Dr. med. Vincenzo Bluni

Verkalkung Plazenta

Antwort von Dr. med. Vincenzo Bluni

Frage:

hallo!

ich war heute beim FA und der hat festgestellt per US, dass ich eine Verkalkung der Planzenta habe, im Mutterpass steht etwas von Grannus 2. Er sagte auch, dass das Kind in der Entwicklung 2 Wochen zurückliegt, es wird derzeit nur ca. 640 Gramm. Wie ganu geht es jetzt weiter und kann man irgendetwas daran ändern? Wann würde theoretisch die Geburt eingeleitet werden?


Grüße

von monkeydonkey am 12.04.2011, 13:34 Uhr

 

Antwort auf:

Verkalkung Plazenta

Hallo,

der Reifegrad und die Verkalkungen in der Plazenta wird entsprechend der Einteilung nach Grannum beurteilt. Hier wird unter anderem die Ausprägung von Verkalkungen als Kriterium benutzt.

Wenn der Sonographiebefund bei nur geringen Verkalkungen ein sonst zeitgerechtes Wachstum anzeigt und auch der Doppler und insbesondere das CTG in Ordnung sind, besteht zunächst kein Grund zur Sorge.

Bei stärkerer Verkalkung schon deutlich vor dem Ende der Schwangerschaft wäre dieses wohl anders zu beurteilen. Hier wäre auch zum Beispiel die Ultraschall-Doppleruntersuchung und das CTG eine Option.

Dieses kann im Einzelfall aber nur zwischen der Schwangeren und dem Frauenarzt oder Frauenärztin persönlich besprochen werden.

Letztlich hat der behandelnde Arzt über weiterführende Maßnahmen zu entscheiden und kann dieses immer noch am besten beurteilen.

Und so kann der Arzt eben auch im Ultraschall sehen, ob das Kind weiter wächst oder nicht.

Es gibt also immer wieder mal leichte Verkalkungen, die nicht gleich Grund zur Sorge sind. Und sofern die Frau nicht raucht und sonst sich auch an die Empfehlungen hält, kann sie diesen Ablauf nicht weiter beeinflussen.



VB

von Dr. med. Vincenzo Bluni am 12.04.2011

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Freitag ab 7 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Schwangerschaft und Geburt:

Plazenta - Verkalkung

Hallo , ich habe heute nochmal eine Frage: Zur letzten VU hatte ich eine 1-2 für meine Plazenta bekommen. Ist der Grad der Verkalkung normal ? Bin jetzt 28. SW. Wie kommt sie zustande? Ich rauche nicht und hab auch vor der SS nicht geraucht . Habe vor ca.12 ...

von die liebe 12.05.2009

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Verkalkung, Plazenta

Verkalkung der Plazenta

Guten Morgen, ich bi in der 36. SSW und hate gestern VU mit Doppler. Da hat der Arzt leichte Verkalkungen an der Plazenta festgestellt. Er fragte mich auch, ob ich rauchen würde. Das tue ich aber nciht, und habe es noch nie gaten. Er meinte, dass gegen Ende solche ...

von sheena 13.11.2008

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Verkalkung, Plazenta

Verkalkungen der Plazenta

Hallo Als ich das letzte mal beim FA war (35+0) waren an der Plazenta "leichte" Verkalkungen zu sehen, mein FA bezeichnete diese als kleine Stippen... Normalerweise wäre seit der 29 SSW kein US mehr gemacht worden wenn ich es nicht jedes mal selber zahlen würde. Nächste ...

von Novemberkind00 31.07.2008

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Verkalkung, Plazenta

Plazenta Verkalkung + Kopf/Thorax Diskrepanz

Hallo, habe morgen einen Termin bei einer anderen FÄ. Mit DEGUM II(?), Meine FÄ hat mich daran verwiesen. Habe in der gesamten Schwangerschaft Bluthochdruck. Meine FÄ sagte ich hätte eine sehr kleine Plazenta mit immer stärker werdener Verkalkung. Zudem Ist der Kopf lt.US ...

von Maren2877 10.01.2008

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Verkalkung, Plazenta

Plazenta Praevia

Hallo Herr Dr. Bluni, ich befinde mich in der 22. + 3 SSW. Ich war ein halbes Jahr im Ausland, demnach war die Schwangerschaftsvorsorge nicht wie hier in Deutschland. Im Ausland wurde in der 15. + 1 SSW ein verkürzter Cervix von 1,5 cm festgestellt. Dieser war allerdings fest. ...

von KMischke 25.03.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Plazenta

plazenta praevia marginalis

ich versuche mich mal kurz zu fassen *g* hallo erst mal, ich bekam in der 24 ssw regelstarkte Blutungen und es wurde dann im KH eine plazenta praevia marginalis festgestellt.ich lag 5 Tage im KH, bekam 2 mal die Lungenreife und war 3 Tage an der Tokolyse. es wurde im ...

von Kathymami.H 16.03.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Plazenta

1. Geburt Not-KS nach Plazentalösung, 2. Schwangerschaft Risiko??

Hallo Dr. Bluni, meine Tochter wurde vor 9 Monaten bei 40+6 per Not-KS nach Plazentalösung und Wehensturm geboren. Sie hatte schon Blut geschluckt, trotzdem Apgar Werte 10/10/10. Nun möchten wir im Sommer ein 2. Kind, bzw. ich möchte wieder schwanger werden. Wäre diese ...

von Happymom6784 07.03.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Plazenta

plazenta preavia

Hallo guten tag bei mir wurde in der 12 ssw eine plazenta preavia totalis festgestellt. Hatte schmierblutungen und auch ein hämatom hinter der plazenta. Sollte mich schonen jezt bin ich 26+6 ssw und bei einer Untersuchung wurde gesehen das die Plazenta knapp 2cm neben dem ...

von kristina_fa 04.03.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Plazenta

Plazenta praevia - in Frühschwangerschaft Grund zur Sorge?

Sehr geehrter Hr. Dr. Bluni, und Foren - Team, ich bin ziemlich beunruhigt, da ich mich zum einen nicht wirklich gut aufgehoben fühle bei meinem Frauenarzt, als auch durch eine Fehlgeburt Ende Oktober mit AS Anfang Nov (Missed Abort, keine Blutungen, Kind nicht zeitgerecht ...

von Agnes.B. 23.02.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Plazenta

plazenta zu dick

Hallo Dr. Bluni, meine frau ist im 30 SSW +3 tage sie war heute beim Arzt und ihre plazenta ist zu dick hat man festgestellt. das baby liegt 2 wochen im wachstum zurück. kopf hände und füsse sind alles ok aber der bauch ist zu dünn sagte der Arzt. Ihre blut zucker ist alles ...

von felipe123 15.02.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Plazenta

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.