Rund ums Baby
Kinderwunsch
Schwangerschaft
Baby und Kleinkind
Kindergarten
Grundschule
  Gesundheit aktuell
  Tipps aktuell
  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Suche / biete
Vornamen
Geburt
Babypflege
Hebammentipps
Stillen
Ernährung Baby
Kinderernährung
Kindergesundheit
Frauengesundheit
Vorsorge
Entwicklung
Allergien
Neurodermitis
Impfen
Mein Haushalt
Finanzen
Familie
Reisen
Spielen
Fotos
Gewinnspiele
Rezepte
Infos und Proben
E-Cards
Videos
mit unserer Hebamme
Stephanie Helpser
Videos Babymassage
Babymassage

Videos Babys baden
Babys baden

Rückbildungsgymnastik
Rückbildung
Infobereich Babypflege
 
 
Elternberatung Bübchen
 
Katrin Simon - Baby- und Kleinkindpflege Katrin Simon - Baby- und Kleinkindpflege
Geschrieben von september81 am 19.02.2013

Schlafproblem 9 Monate

Hallo,

mein kleiner ist jetzt 9,5 monate alt und ein sehr neugieriges meist fröhliches Kind, zumindest wenn er mal nicht gerade müde ist. In seiner Entwicklung ist er etwas langsamer, aber noch "normal". Bei der Geburt ist er ca 2 stunden stecken geblieben und musste irgendwann mit der saugglocke geholt werden. Die ersten Monate hat er fast nur geschrien, schlecht getrunken und tagsüber fast gar nicht geschlafen, außer im kinderwagen. Nach ca. 2,5 monaten stellte sich heraus das er blockaden durch die geburt hatte, die vom osteopathen beseitigt wurden. Auserdem hatte er eine Asymetrie, die seither von einer Physiotherapeutin behandelt wird, seitdem hat er sich sehr gut entwickelt. Das einschlafen klappt bei Jonas schon seit langem meistens gut, er hat feste schlafenszeiten und rituale und fordert diese auch ein. Das große problem ist, dass er vor allem tagsüber immer aufwacht bevor er ausgeschlafen ist und dann nicht mehr alleine in den schlaf findet. Wenn ich schnell genug reagiere und ihn gleich auf den arm nehme schläft er mittags sofort auf meinem arm wieder ein. Lege ich ihn dann wieder ins bett ist er wieder wach und an schlafen ist nciht mehr zu denken. Er schläft vormittags ca. 2 stunden nach dem aufwachen meistens exakt 30 minuten. Nach spätestens 2 stunden ist er wieder total müde quengelig, nach ca. 3 stunden geht er nach dem mittagsbrei wieder schlafen, und wacht dann wie gesagt meist nach ca. 1 stunde wieder auf. Nach einigem hin und her steht er dann auf, weil ich ihn meist nciht mehr zum schlafen kriege. Nach spätesten 1,5-2 stunden ist die laune dann wieder total im keller und er ist müde. So ist jeder nachmittag sehr nervenaufreibend bis er gegen 19-19.30 wieder ins bett geht. Dieses aufwachen scheint ja normal zu sein, haben mir zumindest hebamme und Kinderarzt versichert, mit der aussage das manche kinder dann eben nciht wieder in den schlaf finden und das würde sich meist ab dem 6 monat legen. Hat es aber nicht. Haben sie erfahrung mit diesem phänomen? Kann ich irgendetwas tun? Ich würde meinem kleinen so gerne helfen, weil er wenn er wirklich ausgeschlafen ist ein echter sonnenschein ist, nur ist er eben nie wirklang lange richtig wach. Ich mache mir zudem sorgen das der zu wenige schlaf sich negativ auf seine entwicklung auswirken könnte. Kann das sein?
Frage beantworten
 
Frage stellen


*Antworten:

Re: Schlafproblem 9 Monate

Antwort von Katrin am 21.02.2013
 
Liebe September,
würde der kleine Mann denn am Abend früher ins Bett gehen? Denn so kann er über einige Zeit zumindest ein Schlafdefizit aufholen und dann u.U. endlich auch insgesamt ausgeschlafener sein; das wirkt sich langfristig dann auch auf den Nachmittag aus.

Geben Sie mir eine kurze Rückmeldung!

Viele Grüße von Katrin

 

Re: Schlafproblem 9 Monate

Antwort von september81 am 21.02.2013
 
Hallo Katrin,

haben wir auch schon probiert und machen wir auch manchmal wenn er einfach nicht mehr anders zu halten ist. Das ergebnis ist dann aber nur das er morgen etwas eher aufwacht. Mehr als 12 stunden sind definitiv nicht drin, auch wenn ich ihm morgens ne flasche mache, schläft er danach nicht nochmal ein.

Danke für Ihre Antwort

Grüße Katja

 

Re: Schlafproblem 9 Monate

Antwort von Katrin am 24.02.2013
 
... die frühere Zubettgehzeit muss mind. eine Woche durchgeführt werden.
Ein einmaliger Versuch bringt nichts, dazu hat sich der gewohnte Rhythmus zu sehr etabliert.

