10 - 13 ...
 

10 - 13 ...

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von GrüneHexe73 am 30.06.2011, 16:37 Uhr

Zickereien unter Fünftklässlern

Hallo Miteinander,

also manchmal frage ich mich, ob es nur bei uns so ist oder ob alle Fünftklässler so miteinander umgehen.....
Ich bin manchmal ehrlich irritiert, wie die Mädels in dem Alter schon zicken, manchmal sogar mobben können.

In der Klasse meiner Tochter herrscht folgende Situation:
Es gibt unter den Mädchen drei Gruppen. Ein Dreiergespann, die aus ehemaligen Mitschülerinnen der Grundschule meiner Tochter bestehen und mit denen sie so gut wie nichts mehr zu tun hat, obwohl sie in der vierten Klasse noch alle ganz dicke miteinander waren. Dann eine Vierergang, in der auch meine Tochter "mitmischt" und die wohl so die coolen Mädels sind und dann noch die restlichen vier etwas ruhigeren Vertreter.
Was mich jetzt beschäftigt ist einfach dieses "Draufgehaue" und "Abgelästere" der Mädchen unter einander. Ist eine der Kleeblatt-Truppe nicht da wird über diejenige ziemlich abgelästert und es werden auch teilweise Sachen gesagt, die so nie statt gefunden haben. Meist versuchen sie es dann telefonisch zu regeln, rufen sich gegenseitig an und fragen, ob die jeweiligen Behauptungen denn auch so stimmen, nur um dann festzustellen, dass einer die Unwahrheit gesagt hat. Derjenige wird dann ein paar Tage geschnitten, aber man verträgt sich wieder bis zum nächsten Streit, der nicht lange auf sich warten lässt.
Ich finde das so anstrengend!
Um die anderen Gruppen in der Klasse wird sich fast gar nicht gekümmert, weil die ganz anders drauf sind als die Vier. Sehr schade, dass man sich so meidet.
Ich kenne solche Dinge aus meiner Schulzeit eigentlich nicht. Ich meine klar gab es Kinder die man mehr mochte als andere, aber immer dieses gegenseitig in die Pfanne hauen auch unter besten Freunden finde ich sehr seltsam.

Woran liegt das? Müssen die sich in dem Alter denn unbedingt schon so profilieren? Oder kann man das einfach mit Vorpubertär abtun? Ich weiß nicht....

Gruß
Pam

 
20 Antworten:

Re: Zickereien unter Fünftklässlern

Antwort von Dani01 am 30.06.2011, 18:03 Uhr

Hi,
ich habe einen Sohn, da scheint es etwas anderes zu sein.

ABER seine ehemals beste Freundin ist in solchen Gruppen, da wird über Schüler VZ gelästert, in der Schule, mal über die, dann über die und dann über die Nächste.

Das scheint heut normal zu sein, ich kenne das aus meiner Schulzeit nicht so extrem.

Ich würde mich da nicht groß einmischen, Morgen sind sie wieder anderes befreundet, bis sie endlich herausfinden, was wirkliche Freunde sind.

LG
D.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Zickereien unter Fünftklässlern

Antwort von bobfahrer am 30.06.2011, 18:40 Uhr

Mich wundert das alles nicht mehr bei dem Medienkonsum ..., was hat eine 5.Klässlerin bei Schüler VZ oder FB zu suchen? Und die ganzen doofen Serien und Reality-Shows / ob das DSDS oder GNTP ist - das macht doch die Kinder total verückt und verschiebt ihr Weltbild in total falsche Dimensionen. DAHER kommt sowas, die Frage kann man sich eigentlich selbst beantworten.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@bobfahrer

Antwort von GrüneHexe73 am 30.06.2011, 19:16 Uhr

Hm,

meine Tochter benimmt sich so, obwohl sie weder GNTM noch DSDS gucken darf und sie mit fast 11 noch nichts bei VZ oder gar FB zu suchen hat!!!
Daran wirds in unserem Fall wohl nicht liegen...

Pam

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @bobfahrer

Antwort von bobfahrer am 30.06.2011, 19:39 Uhr

Dann sind es ja immer noch drei die sie "anfixen" mit dem getue?!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @bobfahrer

Antwort von GrüneHexe73 am 30.06.2011, 19:57 Uhr

Das stimmt und das finde ich ja auch so blöd bei der ganzen Sache.

Da glaubt man sein Kind einigermaßen vernünftig erzogen und unter Kontrolle zu haben und dann muss man erkennen, dass sie sich genauso mitziehen lässt wie alle anderen.

Ich habe in meiner Jugend dieses Mitläufertum immer gehasst.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @bobfahrer

Antwort von Strudelteigteilchen am 30.06.2011, 22:08 Uhr

Ja, eben, Du hast es gehasst - aber es gab das damals auch schon. Ohne SchülerVZ und GNTM und DSDS.

Himmel, was haben wir gezickt als Pubertisten. Also, ICH natürlich nicht *grins*, aber die anderen. Da gab es die Coolen und die Uncoolen, die Streber und die Schwänzer. Ich war bei den uncoolen Strebern - und hätte meinen rechten Arm dafür gegeben, zu den coolen Schwänzern zu gehören. Aber dazu war ich zu feige. Und das ist, immerhin, mehr als 30 Jahre her.

