Dr. med. Vincenzo Bluni

Sehr besorgt wegen CMV und Rhesus negativ

Antwort von Dr. med. Vincenzo Bluni

Frage:

Hallo,

ich bin sehr besorgt, obwohl ich auch glücklich über meine Schwangerschaft (8 SSW) bin.

Das Problem: ich habe einen 1 1/2 jährigen Sohn und war bei meiner ersten Schwangerschaft CMV negativ. Natürlich wasche ich mir regelmäßig die Hände und habe mir auch ein Händedesinfektionsmittel gekauft, nach dem Windelwechsel alles desinfizieren etc. Küssen soweit es geht vermeiden, da mein Sohn aber sehr kuschelbedürftig ist, ist dies nicht immer möglich und in den letzten Tagen hat er mich auch oft in die Nähe der Lippen geküsst. :-(

Auch als ich noch nicht wusste, dass ich schwanger bin weiss ich nicht genau ob ich wirklich bei jedem Windelwechsel die Hände gewaschen habe :-(

Ich mache mir jetzt total die Panik :-( dass ich CMV habe oder noch bekommen werde aufgrund der langen Inkubationszeit....

Ich habe gestern auch einen CMV-Test bei meinem Gynäkologen gemacht und auch ihm meine Angst geschildert, er wollte mich beruhigen und meinte, dass er das in seiner Praxis noch nie erlebt habe so einen Fall (dass er natürlich nicht ausschliessen will das es das wirklich gibt bzw. das es das gibt aber selten) stimmt das wirklich?

Ich habe so eine Angst vor dem Ergebnis und auch dass es trotzdem noch auftritt bsp. HIV ist ja auch erst 3 Monate nach Ansteckung nachweisbar, vll zeigt der test ja auch negatin an obwohl ich das virus von meinem Sohn schon in mir halte :-(

Zweite Sorge ich bin Rhesus negativ

Bei meiner ersten Schwangerschaft wurde in der 27+1 SSW und 2 Tage nach der Geburt rhesonativ gespritzt. Mache mir nun totale Sorgen dass das nicht ausreichend war um alle Antikörper abzutöten (mein Sohn ist Rh positiv), deswegen hat mein körper wohl antikörper gebildet... mache mir solche sorgen, meine freude ist angst gewichen.... wer kann helfen? lg Carina

von CarinaTh am 19.12.2014, 10:21 Uhr

 

Antwort auf:

Sehr besorgt wegen CMV und Rhesus negativ

Liebe Carina,

1. zwar sprechen wir für Frauen mit fehlender Immunität gegen CMV und engem privaten/beruflichen Kontakt zu Kleinkindern entsprechende Vorsichtsmaßnahmen, die Sie in unserer Stichwortsuche unter dem Stichwort "Cytomegalie" umfassend beschrieben finden.

2. jedoch reichen diese in aller Regel völlig aus und es gibt für diese Frauen keinen Grund, nun in eine Art Hysterie zu verfallen, was aber leider - auch durch das Internet bedingt -gar nicht so selten der Fall ist.

3. wenn Anti-D gegeben wurde, brauchen Sie sich nicht zu sorgen.

VB

von Dr. med. Vincenzo Bluni am 19.12.2014

Antwort:

NACHTRAG

mein Sohn besucht zum glück weder eine Krabbelgruppe noch einen Kindergarten/kinderkrippe.

Leider waren wir aber vor ca. 3 Wochen beim Kinderarzt (als ich noch nicht wusste dass ich schwanger bin) und er hat einen Teddybär angefasst/geknuddelt der auf der Untersuchungsliege lag :-(

Jetzt geht nur noch mein Partner mit ihm zum Kinderarzt. Mache mir solche Sorgen !!!!

von CarinaTh am 19.12.2014

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Freitag ab 7 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Schwangerschaft und Geburt:

Rhesus negativ und Vollbremsung

Hallo Herr Dr Bluni, ich war am Donnerstag Beifahrer in einem Auto als wir eine Vollbremsung machen mussten weil uns ein Mensch vors Auto gelaufen ist. Ich war am selben Tag auch zur Kontrolle im KH und da wurden keine Auffälligkeiten an der Plazenta festgestellt. Zum ...

