Dr. med. Vincenzo Bluni

Ultraschallwerte

Antwort von Dr. med. Vincenzo Bluni

Frage:

Hallo Herr Dr. Bluni,

ich hatte heute einen Ultraschall. Nach dem Ultraschall, bei dem mir der Vertretungsfrauenarzt gesagt hat, alles sei ok, hat er mir den Zettel mit den Werten noch ausgedruckt. Der Drucker stand in einem anderen Zimmer und er hat mir den Zettel noch rausgereicht/mitgegeben.
Daher habe ich den Zettel leider erst im Nachhinein genau angesehen. Dabei ist mir dann aufgefallen, dass bei "BPD/FOD" der Wert "0,906" stand. Aktuell ist SSW 38+6. In der nebenstehenden Tabelle mit den Normwerten war dieser Wert rechts neben der Skala - also nicht mehr im Normbereich. Was kann das bedeuten? Auch aas Verhältnis KU/AU, das letzte Woche Montag noch bei 1,087 lag, liegt heute (Donnerstag) schon bei 1,094. Ist das ein Zeichen, dass das Kind nicht mehr gut genug versorgt ist, weil der Bauch (zwar gewachsen) in geringerem Umfang gewachsen ist als der Kopf? Außerdem ist komisch, dass der Wert für FOD letzte Woche Montag bei 115,1 mm gemessen wurde und diese Woche Donnerstag (heute) mit 112,7 mm. Ich verstehe das nicht.

von Issi123 am 16.11.2017, 19:07 Uhr

 

Antwort auf:

Ultraschallwerte

Hallo,

das bedeutet erst einmal gar nichts, solange die Frauenärztin/Frauenarzt dazu keinen entsprechenden Kommentar abgibt. Des weiteren sind diese Verhältniszahlen wenig hilfreich.

Ausschlaggebend ist, dass die Werte für den Umfang von Kopf, Brustkorb und die Länge des Oberschenkels zeitgerecht sind.

Eine weitere Interpretation kann und sollte dann der Arzt vor Ort vornehmen.

VB

von Dr. med. Vincenzo Bluni am 17.11.2017

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Freitag ab 7 Uhr
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.