10 - 13 ...
 

10 - 13 ...

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von AnnaMa am 31.07.2010, 10:12 Uhr

Vorpubertät?

Hallo zusammen,

mein Großer ist zwar grad erst knapp 9, aber irgendwie benimmt er sich grad voll "pubertär":

Er ist megaempfindlich, fühlt sich dauernd zurückgesetzt, heult wegen jedem Pieps - andererseits tritt er dann wieder so provokant und großkotzig auf, dass ich schwer an mich halten muss. Seine Reaktionen auf "gefühlte Ungerechtigkeiten" (m.E. keine echten, außerdem dreht es sich um so Dinge wie, wer zuerst einschenken darf am Abendbrottisch, wenn von allem genug da ist) gleichen denen eines trotzigen Zweijährigen ...

Nun zu meiner Frage: kann das schon die berühmte Vorpubertät sein? Woran merkt man das? Bis Ende 2. Klasse war er ein liebre vernünftigeer Junge - nun ist er allerdings schon seit einer Weile so, und es wird mit Aufs und Abs immer schlimmer. Aber ist das nicht ein bisschen früh? Und gibt es dann zur "richtigen" Pubertät noch mal eine Pause?

Und egal obs das nun ist oder nicht: wer kann mir einen Tipp geben, wie ich darauf reagieren soll. Mir ist ja danach, einen, der sich wie ein Zweijähriger benimmt, auch so zu behandeln, aber irgendwie hakt das dann doch manchmal: er lässt sich ja nicht mehr einfach "wegtragen", und mit Schimpfwörtern kann er auch deutlich besser umgehen als mit zwei, das kann man auch nicht mehr einfach so ignorieren. Außerdem habe ich das Gefühl, es damit nur noch schlimmer zu machen.

Also, bin für alle Tips und Anregungen dankbar.

Vlg,

Anna

 
2 Antworten:

Re: Vorpubertät?

Antwort von saleha am 31.07.2010, 10:25 Uhr

Hallo Anna,
genauso hat es bei meinem Sohn auch mit knapp 9 Jahren angefangen.Tipps habe ich leider keine.Bin auch hier immer dankbar dafür.
lg
saleha

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Vorpubertät?

Antwort von Birgit22 am 31.07.2010, 10:29 Uhr

Hab keinen wirklichen Tipp.
Bin nämlich selbst heut früh schon Sturm gelaufen.
Dabei ging es lediglich um eine Tüte Papiermüll die zum Müll sollte, sowie eine Tüte Leergut die er ins Auto stellen sollte.
Keine wirklich schweren Tätigkeiten,nichts was Stunden seiner kostbaren Freizeit kosten würde, aber dennoch Grund genug hier den Aufstand zu proben
Ich habe dann ....MAL WIEDER......aufgezählt, was ich alleine in den letzten beiden Wochen in den Ferien für einen Aufwand betrieben habe, damit er unterhalten wird und Spaß hat. Und das ich nicht nur der Geber , und er nur der Nehmer ist.
Mürrisch ist er mit den Tüten abgezogen, und hockt nun beim Opa.....wahrscheinlich aus Angst, das er hier noch was erledigen soll.....ne eher Faulheit.
Der Ton ist hier auch etwas rüder geworden, ich versuche es irgendwie gelassen zu nehmen.
Nur wenn seine Zimmertür ZU laut knallt, dann verweise ich darauf, das dies mein Eigentum ist, was ggf. ER ersetzen müsste, im Falle das sie aus den Angeln fliegt.

Manchmal ists ein Kreuz mit denen *seufz*

9 Jahre ist schon recht früh, aber die Kids sind mit allem früher dran, würd mich also nicht wundern, wenn es jetzt schon losgeht.
Vielleicht ist diese Phase dann eher abgeschlossen ?????

Birgit

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum 10 - 13 ...
Die ersten Schritte in die Pubertät
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.