10 - 13 ...
 

10 - 13 ...

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Mandy4 am 29.01.2011, 9:21 Uhr

Ich weiß nicht mehr weiter ...!

Meine Tochter belügt und beklaut mich ! Sie ist 11 Jahre und hat noch 3 Brüder (14,7,9 Monate ) ! Jede Woche ein neues Problem und ich weiß mir keinen Rat mehr! Angefangen hat es mit massiven Beleidigungen und Mobbing im Internet (schülerVZ) Internet ist seitdem tabu! Kommt ständig an und sagt ihre Geschwister ärgern verhauen sie ! Alles gelogen ! Jetzt der nächste Hammer : sie wurde in der Schule von einem Klassenkamerad erpresst musste ihm Geld geben sonst gibt's Prügel! Teilweise gelogen! Haben Anzeige erstattet bei der Polizei gegen diesen jungen! Sie hat auch die Polizei belogen! Der junge hat sie erpresst aber nicht um die Summe die sie mir vorher aus der Geldbörse geklaut hat! (11 € 3€ hat sie dem Bengel gegeben den Rest hat sie wohl unter ihren Freundinnen verteilt und sicher auch was für sich behalten) muss dazu sagen das sie sehr gerne isst und auch ein wenig Übergewicht hat ich vermute das sie obwohl sie immer genug Pausenbrot dabei hat sich viel süsskram kauft! Sie hat keine Skrupel uns immer neue Geschichten zuerzählen und ich weiß langsam nicht mehr was ich glauben kann! Jeden Tag erzählt sie uns die Erpresser Story anders! Schulische Probleme gibt's nicht schreibt gute Noten ! Zuhause bekommt sie alles was sie braucht und möchte ! Gehen wir shoppen ist fast alles für sie im beutel! Sie hat ein läppi, Handy mp3-Player gameboy Wii einen Fernseher und der klamottenschrank quillt über! Ich weiß nicht warum sie das macht und weiß mir keinen Rat was erzieherisch jetzt wertvoll ist? Eine Option wäre sie auf eine abnehmkur zu schicken (Kinderärztin empfohlen) das sind ja 6 Wochen weg von zuhause! Ich will das sie ihr Familie wieder wertschätzt ,sie merkt das sie ein tolles zuhause hat( ihre Aussage :sie hat ein scheiß leben) ich weiß nicht wie sie darauf kommt ! Oder ist ein Psychologe vielleicht sinnvoller? Aber dem erzählt sie ja auch wieder nur lügen! Ach ich weiß auch nicht und ich hoffe ich habe nicht zu wirr geschrieben! Ich bin echt verzweifelt lg

 
14 Antworten:

Re: Ich weiß nicht mehr weiter ...!

Antwort von glückskugel am 29.01.2011, 9:38 Uhr

Also die Kur würde ich sie auf jeden Fall machen lassen. Das stärkt sicher ihr Selbstwertgefühl. Dort ist sicher auch psychologische Betreuung dabei. Außerdem wird die Familie mit einbezogen, denn wichtiger als die Kur ist die Zeit danach. Dafür solltet ihr euch ebenfalls Hilfe holen. Der Arzt oder die Kurklinik hat da sicher einen Tipp, was die Nachbetreuung angeht.

Ein Kind empfindet sein Zuhause nicht dann als glückliches Zuhause, wenn materiell alles zur Verfügung steht. Ein glücklicher Zuhause ist ein liebevolles Zuhause. Das ist über die ganzen Probleme vielleicht in den Hintergrund geraten. Das müsst ihr wieder lernen und dabei braucht ihr wahrscheinlich Hilfe.

Wegen der Lügerei kann die/der Klassenlehrer(in) vielleicht mal die Polizei zu einer Unterrichtsstunde einladen. Die können oft gut erklären, dass Verleumdungen, Diebstahl etc. strafbar sind und Folgen haben. So hanz allgemein erklärt, ohne konkret Deine Tochter anzusprechen. Das macht, mit dem richtigen Ton vorgetragen, in dem Alter durchaus noch Eindruck auf die Kids. Mehr jedenfalls als das Genöle der Eltern. Diese Anregung würde ich dem Lehrer mal im Elterngespräch geben.

LG,
Stefanie

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ich weiß nicht mehr weiter ...!

Antwort von bobfahrer am 29.01.2011, 10:00 Uhr

Also ich bin der Meinung - deine Tochter ist satt!