Ich glaube, daß der Blick zu den Medien zu eindimensional ist. Wäre ja toll, wenn jedwedes menschliches Verhalten so einfach zu erklären wäre. Tatsache ist, daß es das immer schon gab. Der Unterschied ist lediglich, daß es öffentlicher, nachvollziehbarer und damit langfristiger stattfindet. Was wir auf dem Schulhof gezickt und gelästert haben, das wußte schon eine Stunde später keine Sau mehr. Aber die Lästereien in FB stehen morgen immer noch da - und können Mama gezeigt werden: "Schau mal, was die dumme Ziege über mich geschrieben hat!" Und dann greift Mama ein und es schaukelt sich erst richtig hoch. Ohne Mamas Eingreifen wäre das nämlich am nächsten Tag wieder Schnee von gestern.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @bobfahrer

Antwort von bobfahrer am 30.06.2011, 22:50 Uhr

Seh ich anders, klar gab es das schon immer - allerdings in einer anderen Qualität und durch die Dauerpäsenz von dem ganzen Zeug wird heute im Gegensatz zu damals schnell und löeer konsumiert, was heute hip ist ist Morgen schon wieder uncool - früher war die halbwertszeit länger und die Masse an Unsinn weniger. Vergleich mal die Werbung an Menge vor 30 Jahren und heute! Das erschlägt einen Normalen Menschen ja und Kindergehirne sind noch nicht mal voll entwickelt!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @bobfahrer

Antwort von Fredda am 01.07.2011, 7:51 Uhr

Grade bei der Werbung gilt wieder das Vorleben zuhause - hier ist NIE Werbung an, nicht im TV nicht im Radio, weil es hier keine Dauerberieselung mit irgendwas gibt.

Bei den ganzen "sozialen" Netzwerken sind wir halt gerade in einer Zeit, in der die Gesellschaft etwas Neues einbindet - mit allen Macken und Gefahren einer solchen Neuerung. Auch hier: Vorleben, Aufklären und Zugang begrenzen - was Bildschirm angeht, empfehle ich die Bücher von Manfred Spitzer.

Lg

Fredda

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Fredda

Antwort von bobfahrer am 01.07.2011, 7:58 Uhr

Rate mal was ich heute Abend mache? Ich geh zu einem Vortrag vom Spitzer!
Ich freu mich schon seit Wochen!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Neid!

Antwort von Fredda am 01.07.2011, 8:38 Uhr

Wo ist er denn heute?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Zickereien unter Fünftklässlern

Antwort von Jayjay am 01.07.2011, 9:10 Uhr

Hi,
kommt mir in etwa bekannt vor. Allerdings nicht so Gang-mäßig, wie du das beschreibst. Zu den Freundinnen meiner Tochter gehört eine, die sich gerne mal aufspielt und andere als "du bist hässlich", "du bist unsportlich" betitelt etc. Auf der anderen Seite lästern die anderen über dieses Mädchen. Und irgendwie sind sie doch noch befreundet... So wirklich verstehen tu ich es nicht.
Und meine Tochter kriegt gerne zwischendurch ihre Ausraster, wenn ihr wer blöd kommt oder so ... ("die ist total doof, mit der will ich nie mehr was zu tun haben", "die ist Sch..." - und das alles in extremer Lautstärke und Heulton und meist in meiner Gegenwart bzw. zuhause). Natürlich renkt es sich schnell wieder ein, aber das ist extremanstrengend, nervend und unerklärlich...
LG
Jay

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@Jayjay

Antwort von GrüneHexe73 am 01.07.2011, 9:19 Uhr

Hah, Du sprichst mir aus der Seele!!!

Natürlich mische ich mich in diese Unstimmigkeiten nicht weiter ein, obwohl ich es am Liebsten tun würde. Nicht, weil mir mein armes Töchterchen leid tut, sondern weil solche Dinge unseren Familienfrieden extrem stören.

Aber wie schon andere bemerkt haben: so etwas gab es schon immer - nur meiner Meinung nach nicht in dem Ausmaß!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Zickereien unter Fünftklässlern

Antwort von Silvia3 am 01.07.2011, 9:50 Uhr

Bei meiner Großen, 6. Klasse Gymnasium, gibt es das gar nicht, aber sie sind auch nur 5 Mädchen in der Klasse, die müssen zusammenhalten. Auch in der Grundschule hatten sie eine tolle Klassengemeinschaft, da gab es keine größeren Zickereien.

Bei meiner kleinen Tochter dagegen, 3. Klasse Grundschule, geht das schon seit der 2. Klasse. Es gibt drei Grüppchen und das wird fleißig gegeneinander gehetzt. Leider verhält sich meine Kleine oft etwas ungeschickt und ist dann auf der Verliererseite.

Die wenigsten dieser Mädchen haben übrigens Zugang zum Internet (weiß ich nur von einer) und exzessives TV gucken ist hier auch verpönt. Daran kann es eigentlich nicht liegen, das müssen die sich selbst "ausgedacht" haben.