LG Katrin

 

Re: Schlafproblem 9 Monate

Antwort von september81 am 24.02.2013
 
und du meinst dann besteht die chance das er morgens auf dauer trotzdem seine "alte" aufwachzeit hat und damit nachts länger schläft? Hast du noch irgendeine idee für mich wie ich ihm helfen könnte mittags länger zu schlafen? Habe nämlich eher das gefühl das das problem ist, das er mittags aufsteht obwohl er noch müde ist, er wacht da auch oft meckernd auf. Oder hast du von anderen die erfahrung gemacht wann sich das gibt?
Gruß Katja

Ähnliche FragenÄhnliche Fragen an Kinderkrankenschwester Katrin Simon:

Homöopathie bei schlafproblemen?

Hallo Meine Tochter (12 Monate) schläft seit einiger Zeit sehr unruhig. Das ganze läuft immer so ab, das wir sie gegen acht bis neun Uhr ins bett bringen. Ab 23 Uhr beginnt meist der spuck...sie wacht immer wieder auf und weint etwas aber man kann sie mit schnulleberuhigen ...

baby1178   26.10.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Schlafproblem
 

Tierische schlafprobleme was kann ich tun?

hallo, unsere tochter ist jetzt 6 monate. bis mitte august war sie eine sehr gute schläferin (10-12 stunden durchgeschlafen). doch seit dem 15.08 sind die nächte wirklich schlimm. wir bringen sie ca. 19:00 uhr ins bett. das klappt auch sehr gut. doch gegen 21:00 wacht sie ...

leonie_2011   02.11.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Schlafproblem
 

Nachtrag zu Dringend Schlafproblem meines Sohnes!!!!!!!

Hallo Frau Simon, ich habe Phil vor ein paar Monaten in sein eigenes Zimmer da er mal für 2 Wochen durchgeschlafen hat und auch optimal eingeschlafen ist. Nur dann hat er wieder wie so oft in seinem ersten Lebensjahr schnupfen bekommen und dann war alles wieder für die Katz. ...

rotbauchpapagei   29.11.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Schlafproblem
 

Dringend wegen Schlafproblem meines Sohnes

Hallo Frau Simon, mein Sohn ist genau 1 Jahr alt und seitdem hat er so gut wie nie in seinem Bett einschlafen können da er das absolut nicht will. er schreitr wie am spieß dadurch habe ich ihn immer im arm unter der flasche einschlafen lassen. doch da liegt das problem denn ...

rotbauchpapagei   24.11.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Schlafproblem
 

Wadenwickel bei Schlafproblemen?

Hallo, mein 8monatiger Sohn wacht seit 3 Monaten nachts alle 1-2 Stunden auf. Wir haben inzwischen sehr viel versucht, aber nichts hilft. Ich habe gelesen, dass bei Schlafproblemen von Babys Folgendes helfen könnte: "Auch in lauwarmes Wasser getauchte dünne Söckchen, die über ...

littlelilac   15.11.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Schlafproblem
 

Nachtrag zu Beitrag vom 01.03. - Schlafproblematik

Liebe Katrin, danke für deine ausführliche Antwort! Dennoch hoffe ich, dass das Thema "Schlafambulanz" nicht greifen muss!! Es läßt Einen so endgültig als Versager da stehen :-/ Schon jetzt straft mich alle Welt inkonzequent. Ich solle sie doch einfach mal 1-2 Nächte schreien ...

Sindy.Tost   05.03.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Schlafproblem
 

Schlafproblem und Unruhe

Hallo liebe Katrin, erstmal vielen Dank nochmal für den Tip mit dem Melissentee; unsere Kleine trinkt nun schon deutlich mehr zu den Mahlzeiten. Aber ich habe noch ein Problem. Unsere Tochter( 6 Monate alt) ist schon seit einiger Zeit unruhig. Jedes Mal, wenn wir nicht mehr in ...

mamona   16.02.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Schlafproblem
 

nochmal zu unten: Schlafprobleme

Liebe Katrin, herzlichen Dank für die schnelle und ausführliche Antwort. Es tut sehr gut zu lesen, dass das Verhalten des eigenen Kindes völlig normal ist. Du fragst, wann am Tag sie diese 1 Std. schläft. Das ist meist so um die Mittagszeit. Ab 13 Uhr ist sie meist wieder wach. ...

rosenrot1109   26.11.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Schlafproblem
 

Schlafproblem

Liebe Katrin, mein Sohn ist 13 Monate alt und hat wenn es hoch kommt 10 Nächt durchgeschlafen. Damit meine ich mal länger als 5 Stunden am Stück. In der Regel wird er alle 2-3h, wenn's schlimm ist auch stündlich wach. Er schläft in seinem eigenen Zimmer seit er 6 Monate ist. ...

mari31   24.05.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Schlafproblem
 

Wunder Po/Verstopfte Nase und Schlafprobleme

Liebe Katrin, Mein Sohn ist jetzt 4 Monate alt und wir waren schon bei einer einzigen Stillpause in 11 Stunden "Nacht". Seit etwa 2 Wochen wacht er aber nach etwa 6 Stunden auf und dann ständig, ca. alle 1.5 Stunden, ich stille dann jeweils, aber auch dann schläft er nur sehr ...

HenniT   30.01.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Schlafproblem
    Die letzten 10 Fragen an Katrin Simon  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2014 USMedia