Satt was Konsum betrifft! Sie hat alles was sie braucht?

Laptop, Handy, wii, TV usw...., ist es das was ein Kind braucht?
Ich glaube nicht! Ein Kind braucht Liebe und Geborgenheit, evtl geht ihr das als "Zwischenkind" ab. Du solltest dringend etwas suchen was nur du und sie gemeinsam habt. Nicht shoppen, Sport! Geht zum Badminton zB!
Da hat sie alles, Bewegung, alles Sinne kommen zum Einsatz, Spaß und sie hat dich nur für sich ganz alleine! Das ist es was sie braucht - und nicht einen Psychologen!

Schmeiß die Medien aus dem Zimmer, schick das Kind zum Sport, mach was mit ihr und du wirst sehen das sich das Problem lösen wird.

Ist eigentlich ganz einfach, es darf nur nicht an deiner bequemlichkeit scheitern. Viel Erfolg.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ich weiß nicht mehr weiter ...!

Antwort von hasebaer am 29.01.2011, 10:37 Uhr

Es geht ihr zu gut. Sie hat zu viel. Aber zu wenig von dem was wichtig ist. Ihr Verhalten ist ein Schrei nach Aufmerksamkeit. Liebe. das Übergewicht kann Zeichen von Frust sein. Das emotionale Loch wird mit Essen gestopft.
Das Materielle ersetzt nicht das Emotionale. machmit ihr Sport. Red mit ihr. Seh nicht nur das Negative. Erwarte nicht nur das Negative. Wann hast Du das letzte Mal gesagt daß du sie liebhast. Kur ist eine gute Idee. Vielleicht bracht sie den Abstand.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ich weiß nicht mehr weiter ...!

Antwort von leaelk am 29.01.2011, 12:15 Uhr

Hallo,
wie ist Euer Umgang mit Eurer Tochter? Wie sieht Euer Familienleben aus? Wieviel emotionale Wärme ist da?

Du zählst ausschließlich materielle Dinge auf, aber das ist lange nicht so wichtig, wie Geborgenheit, aktzeptiert werden, gemocht werden, angenommen werden, Vertrauen usw.
Eure Tochter kämpft und Aufmerksamkeit, um Zuneigung umd Vertrauen und das leider auf etwas paradoxe Weise.

Schau dir die Sache mal von der Warte aus an.

LG K erstin

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ich weiß nicht mehr weiter ...!

Antwort von susafi am 29.01.2011, 12:26 Uhr

Kann mich den anderen nur anschließen... sie hat alles was sie braucht... wenn ich das so lese stehen mir echt die Haare zu Berge... ganz klar das ihr das Leben zu langweilig ist und sie es mit Geschichten spannender macht...

Zur Kur würde ich sie erstmal schicken und schon mal einen Psychologen suchen... und keine Angst... sie kann den Psychologen ihre Märchen erzählen... der weiß schon damit umzugehen und Lüge und Wahrheit einzuschätzen...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Sie bekommt auch liebe und Geborgenheit!

Antwort von Mandy4 am 29.01.2011, 12:35 Uhr

Wir kuscheln viel nehmen uns öfter in den arm knuddeln reden viel und loben sie auch oft für Dinge die sie wirklich toll macht! Zuhause ist sie ja ein tolles Kind ! Lehrer sprechen über sie in den höchsten Tönen ! Sie ist ein höfliches nettes Mädchen nur wenn es ums Geld geht tickt sie so aus! Sie versucht sich so ihre Freunde zu kaufen belügt und beklaut aber ihre Eltern dafür! Das ist es ja was mich so schockt!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

muss Bobfahrer zustimmen

Antwort von Birgit67 am 29.01.2011, 13:30 Uhr

kuscheln alleine ist nicht alles - machen wir genauso - aber das miteinander was machen das geht eigentich ziemich ab - so scheint es mir - wann habt ihr zum letzten mal eine Ausflug gemacht - wart Wandern oder habt ein Museum besucht das auch Kinder interessant erscheint - wann wart ihr zum letzten mal gemeinsam im hallenbad und habt dort rumgetobt??? Einen Spieleabend gemacht mit so ganz einfachen Brettspielen wie Mensch Ärgere Dich nicht oder Kartenspiele???

