beide Produkte haben den "Blauen Engel" und enthalten keine Weichmacher; jedoch einen geringen Lösemittelgehalt.

Das Arbeitszimmer liegt schräg gegenüber unserem Schlafzimmer.
Die Türen beider Räume werden ganztägig geschlossen gehalten.
Das Fenster im Arbeitszimmer ist fast ganztägig gekippt.
Im Schlafzimmer lüfte ich zwischendurch immer mal wieder; aufgrund der derzeitigen Außentemperaturen kann ich es jedoch nicht die ganze Nacht geöffnet lassen.
Eine Geruchsbelästigung konnte ich erstmals gestern gegen abend im Flur feststellen, woraufhin ich die Wohnung erneut gelüftet und dann nach ca. 1 Stunde verlassen und die Nacht woanders verbracht habe.
Heute morgen war kein Geruch mehr festzustellen.
Besteht aus Ihrer Sicht eine Gefahr für unser Ungeborenes (z.Zt. 30. SSW), wenn ich die nächsten Tage wieder im Schlafzimmer schlafe oder sollte ich mich weiterhin für die nächsten Tage ausquartieren? Wie schädigend ist eine andauernde Exposition des Lackes/der Lösungsmittel über die Atemluft in diesem Schwangerschaftsstadium?
Es dauert mit Sicherheit noch ca. 7 Tage an, bis der Einbauschrank inkl. aller Türen komplett fertig bearbeitet ist und es läßt sich ja leider nicht ganz vermeiden, dass Dämpfe durch Türschlitze ziehen bzw. beim Öffnen der Türe auch mal größere Mengen entweichen können.
Vielen Dank im Voraus für Ihre Hilfe!!!

von DaSan am 22.02.2013
Frage beantworten
 


*1 Antwort:

Re: Lackdämpfe / Acrylfarbe

Bei Lacken mit dem Blauen Engel und geringem Anteil von Lösungsmitteln sehe ich bei üblichem Luftaustauch keinerlei Gefahren für das Ungeborene. Ein Verlassen des Schlafzimmers ist sicher nicht erforderlich.

Übrigens sind oft nicht die Chemikalien mit Geruchsbelästigung gefährlich, sondern die geruchlosen Substanzen.


Antwort von Dr. Wolfgang Paulus am 26.02.2013

    Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Wolfgang Paulus  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2014 USMedia