Dr. med. Vincenzo Bluni

Stundenlanges frieren in der Kälte schädlich?

Antwort von Dr. med. Vincenzo Bluni

Frage:

Hallo Herr Dr. Bluni, ich mache mir sehr große Sorgen gestern etwas falsch gemacht zuhaben. Aktuell bin ich in der 7ssw. Wir waren mit der Familie meines Partners auf dem Weihnachtsmarkt. Ca. 2x a 5-6 Stunden. Ich hatte so wahnsinnig gefroren. Abends hatte ich dann auch ein ganz schön dolles ziehen auf der linken Seite des Unterleibs sodass ich mich kaum noch bewegen konnte. Ich hatte dann sofort heiß geduscht und mich ins warme Bett gekuschelt. Heute morgen ist nur noch ein leichtes Ziehen im Unterleib. Kann der Kälte meinem ungeborenen Baby geschadet haben? Ich verkrampfe auch immer so wenn ich friere. Es wird zwar geschrieben das dass Fruchtwasser immer die gleiche Temperatur hat aber das mit den Schmerzen gestern noch verunsichert mich schon sehr.

1.000 Dank für Ihre Antwort vorab.

von Muster123 am 03.12.2017, 08:47 Uhr

 

Antwort auf:

Stundenlanges frieren in der Kälte schädlich?

Hallo,

Nein, das hat keine Auswirkungen.

VB

von Dr. med. Vincenzo Bluni am 03.12.2017

Antwort auf:

Stundenlanges frieren in der Kälte schädlich?

Ach so, was ich noch vergessen hatte war, dass ich gestern Abend dann noch erwscherend dazu Blähungen bekommen hatte....

von Muster123 am 03.12.2017

Antwort auf:

Stundenlanges frieren in der Kälte schädlich?

Nun ja: du warst unpassend angezogen und hast 6 Stunden frierend rumgestanden (warum auch immer man sich das antut).
Das alles wird, wenn überhaupt, ausschließlich dich selber beeinträchtigen.

von Andrea6 am 03.12.2017

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Freitag ab 7 Uhr
Anzeige
Folio
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.