Das gehört zur Geborgenheit - nicht nur Kuscheln das Kuscheln muss nebenher laufen immer dann wenn es nötig ist - meine Jungs kommen auch einfach mal so am Tag vorbei und drücken mich ganz feste (sie sind 10 und 13).

Materiell haben sie noch lange nicht was sie brauchen - denn sie machen beide sehr viel Sport wo auch wir sehr unterstüzend dabei sind - sie gehen höchst selten alleine auf einen Wettkampf weil es uns interessiert was sie machen wie sie abschneiden - nur wie gerade jetzt wenn es zu weit weg ist können wir nicht immer mit sind aber ständig per Handy in Kontakt wie es gelaufen ist. - gibt es solche Rückmeldungen bei Euch????

Meine Kinder haben kein eigenes Handy - wollen sie nicht sie haben ein gemeinsames das nur SMS senden und telefonieren kann - oft werden sie komisch deswegen angeschaut aber ein super Handy können sie sich selber kaufen wenn sie es finazieren können und wissen wie man damit richtig umgeht.

Labtop haben sie nicht- wir haben einen Familien PC - sie haben PS2 und jetzt zu Weihnachten einen Fernseher dafür bekommen und einen DVD-Spieler haben aber keinen TV-Anschluß - kommt irgendwann muss aber jetzt noch nicht sein - und der DVD-Spieler ist einfach dafür da wenn Mama und Papa mal was ansehen wollen ohne Kinder.

Macht mehr miteinander das darf nicht zu kurz kommen.

Wir werden oft von anderen beneidet weil wir eine Familie mit zusammenhalt sind - nicht nur wir sondern auch mit Großeltern - Tanten und Onkeln - wir verstehen uns treffen uns gehen sogar gemeinsam in Urlaub weil wir einfach was zusammen unternehmen - dann klappt der Rest auch.

Gruß Birgit

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ich weiß nicht mehr weiter ...!

Antwort von golfer am 29.01.2011, 14:03 Uhr

für mich scheint auch das Gewicht der Dreh- und Angelpunkt zu sein....wenn ein Arzt zur Kur rät ist es ja wohl nciht ein bischen mobbelig sodner extrem dick.....so einfach Medien wegnehmen und zum Sport ist da nciht so einfach.....weil man dann scnall zur Zielscheibe wird.....erst Gewicht weg ....mit Kur ....und wie die anderen sagten Hilfe in Anspruch nehmen....und dann einen passenden Sport suchen..... wie schlimm ist das Gewicht....ich hab immer die Fernsehsendungen vor augen....wie sit es da um den Rest der Familie bestellt....sportlich und gewichtsmäßig.....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@Golfer

Antwort von Mandy4 am 29.01.2011, 14:30 Uhr

Naja sie ist ca.147 cm gross und hat 55 Kilo sie ist nicht fett nur am Bauch sitzen halt die Ringe ! Der Rest der Familie ist schlank ich persönlich wiege nach 4 Schwangerschaften 72 Kilo bei einer Größe von 177 cm! Also völlig normal! Bei den Jungs könnte man Klavier auf den Rippen spielen! Sie geht zum tanzen 1 mal in der Woche und der Papa geht öfter mit den Kids zum schwimmen! Sie hat zum Beispiel auch mal bei einen tanzprojekt mitgemacht das ging über ein halbes Jahr wo ich auch jeden Samstag mitgegangen bin und auch zugeschaut habe! Wenn der große fussballtuniere hatte sind wir alle mitgefahren! Es ist bei weitem nicht so das wir nur zuhause rumsitzen! Der Papa ist bei 3 Marathon mitgelaufen in der trainingsphase sind die großen mit Fahrrad nebenher gefahren! Und ich könnte noch mehr Beispiele nennen!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @Golfer

Antwort von golfer am 29.01.2011, 14:52 Uhr

also ....dann past ja die ERnährung und das Sportverhalten in der Familie....dann schafft ihr das.... mit 11.....und was dick oder fett ist ja hier mal ncith so wichig....jedenfalls wenn möglich sind ringe am Bauch einer 11-jährigen zu vermeiden....lass sie einfach 15 cm wachsen ohne an Gewicht zuzunehmen....dann ist es geschafft.....denke auch sie ist Frustessern.....geh doch jeden Tag mit 30 Minuten bis 1 Stunde zum walken....ja alles blöde Sprüche.....aber wenn sie so weiter macht ist dann so wie du 1,77m aber mit 100 kilo

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

ups...soch viel zu viel

Antwort von golfer am 29.01.2011, 14:58 Uhr

http://www.bmi-rechner.net/bmi-kinder.htm schau mal hier....sit doch schlimmer als ich dachte.....sie hat 10 Kilo zu viel.....gib gas bis zum Sommer.....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @Golfer

Antwort von Fredda am 29.01.2011, 15:50 Uhr

Mandy, gönn deiner Tochter das Eingeständnis, dass sie viel zu dick ist und hilft ihr mit der Kur, etwas daran zu ändern.

