Dr. med. Vincenzo Bluni

Was sollen wir tun?

Antwort von Dr. med. Vincenzo Bluni

Frage:

Bei meinem Freund wurden im September Ureoplazmen gefunden.Der Arzt hat ihm Antibiotikum verschieben,nachdem die Ureaplazmen verschwanden.Da ich Schwanger bin und wir nachgelesen haben,dass diese Ureoplazmen zu Fehlgeburt führen können und in der Schwangerschaft kein solches Antibiotikum eingenommen werden darf und es ist schwer bei einer Frau die nachzuweisen ,haben wir nur mit einem Kondomen geschlafen.Aus diesem Grund hat unsere Beziehung verschlechtert und wir haben nach einer Lösung gesucht. Vor kurzem haben wir von verschiedenen mikrobiologischen Instituten erfahren,dass man die Ureaplasmen durch ein speziellen Test auch bei Frauen nachweisen kann(erster Urin+Gebärmutterhalsabstrich+Vaginaabstrich) Wir haben mein Frauenarzt gebeten diesen Test durchzuführen,allerdings ist er nicht in der Lage den Test zu machen,einen anderen kompetenten Frauenarzt,de bereit wäre es zu durchführen, kennen wir nicht.
Jetzt haben wir ohne Kondom miteinander geschlafen,mein Freund hat wieder die gleichen Symptome,,jucken und der muss sehr oft urinieren.
Wir sind machtlos,wir wissen nicht mehr weiter...

von iren am 01.02.2010, 09:25 Uhr

 

Antwort auf:

Was sollen wir tun?

Hallo,

richtig ist, dass diese Keime schwer nachzuweisen sind, aber mit dem entsprechenden Instrumentatrium des Labors sollte dieses möglich sein und auch bei einer Schwangeren wäre ggf. eine Therapie mit Erythromycin möglich.

VB

von Dr. med. Vincenzo Bluni am 01.02.2010

Antwort:

Wo können wir es machen?

Danke für die Antwort.
Wo könnten wir es machen? Was soll ich tun wenn mein Frauenarzt es nicht machen kann oder will,da sein Labor sich zu weit befindet? Was soll mein Freund machen?

von Iren am 01.02.2010

Antwort auf:

Was sollen wir tun?

Darf ich fragen was eigendlich euer Problem ist? Bekommt ihr euch in die Haare weil er ein Gummi drüber ziehen soll?? Hört sich ja so an! Was ist denn wichtiger die Gesundheit eures Babys oder der Spaß??? Was würde dieser Test denn ändern ? Wenn du diese Erreger auch hast muss eh wieder n Gummi drüber? Lg

von Mandy4 am 01.02.2010

Antwort auf:

Was sollen wir tun?

Die Gesundheit unseres Kindes ist uns natürlich wichtiger.deswegen haben wir 6 M. mit Kondom geschlafen.Als wir vor kurzem von unserem Arzt erfahren haben,dass es viele schwangere Frauen haben und wir haben ohne Kondom geschlafen,hat mein Freund wieder die gleichen Symptome .Für uns ist es wichtig fesrzustellen,was die Gründe für diese Infektionen sind. Mein Freund und ich machen uns Sorgen,dass wir genetisch einfach nicht zusammen passen,dann heißt es das wir lebenslang uns schützen müssen...
ich glaub nicht,dass er es aushalten wird...

von Iren am 01.02.2010

Antwort auf:

Was sollen wir tun?

huhu

ich würd mal im KH anrufen .. dort ist das labor ja im gleichen Haus (also bei uns zumindest) vill können die das für euch übernehmen ..

lg

von Onlyyou am 01.02.2010

Antwort:

genetik

Hallo

Naja, wenn ihr genetisch nicht zusammenpassen solltet, dann würdest Du mit Sicherheit nicht ein Kind Eurer beider Gene austragen ;-)
Sozusagen der lebende Gegenbeweis Deiner Vermutung.

Ruf beim Arzt an, frag ihn ob sein labor das macht und wenn nicht, dann möge er bitte in Erfahrung bringen welches Labor das testen kann !

von Panija am 01.02.2010

Antwort auf:

Was sollen wir tun?

ja da können wir es machen,allerdings müssen wir die Kosten selbsr übernehmen.Wir versuchen jetzt überall zu sparem damit unser Kind sich später wohl fühlen kann.

von Iren am 01.02.2010

Antwort:

genetik

mein Arzt behauptet,dass es kein Sinn macht den Test zu machen,da man in der Schwangerschaft es sowoieso nicht heilen kann und das ich und mein Freund es ständig haben werden.Die einzige Lösung seiner meinung nach wäre,dass mein Freund sein Immunsystem erhöhe.

von Iren am 01.02.2010

Antwort:

genetik

Ähm, also gibt es ein Labor das das macht, aber weil ihr es selbst zahlen müsst macht ihr es da nicht ?

Was wollt ihr denn nun genau ?

Den Test oder nicht und dann eben mit Gummi schlafen, was ja auch absehbar ist.

Dieses AB was hier genannt wurde habe ich auch neulich in der Schwangerschaft genommen, das geht problemlos.

von Panija am 01.02.2010

Antwort:

genetik

wir sind bereit für ein Labor zu zahlen,doch ich hab noch kein Arzt gefunden der es machen würde oder der eine Überweisung an Uniklinikum bereitstellen könnte. Denn die Kosten an der Uni sind sehr hoch...

von Iren am 01.02.2010

Antwort:

genetik

komisch, eigentlich sind die kosten an der uni immer geringer, weil es eben auch mal studenten machen. hmmm...
vllt mal direkt an solch einen lehrstuhl von der uni wenden und fragen, ob es dort kostengünstiger möglich ist.

von anwo86 am 01.02.2010

Antwort:

genetik

mit Uni meinte ich Uniklinikum ;)

von Iren am 01.02.2010

Antwort:

Wo können wir es machen?

Hallo,

die Empfehlung für Sie ist, sich eine Frauenärztin / Frauenarzt Ihres Vertrauens zu suchen, und dass sich diese(r) mit dem behandelnden Urologen des Partners abstimmt.

VB

von Dr. med. Vincenzo Bluni am 01.02.2010

Antwort:

genetik

Ich weiß. Was denkst dz, warum es so heißt.
Aber neben Uniklinikum gibt es eben noch die Lehrstühle. Und ich weiß es nur vom zahnärztlichen Bereich. Die bieten die gleichen Leistungen zu kleineren preisen an, weil es von Studenten durchgeführt wird (unter Aufsicht)

von anwo86 am 02.02.2010

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Freitag ab 7 Uhr
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.