Dr. med. Vincenzo Bluni

verschiedene testmethoden?

Antwort von Dr. med. Vincenzo Bluni

Frage:

Hallo Herr Dr. Bluni,

bei meiner Tochter wurde ja vor einiger Zeit ein qualitativer CMV DNA Test durchgeführt, der pos. war. Jetzt hab ich von meinem Frauenarzt die Info bekommen, dass ein qualitativer CMV Test nicht so aussagekräftig wäre, da er auch latente Virusinfektionen anzeigt. Hierfür wäre ein quantitativer Test notwendig. Jetzt bin ich verunsichert, habe ich mir die ganze Zeit umsonst sorgen gemacht?
was ist den der Unterschied von qualitativ und quantitativer Test?

MFG B.S.

von BiaM1981 am 01.03.2011, 08:48 Uhr

 

Antwort auf:

verschiedene testmethoden?

Hallo,

1.Die Diagnose einer Infektion erfolgt serologisch über die Bestimmung von IgG- und IgM-Antikörpern oder auch durch den direkten Virusnachweis.

Am sichersten gelingt der Nachweis für eine CMV-Primärinfektion über die so genannte IgG-Serokonversion. Liegen positive IgM-Antikörper vor (bei positivem IgG) muss noch durch Zusatztests wie z.B. dem IgG-Aviditätstest, dem Immunoblot oder Neutralisationstest abgeklärt werden, ob eine Primärinfektion vorliegt.

2. dass hier zwischen einem "qualitativem" und "quantitativem " Nachweis unterschieden würde, ist mir nicht bekannt.

Dazu wenden Sie sich am besten an ein entsprechend kompetentes Laboratorium, wie das von Frau Professor Enders in Stuttgart.

VB

von Dr. med. Vincenzo Bluni am 01.03.2011

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Freitag ab 7 Uhr
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.