10 - 13 ...
 

10 - 13 ...

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Nastylee am 02.03.2011, 16:38 Uhr

10 Jährige Tochter riecht -.- ......Frage :

Hallo zusammen ,

Ich lese hier sonst nur mit um evtl. ein Paar Informationen in bezug auf unsere Grossen/Kleinen zubekommen :P , aber jetzt muss ich auch mal etwas Schreiben und zwar geht es um meine 10 Jährige Tochter . Mein Mann und ich haben bemerkt das sie seit ein paar Tagen , desöfteren unter den Achseln riecht , mir ist schon klar das sie evtl. in der Vorpubertät sein könnte , das sich die Hormone umstellen und und und . Wir selber sind eine sehr Hygienische Familie , das heisst, sie geht jeden 2. Tag Duschen und 1x in der Woche Baden , nun zu meiner Frage :

Was würdet ihr dagegen tun, ihr schon ein eigenes Deo kaufen , evtl. doch noch zusätzlich tägliche Katzenwäsche unter den Achseln ?

Ich würde mich über eure Tipps oder Anregungen freuen....in diesem Sinne *mit Nasezuhaltenden* grüssen ...

Nasty

 
23 Antworten:

beides

Antwort von like am 02.03.2011, 17:07 Uhr

sowohl täglich waschen als auch Deo - es gibt ja auch milde, die nicht die Schweißproduktion unterbinden (alle mit Aluminiumsalzen), sondern nur die Bakterien, die den Schweiß zersetzen, in Schach halten. Z.B. von Weleda.
Meine 10-Jährige muss das auch neuerdings tun und sie ist da recht penibel, da sie partout nicht riechen möchte.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 10 Jährige Tochter riecht -.- ......Frage :

Antwort von golfer am 02.03.2011, 17:28 Uhr

"Wir selber sind eine sehr Hygienische Familie , das heisst, sie geht jeden 2. Tag Duschen und 1x in der Woche Baden"

jeden 2. Tag....das wäre mir def. zu wenig und ist vermutlich unter dem standart....sobald Gestank einsetzt......tägliches duschen halte ich dann für normal....ggf auch bei Sport oder Hitze 2x......

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kein Duft-Deo...

Antwort von Astrid am 02.03.2011, 17:35 Uhr

Hallo,

Deine Tochter kann sich jetzt zweimal täglich im Achselbereich waschen. Im Sommer auch mal zwischendurch ohne Seife und mit einem feuchten Waschlappen, das geht ruckzuck.

Wenn es ein Deo sein soll, würde ich für sie ein parfumfreies Sensitiv-Deo (z. B. Stift von Vichy, Apotheke) kaufen. Deo-Parfums sind oft sehr minderwertige und billige Duftstoffe, sie gehören zu den häufigen und aggressiven Allergieauslösern. Das heißt, man kann davon in kurzer Zeit Allergien bekommen, die man vorher nie hatte, das ist mir als junges Mädchen passiert. Allergien gehen oft zeitlebens nicht weg, sie kommen schnell und gehen meist nie mehr.
Wenn Deine Tocher sich in der kommenden Pubertät irgendwann parfümieren will, sollte sie das nicht per Deo machen, sondern mit einem guten Parfüm - und natürlich nur in winziger Menge.

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Kommt ihr wirklich ohne Deo aus?

Antwort von like am 02.03.2011, 17:51 Uhr

Ich nicht.
ich dusche täglich, bin aber halt den ganzen Tag in Bewegung und irgendwann riecht man das ohne Deo dann auch.
Bei Pubertierenden ist das nicht anders - eher sogar ärger, die machen ja auch noch Schulsport ohne die Möglichkeit, hinterher gleich zu duschen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 10 Jährige Tochter riecht -.- ......Frage :

Antwort von SaRaNi am 02.03.2011, 19:00 Uhr

Sie "sieht" also nur jeden 2. Tag Wasser?? Würde es bei uns nicht geben. Meine Tochter geht jeden abend duschen und wäscht sich jeden morgen mit dem Waschlappen ( Unter den Armen und Intimbereich) und benutzt Deo.

Wäschst/Duschst Du dich auch nur jeden 2. Tag?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 10 Jährige Tochter riecht -.- ......Frage :

Antwort von Romacel am 02.03.2011, 19:57 Uhr

Das finde ich ja immer toll. Die AP stellt ´ne Frage über ihre Tochter und muß jetzt ihre Duschgewohnheiten erklären, herrlich!