Ich bin 1,67 groß, wiege 53 kg und bin definitiv nicht zu dünn, BMI im Normalbereicht. Mein Großer ist so groß wie deine Tochter und wiegt 35 kg, ohne dass man auf seinen Rippen Klavier spielen könnte...

Wenn ein Kind dick ist und versucht, sich bei den Klassenkameraden einzukaufen, ist definitiv Handlungsbedarf. Am besten durch Fachleute - in der Kur wird sie sicherlich auch psychotherapeutisch unterstützt.

Lg

Fredda

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ich weiß nicht mehr weiter ...!

Antwort von Tinai am 30.01.2011, 7:48 Uhr

hallo,

Deine Tochter tut mir leid. Denn sie kompensiert ja irgend etwas mit den Storys und mit dem Essen. Und was Du mit "sie hat ja alles" beschreibst, sind erst einmal rein materielle Dinge, auch wenn es sich vermutlich nicht darauf beschränkt.

Grundsätzlich finde ich es schlimm, wenn Deine Tochter erpresst wird, ganz egal, ob um 3 oder 11 Euro, da wäre mir auch egal, wie viel sie jetzt tatsächlich genommen hat.

Ansonsten würde ich den Rat der Kinderärztin aufgreifen, wenn Deine Tochter auch damit einverstanden ist. 55kg bei 147 redest Du dir glaube ich mit "schwimmringen" schön, mir klingt das nach mehr als dick (mein Sohn wiegt ca. 25kg weniger bei 143cm und ist nicht untergewichtig). Und je früher sie überflüssige Pfunde los werden kann, desto eher verspricht es Erfolg. Vielleicht tut es Eurer Tochter auch gut, mal aus dem "Bubenterror" rauszukomen. So wie du klingst, hat sie unter ihren Brüdern keinen "Verbündeten". Und in Euch findet sie auch keine Unterstützung (auch wenn Ihr Euch vermutlich redlich müht).

Zum zweiten würde ich Euch empfehlen, zu einer Beratungsstelle zu gehen. Die kirchlichen Träger oder Pro Familia bieten solche Beratungen an und was Deine Tochter einem Psychologen erzählt, sollte Dir erst einmal keine Sorgen machen, das ist dann die Aufgabe des Psychologen. Es zeugt auch von Stärke, sich professionelle Hilfe zu holen und die Angebote sind sehr gut - zumindest bei uns in der Region. Leider ist die Wartezeit oft recht lang. Sicher kann auch Eure Kinderärztin Euch eine Stelle empfehlen.

Viel Erfolg.
Grüße Tina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ich weiß nicht mehr weiter ...!

Antwort von Drachenlady am 30.01.2011, 18:10 Uhr

Nimm es mir nicht übel und es ist auch nicht bös gemeint, aber deiner Tochter geht es einfach zu gut. Ich denke da solltet ihr als Eltern zuerst umdenken. Denn wenn man alles bekommt, was das Herz begehrt ohne etwas dafür getan zu haben, verliert man automatisch jegliche Wertschätzung.

Wenn sie also das nächste mal die coolsten Klamotten haben will, soll sie sich das erst einmal zusammensparen und von ihrem eigenen Geld bezahlen.

Unsere Tochter ist jetzt 9 1/2 Jahre jung. Was sie an Basics benötigt (z. B. Schuhe) bekommt sie von uns. Aber ihren Schnickschnack, den sie unbedingt haben muss, den darf sie sich selber zusammensparen.

Lügen und Klauen innerhalb der Familie sollte auch nicht ohne Konsequenzen bleiben. Wenn mich meine Süsse Knutschkugel wieder hinters Licht geführt hat, wird ihr heißgeliebtes Handy einkassiert. Damit hole ich sie wieder auf den Teppich der Realität zurück.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum 10 - 13 ...
Die ersten Schritte in die Pubertät
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.