von Rose22 18.10.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Rhesus negativ

a rhesus negativ

Vielen Dank für Ihre Antwort. Also habe ich das jetzt richtig verstanden, das es kein erhöhes risiko für eine frühgeburt gibt wenn man a rhesus negativ ist? Es ist nur wichtig das man zum richtigen Zeitpunkt die Prophylaxe bekommt (28-30woche) u nach der geburt. Danke ...

von sari1703 14.10.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Rhesus negativ

a rhesus negativ

Guten Tag, Ich war gestern beim gyn und bin jetzt 7+0. Herzschlag war gut sichtbar und laut Frau dr war alles normal entwickelt, 6.1mm. ist ja eher wie in der 7ten woche, sie sagt das kann am Anfang schwanken, stimmt das? Danb hatte sie mir meine blutgruppe mitgeteilt, bin ...

von sari1703 14.10.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Rhesus negativ

Rhesus negativ und zweite Fehlgeburt

Hallo, Ich hatte letzte Woche eine frühe Fehlgeburt, Blutungen seit Mittwoch. Heute stellte die Ärztin fest,dass ich Rhesus negativ bin,ich bekam eine Spritze. Ist es schon zu spät für die Spritze? Die Blutungen sind ja immerhin schon seit einer Woche. Ausserdem: Ich ...

von Tiffy_78 22.09.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Rhesus negativ

Rhesus negativ und früher Abgang nach AS

Sehr geehrter Dr. Bluni, mein Anliegen ist folgendes: Vor 8 Jahren hatte ich einen Schwangerschaftsabbruch, bei dem vorher meine Blutgruppe A Resus negativ festgestellt wurde und ich eine Anti D Prophylaxe, vor der Narkose bekam, da ich mir noch Nachwuchs wünsche, der ...

von Purzel84 05.06.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Rhesus negativ

Rhesus negativ und wiederholte Anti D Prophylaxe

Sehr geehrter Herr Dr Bluni, ich bin Rhesus negativ mein Freund Rhesus positiv. Ich habe bereits am 27.3.2014 eine Rhesusprophylaxe im Krankenhaus erhalten weil ich Blutungen hatte und ein Hämatom festgestellt wurde. An diesem Tag war ich in der 7 SSW. Heute früh hatte ...

von Rose22 30.04.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Rhesus negativ

Spritze Rhesus negativ

Guten Tag Herr Dr. Bluni, ich bin mit meinem 3. Kind schwanger. Ich habe den Blutfaktor Rhesus negativ und habe die erforderliche Spritze auf Grund eines Versäumnisses (ich habe nicht gewusst wann gespritz wird und die behandelnde Frauenarztpraxis hat es vergessen) erst in ...

von schneckipatang 09.01.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Rhesus negativ

Rhesus negativ und Tragen

Hallo Herr Dr. Bluni, mein Sohn ist rhesus positiv, ich bin rhesus negativ. Nach der Geburt hab ich deswegen die Anti-D-Prophylaxe bekommen. Ist nach der Einnistungsblutung am Anfang der SS auch die Anti-D-Prophylaxe notwendig? Mein Sohn ist über 1 Jahr alt und wiegt ca. ...

von claudiasginger 04.11.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Rhesus negativ

Antikörper - Rhesus negativ

Guten Tag Herr Doktor Bluni, durch Zufall bin ich heute auf den unten angeführten Beitrag, wegen der Anti D Prophylaxe gestoßen. Nachdem ich bereits in der 32 SSW bin habe ich heute bei meiner FA angerufen um zu eruieren weshalb die Spritze noch nicht gegeben wurde, meine ...

von Nina5223 12.09.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Rhesus negativ

Blutgruppe O Rhesus negativ

Lieber Herr Dr. Bluni, ich habe Blutgruppe 0 Rhesus negativ. Mein Mann dagegen 0 Rhesus positiv. Mittlerweile bin ich in der 28. SSW. Zu Beginn der Schwangerschaft habe ich erfahren, dass ich deswegen Resogam gespritzt bekommen müsste, damit sich keine Antikörper bilden ...

von MiaJ87 26.02.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Rhesus negativ

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.