Zum Thema, wenn sie anfängt zu riechen, würde ich schon immer mal drauf hinweisen, öfter zu duschen. meine Tochter hat jetzt auch immer ein Deo dabei, was sie in der Schule nach dem Sport benutzt

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

zum Duschthema

Antwort von Laufente123 am 02.03.2011, 20:48 Uhr

Nachdem hier so vehement behauptet wird dass täglich Duschen zwangsläufig erfolgen muss, kann ich nur sagen - NEIN das ist nicht so.
Es macht eher die Haut kaputt. Und es gibt tatsächlich Leute die auch ohne Deo nicht riechen.
Leider gehöre ich nicht dazu. Ich dusche täglich, da ich täglich die Haare waschen muss (fetten zu sehr), aber meiner Haut tut das gar nicht gut. Aber gesund und notwendig (aus hygienischen Gründen) ist tägliches Duschen nicht. Waschlappen und sonstige ordentliche Hygiene (z.B. Abputzen mit Klopapier) reichen durchaus.

Dieser Hygienwahnsinn (dauernd duschen mit möglichst viel Duschzeug, Bad mit Sagrotan putzen, Wäsche bei 60 Grad waschen, etc.) macht sehr viel kaputt bei Mensch und Umwelt.


Zur riechenden Tochter. Unbehaart (also rasiert) haben die Bakterien weniger Unterschlupf aber eine 11 Jährige wird sich wohl kaum rasieren, falls es überhaupt schon notwendig ist. Mit Waschlappen waschen dürfte helfen, falls sie dazu überhaupt die Einsicht hat. Bestimmte Nahrungsmittel erzeugen auch Kröpergeruch. Die Kleidung kann man auch mal wechseln (macht nicht jeder Teenie).

Viel Glück
Laufente

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: zum Duschthema

Antwort von ursel am 02.03.2011, 21:06 Uhr

da unterschreib ich mal bei Laufente. Ich denke auch, dass gerade bei Kindern tägliches Duschen der Haut langfristig schadet. Mit einem feuchten Waschlappen abwaschen wäre doch die Alternative.

Immer dieses Thema, was, duscht du wohl selbst nicht täglich?
Würde sagen, hauptsache man stinkt nicht. Aber es ist schon interessant, wie so ein Thema die Leute polarisiert.

Also jeder wie er mag und bei den Kinderlein vielleicht ein bisschen weniger.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 10 Jährige Tochter riecht -.- ......Frage :

Antwort von Antje&Tim am 02.03.2011, 21:25 Uhr

Hi!

Junior (fast 11) hat das Problem schon seit längerer Zeit.

Er wäscht sich jeden Morgen mit Wasser&Seife unter den Achseln und benutzt ein sanftes "Öko-Test-Deo".

Das ist ein MUSS und wurde lange von mir überwacht - inzwischen ist das so selbstverständlich geworden wie das Zähneputzen. Er denkt da gar nicht mehr drüber nach.

Grüßle
Antje

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

ich finde das eigentlich recht einfach

Antwort von like am 02.03.2011, 21:54 Uhr

man duscht oder wäscht sich dann, wenn man es nötig hat. Wenn ich sehe, meine Kinder haben fette Haare oder beginnen zu müffeln, gibt's einen Hinweis von mir, doch bitte mal duschen zu gehen. (oder, wenn's schnell gehen muss, sich mal kurz zu waschen und Deo zu nehmen) Das tun sie dann auch, denn sie WOLLEN ja gepflegt sein, und gut ist. Bei meinem Großen kommt das nicht mehr vor - da muss ich eher mal sanft bremsen - zwecks dem Wasserverbrauch...
Ich denke, man kann durchaus mit so einem Thema völlig locker und natrülich umgehen - das muss weder peinlich sein, noch in Vorwürfe oder gar Beleidigungen (siehe unten) ausarten
Nach Sport wird immer geduscht, ebenso, wenn wir beim Pferd waren. Deshalb steh ich praktisch täglich kurz drunter.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: zum Duschthema

Antwort von Nastylee am 02.03.2011, 21:55 Uhr

Also erklären werde ich hier garnicht´s ich denke das ist reine Ansichtssache ;) vondaher , duscht ihr so oft wie ihr wollt , das war ja aber auch nicht meine eigtl. frage , wie oft und wann ihr eure Kinder Duschen lasst , dennoch danke ich euch für die kleinen Tipps in bezug auf Deo´s o.ä. für so junge Mädchen !

LG
Nasty

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 10 Jährige Tochter riecht -.- ......Frage :

Antwort von Vogelsängerin am 02.03.2011, 21:59 Uhr

Mir hat ein Mineralstein aus dem Reformhaus sehr geholfen.
Vielleicht könnt Ihr das mal versuchen. Kostet nicht die Welt, reicht ewig und ist ohne Duftstoffe.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: ich finde das eigentlich recht einfach

Antwort von leonilara am 02.03.2011, 22:08 Uhr

meine Tochter (9,5 J.)riecht auch manchmal. Komischerweise nur bei bestimmten Pullovern (hat wohl was mit dem Material zu tun). Dann reicht auch nur Waschlappen und Wasser, neuer Pulli.

