Dr. med. Vincenzo Bluni

Rückenmassage

Antwort von Dr. med. Vincenzo Bluni

Frage:

Sehr geehrter Herr Dr. Bluni
Ich befinde mich zZ in der 13 SSW nach einer ICSI. Vor 3 Jahren hatte ich zwei FG nach spontan eingetretener Schwangerschaften. Wir waren dieses Wochenende auf Wellnessurlaub und ich hatte eine Rückenmassage für Schwangere (in Bauchlage). Im Nachhinein bin ich sehr verunsichert, da die Massage im Bereich der Rückenstrecker im oberen LWS-Bereich aufgrund von Verspannungen schon sehr intensiv und zum Teil etwas schmerzhaft war. Der untere Lendenwirbelsäulenbereich wurde nicht massiert.
Unglücklicherweise hatte ich genau nach der Massage Stuhlgang mit anschließender Blutung. 
Ich muss dazu sagen, dass ich ASS nehme und Heparin spritze und mein Stuhlgang etwas härter war. 
Wir sind sofort zum Arzt gefahren - die Blutung kam zum Glück nicht aus der Scheide. Beim US war lt. Arzt alles unauffällig - lediglich das Baby hat sich zum Zeitpunkt des US nicht bewegt. Kann es sein, dass sich die Rückenmassage negativ ausgewirkt hat und ich meinem Baby geschadet habe? Können Massagen tatsächlich Fehlgeburten auslösen? Vielen Dank.

von Hope10, 13. SSW   am 22.12.2019, 23:00 Uhr

 

Antwort auf:

Rückenmassage

Hallo,

eine solche Massage ist auch in der Schwangerschaft unbedenklich.

V.B.

von Dr. med. Vincenzo Bluni am 23.12.2019

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Freitag ab 7 Uhr
Anzeige
Folio
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.