Silvia

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Zickereien unter Fünftklässlern

Antwort von MamaMalZwei am 01.07.2011, 10:08 Uhr

Hallo, unter solchen Zickereien hat Katy damals sehr gelitten und ich mit ihr...Es hängt sehr von der Schule und dem Umgangston dort ab. Es gibt Lehrer, die intervenieren wenn sie Gangstrukturen in der Klasse bermerken und solche, denen das egal ist.Wobei ich aus Erzählungen anderer immer wieder mitbekomme, dass zu viel Liberalität den kids nicht guttut.
Am Gym meiner Tochter bemühen sie sich mit Ausflügen zum gemeinsamen Klettern und mit Gesprächen ohne greifbares Ergebnis die Situation für Ausgeschlossene zu verändern. Das bringt so reinweg gar nichts. Dann geht man halt mal Klettern und das war es.
Ein Mädchen musste wegen dieser Zickereien (Mobbereien) sogar ins Krankenhaus, die war total fertig. An anderen Gyms gehen sie mit mehr Härte vor, das finde ich persönlich inzwischen besser. Da wissen die kids, dass Ausschließen und Mobben nicht geduldet wird und fertig. LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Zickereien unter Fünftklässlern

Antwort von laina01 am 01.07.2011, 12:11 Uhr

Bei uns hat das auch schon in der Grundschule angefangen. UNd meine Tochter hat auch sehr arg darunter gelitten. Bis in der Schule mal das Faß zum überlaufen kam (meine Tochter wurde von 3 Mädels für 1000 Sachen beschuldigt, die sie nicht gemacht hat). Da hat die Lehrerin die Reißleine gezogen und Klartext mit den Kids geredet! Ich hatte mich bis dahin auch immer rausgehalten und meiner Tochter geraten, den Mädels aus dem Weg zu gehen (was gar nicht so einfach ist, wenn sie hinter dir her laufen)! Als sie aber abends heulend zu Hause saß, habe ich ihrer Leherin angerufen und die hat sich am nächsten Tag der SAche angenommen (sie hat bis dato aber noch nichts mitbekommen)!
Bin mal gespannt, wie das auf dem Gym. wird, denn sie ist die einzige aus ihrer Klasse (nur mit einem Mädchen aus der Parallelklasse), die auf ein anderes Gymnasium gehen, als der Rest! Sie zählt auf jeden Fall schon die letzten GS-Tage und freut sich auf die neue Schule.

Aber davon ab, Lästereien kenn ich von früher zwar auch, aber nicht so in der Art, wie es heute ist. Und wir waren eine reine Mädchenschule...!
Ob es am Medienkonsum liegt? Möglich. Also 2 von den 3-en haben die gesamte Palette zu Hause im Zimmer (Fernseher, PC, Playstation und WII oder Xbox)! Meine Tochter hat auch eine Xbox (allerding steht die im Wohnzimmer) und einen PC, aber zu einem hat sie klare Benutzungsregeln und desweiteren hat sie aufgrund ihrer Hobbies (4x in der Woche Training und 1x Instrument zzgl. Üben) kaum Zeit dafür! Communities sind für sie noch lange tabu!

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Neid!

Antwort von bobfahrer am 01.07.2011, 13:16 Uhr

Heidenheim !

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Zickereien unter Fünftklässlern

Antwort von GrüneHexe73 am 01.07.2011, 13:20 Uhr

Das neueste, gerade eben passiert:

Tochter rief von der Bushaltestelle an der Schule an und fragte, ob xyz mit zum Reiten am Nachmittag kommen dürfe - just das Mädel, die es im Moment ordentlich übertreibt mit den falschen Behauptungen. Gestern abend war sie noch die schlimmste Feindin die man haben kann und jetzt sind sie natürlich wieder ganz dicke...
Aber klar, als sich nicht einmischende coole Mutter habe ich natürlich gesagt, dass xyz gerne kommen darf. Der Stimme meiner Tochter nach zu urteilen war alles wieder paletti.
Das soll einer verstehen. Boah, mal gucken wann die sich das nächste Mal in der Wolle haben...

Was ich zu dem Thema auch noch einmal unbedingt loswerden möchte:
Zu meiner Zeit hatte man sicherlich auch einige ganz enge Freunde, aber niemals waren die aufeinander eifersüchtig, so wie es heute ist. Wir haben uns immer reihum verabredet und manchmal auch mit mehreren und es gab nie Theater. Heute, zumindest bei Töchterchens Freundinnen ist das absolut nicht drin.
Sehr schade, oder?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Schade, zu weit. Viel Spaß

Antwort von Fredda am 01.07.2011, 13:43 Uhr

und lg

Fredda

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schade, zu weit. Viel Spaß

Antwort von bobfahrer am 01.07.2011, 14:21 Uhr

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Hellseher?

Antwort von Fredda am 01.07.2011, 15:27 Uhr

Das mache ich nämlich heute Abend :-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum 10 - 13 ...
Die ersten Schritte in die Pubertät
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.