Ich persönlich halte nichts von Duftstoffen. Dementsprechend würde ich meinem Kind auch keine Deos kaufen. Wenn überhaupt dann eben ein sensitives. (Allerdings bekommt sie Taschengeld und kauft sich dann eben das superduperduftende Deospray und nun hat sie auch einen Deoroller:-) )

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 10 Jährige Tochter riecht -.- ......Frage :

Antwort von leaelk am 02.03.2011, 22:43 Uhr

Hallo,
meine Tochter wäscht sich jeden Morgen mit dem Waschlappen unter den Achseln und benutzt anschließend ein mildes Deo.
Zusätzlich benutzt sie nach dem Sport ein Deo.

LG K erstin

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ich find es weder ungewoehnlich noch verwerflich,

Antwort von Cata am 03.03.2011, 1:47 Uhr

dass eine 10jaehrige Deo und Rasierer besitzt und benutzt. Als meine in diesem Alter war, brauchte ich mich da gar nicht mehr einmichen.
Taegliches Duschen ist ok, wenn notwendig, mach ich aber selber auch nicht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Zumal Duschen und riechen nix miteinander zu tun hat.

Antwort von Trini am 03.03.2011, 7:50 Uhr

Wenn ich nach dem Duschen im Fitness-Studio das Deo vergesse, müffel ich manchmal schon zu Hause wieder.

Trini

PS: Früher (in den 60/70ern) wurde einmal die Woche gebadet (Badeofen)und ansonsten nur gewaschen. Und das Wort Neurodermitis gab es gar nicht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Waaas??

Antwort von Aventura am 03.03.2011, 9:19 Uhr

Welche zehnjährige besitzt denn einen Rasierer???? Verwerflich ist vielleicht das falsche Wort, für mich ist es aber doch befremdlich? Warum? Meine zehnjährige ist noch ein Kind!!!!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Nachtrag

Antwort von Aventura am 03.03.2011, 9:20 Uhr

Deo benutzt sie, weil es noetig ist, aber Deo und Rasierer in einem Aufwasch zu nennen, wäre mir nie in den Sinn gekommen....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 10 Jährige Tochter riecht -.- ......Frage :

Antwort von hasebaer am 03.03.2011, 13:11 Uhr

Es gibt gute Deoroller. Habe selber den von CD. Oder geh mit ihr einen Deoroller/Deospray kaufen. Gibt ja sehr unterschiedliche Düfte,
Ansonsten Tochter darauf aufmerksam machen. In der Pubertät habe ich mich auch jeden Tag unter den Achseln gewaschen. Freiwillig nachdem meine Mutter mich drauf hingewiesen hat.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: So, morgen geh ich los......und

Antwort von Nastylee am 03.03.2011, 18:44 Uhr

werde zusammen mit ihr nach einem Deoroller schauen :), ich habe gestern nochmal mit ihr geredet das sich bei ihr "langsam" alles verändert , körperlich etc. , hab ihr gesagt das da auch nicht´s schlimmes dran ist , sie weder ekelig wirkt noch sonst was , ihr dann auch nochmal zuverstehen gegeben das sie dadurch kein "schlechterer Mensch" ist/wird daraufhin ihre Antwort : Ja Mama ich weiss , ich soll mich nicht selber schlecht Reden ! In diesem Sinne ..............

Nasty mit Lena (10 Jahre) und Zoê (5 1/2 Monate)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nachtrag

Antwort von desire am 04.03.2011, 7:16 Uhr

ich hab zwar noch keine 10jährige aber ihr einen Rasierer aufzudrängen käme mir persönlich auch nicht in den Sinn.
Was ist wenn sie die Haare die sie hat stehenlassen möchte? ....da zu sagen..."jetzt rasier dich lieber mal gleich" und das zu einer 10jährigen......


naja....was die Mutter schön findet muss natürlich auch die Tochter gut finden.

Ich würd ihr einDeo aussuchen lassen welches ihr vom Duft her am besten gefällt und ihr eben erklären dass sie in das Alter kommt wo junge Damen sich unter den Armen eben auch vermehrt waschen müssen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 10 Jährige Tochter riecht -.- ......Frage :

Antwort von Felizia7 am 04.03.2011, 9:05 Uhr

ich sehe das genauso.
1x täglich (und nicht jeden 2. Tag) ist die Pflicht

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: bei uns ist tägliche Duschen absolut notwendig

Antwort von Felizia7 am 04.03.2011, 9:12 Uhr

mit 10 ist es zur Pflicht geworden.
Es hängt aber damit zusammen, dass wir einige leichte Anzeichen der Pubertät auch schon im Gesicht sehen, d.h. dunkle Punkte, 2x hatten wir sogar Rötungen. D.h. wiederum, dass das Gesicht sorgfältig gewachsen werden mußte.
Würden wir jetzt mit der "Katzenwäsche" anfangen, dann würde es nur fleckchenweise passieren: mal dort, mal da. Und so stellt man sich unter die Dusche und ist in einem "Abwasch" fertig.
Im Sommer nutzen wir viel Sonnencreme, so dass die Haut auch beim öfteren Duschen nicht austrocknet.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum 10 - 13 ...
Die ersten Schritte in die Pubertät
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.