10 - 13 ...
 

10 - 13 ...

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von laina01 am 15.02.2012, 9:41 Uhr

Lügen unter Freundinnen

Ich habe mal eine Frage, wie gehen Eure Kinder damit um, wenn sie bemerken, dass sie von "Freunden" belogen werden oder was ratet ihr Euren Kindern?
Meine Tochter hat eine "Freundin", von der sie nachweislich ständig belogen wird. Aber auch im Beisein der Mutter belügt das Mädchen meine Tochter und obwohl diese die Wahrheit kennt, schreitet sie nicht ein! (Ok, kann ich vielleicht etwas nachvollziehen,)!
Sie erzählt auch ihrer Mutter immer irgendwelche Geschichten, die überhaupt nicht stimmen, was ich dann aber auch erst im nachhinein erfahre, da ich meine Tochter erst befragen muss.ZUm Beispiel erzählte dieses Mädchen ihrer Mutter, dass ein Kind bei der Zeugnisvergabe geweint hat(ich sehe die Mutter öfter beim Einkaufen und da sie mir das erzählt).
Ich habe meine Tochter später gefragt, wie die Zeugnisvergabe für die anderen Kinder war und ob jemand sehr traurig war. Die hat dieses verneint und das konnte sie sehr gut mitbekommen, da alle bei der Zeugnisvergabe in der Mitte gestanden haben!

Ich habe meiner Tochter geraten dem Mädchen normal gegenüber zu treten und sich einfach ihren Teil zu denken, wenn sie mal wieder bemerkt, dass sie belogen wird. Selbst ein auffliegen lassen hat sie schon probiert, aber da hat das Mädel sich dann wieder mit Lügen herausgewunden...!

Da die beiden einen gemeinsamen Schulweg haben und auch in dieselbe Klasse gehen ist ein "sich aus dem Weg gehen" nicht immer so einfach!

Bitte versteht mich nicht falsch, meine Tochter lügt auch mal, aber so permanent, vor allem ihre Freundinnen...! Aber meine Tochter ärgert das dermaßen, dass sie so belogen wird und durch diese Lügen es immer wieder zu Diskussionen kommt!
Wie gesagt, ich habe ihr geraten, sich einfach nur ihren Teil zu denken und nichts zu sagen, aber sie findet das so blöd (weil das Mädchen ja eben immer wieder damit durchkommt), dass immer wieder darauf eingeht.Habe ihr auch klar gemacht, dass ein "auffliegen lassen" nichts bringt, da sie das Mädel dann nur noch mehr provoziert und "saurer" macht!

Habt ihr noch andere Ratschläge???

 
8 Antworten:

Re: Lügen unter Freundinnen

Antwort von Birgit67 am 15.02.2012, 10:11 Uhr

ignorieren ist das beste - auch auf dem Weg einfach einsilbi reagieren.

Wie sieht es denn aus mit den anderen Mitschülern?? Merken die das auch so ist das allgemein bekannt in der Klasse??? Wenn ja dann mal mit der Lehrerin sprechen - vielleicht kann sie da was managen.

Mehr fällt mir da nicht ein als einfach ignorieren soweit es geht.

Gruß Birgit

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Lügen unter Freundinnen

Antwort von laina01 am 15.02.2012, 10:25 Uhr

Inwieweit sie die anderen Schülerinnen anlügt kann ich nicht so genau sagen. Meistenes kommen die Lügen auf dem Schulweg "zustande", da die anderen aus der Klasse aus anderen Richtungen kommen.
In der Schule hat meine Tochter nicht so viel mit ihr zu tun!
Allgemein ist das Mädchen auch nur mit einem anderen Mädchen recht gut befreundet, sie hat auch Leistungssportbedingt auch nur sehr wenig Zeit für Freundschaften!
Die beste Freundin meiner Tochter bekommt das auch mit, dass das Mädel lügt, aber die ist ein super entspanntes Mädchen, die sich einfach nur denkt "dann ist das eben so"!
Meine Tochter kommt mit allen anderen super gut klar und fühlt sich richtig wohl in der Klasse, sie trifft sich auch sehr oft mit Mehreren!

Habe ihr ja auch gesagt, sie soll das ignorieren, aber es fällt ihr so schwer...! Zumal die beiden auch mal recht gut befreundet waren und meine Tochter das einfach Schade findet...!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Mir fällt da eine Geschichte aus meiner Kindheit ein.

Antwort von Trini am 15.02.2012, 10:51 Uhr

Und da war i c h die "Täterin".

Habe einer Klassenkameradin eine Geschichte über eine andere Klassenkameradin "vorgesponnen".
Mit mir ist echt die Phantasie durchgegangen.
Meine Zuhörerin hat mich dann darauf direkt angesprochen und es war mir meeeeeeeeegapeinlich.

Also, lass es Deine Tochter aussprechen, vielleicht sogar vor der Mutter??

Trini

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Mir fällt da eine Geschichte aus meiner Kindheit ein.

Antwort von laina01 am 15.02.2012, 11:11 Uhr

Das hat sie ja schon mehr oder weniger gemacht, aber die Mutter ist überhaupt nicht darauf eingegangen...! Zumindest nicht im Beisein meiner Tochter und wenn, dann hat es nichts gebracht.
Und sie hat auch so schon mal Lügen "aufgedeckt" und dann behauptete das Mädchen, sie hätte das nie so gesagt, stellt also meine Tochter als Lügnerin hin! Meine Tochter ist schon soweit, dass sie die Gespräche mit der Memofunktion vom Handy aufnehmen möchte um "Beweise" zu haben...!
Da habe ich aber von abgeraten...!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Lügen unter Freundinnen

Antwort von Verona am 15.02.2012, 11:12 Uhr

Deine Tochter soll sich ihren teil denken. Meine Tochter hat auch so eine "Freundin" in ihrer Klasse. Jetzt in der 4. Klasse steht das Mädel leider ziemlich isoliert da weil alle anderen es gemerkt haben wie sie so drauf ist das sie lügt und ausnutzt. Manche brauchten dafür länger manche haben es gleich gemerkt.
Meist löst sich so ein Problem von selbst im Klassenverbund habe ich festgestellt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ich würd's immer direkt ansprechen...

Antwort von Bonnie am 15.02.2012, 12:09 Uhr

Hallo,

im Freundeskreis meiner Tochter ist auch ein Mädchen, das notorisch lügt und sogar ausführliche Geschichten erfindet. Die anderen Kinder reagieren inzwischen mit Sprüchen wie: "Also Mira, ob ich DAS so glauben kann? Eigentlich nicht!" Danach sollte das betreffende Kind nicht mehr weiter zuhören, wie die junge "Lügenbaronin" sich rechtfertigt und weiterschwindelt, sondern ruhig sehr plötzlich das Thema wechseln.

Wenn Du selbst dabei bist, kannst Du es genauso machen und sagen: Du, ich glaube, diese Geschichte hast du dir ausgedacht. Die stimmt so nicht." Auch hiernach würde ich sofort das Thema wechseln und das Mädchen nicht weiter schwadronieren lassen. Ich glaube, nur durch viele solcher kleinen, peinlichen Momente und die allmähliche Erkenntnis, das die Anderen ihr nicht glauben, kann sie das Verhalten ablegen.

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@Bonnie

Antwort von laina01 am 15.02.2012, 12:22 Uhr

Dein Vorschlag gefällt mir, vor allem mit dem schnellen Themawechsel...!
Werd ich meiner Tochter mal vorschlagen.

DANKE

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Lügen unter Freundinnen

Antwort von suermel am 15.02.2012, 16:34 Uhr

ich weiss was du meinst, meine Tochter hat auch so eine Freundin,
und wenn meine Tochter Ihr es erzählt, fragt das Mädchen mich dann,
ist es Wahr dasd Momo ein Reithof in der nähe hat, und nun alleine hin kann?

ich fragte sie dann, warum soll Momo lügen? sicher ist das Wahr.
das Mädchen sagt auch ,darf ich bei euch rein kommen ich darf im Moment bei mir nicht rein, oder wenn sie mit meiner Tochter spielt, und Meine will drausen spielen, sagt Sie meine Mutter hat es mir aber verboten, drausen zu sein..

Ich habe meiner Tochter gesagt, das YY wohl irgend wie selbst Probleme hat,
sie meint wohl das sie so besser Kontkat behält oder will einfach ein Wouu
die arme Mitleid oder Aufmerksamkeit, erobern..
es gibt nur 2 Möglichkeiten, Ihr aus dem weg gehen, oder einfach Schulterzuckend zu akzeptieren..
ändern oder sie darauf ansprechen bringt da auch nichts sie lügt sich wieder
aus der Misere raus..
hatte ich schon versucht..silvia

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum 10 - 13 ...
Die ersten Schritte in die Pubertät
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.