Dr. med. Vincenzo Bluni

Probleme mit Schwangerschaft wegen Hormongehalt und TSH

Antwort von Dr. med. Vincenzo Bluni

Frage:

Hallo Dr med Bluni,

Vielen Dank für Ihre schnelle und ausführliches Auskunft.

Bezüglich des Zeitpunkts der Hormonanalyse, kann man durch die Blutwerte gar nichts erkennen beziehungsweise ausschließen. Mein Arzt hat mich am Tag der Untersuchung Zyklustag 8 zu Blutkontrolle geschickt.
Soll ich ihn fragen um ein neues Blutbild zu machen um die Zyklustage 3-5?
Im Ultraschall hat der Arzt nur gemeint es seien viel Follikel zu sehen. Auf meine Frage ob das gut oder schlecht ist, hat er gemeint das wäre gut, könnte aber auch Anzeichen PCO sein. Und hat darauf mich zur Blut und Hormonkontrolle geschickt.
Bin nun verwirrt: Meine bisherigen (bis heute Zyklustag 16) Ovulationstests sind alle negativ und bis jetzt habe ich noch kein Anzeichen für einen Eisprung oder LH Anstieg. Hab gelesen bei PCO wäre LH immer erhöht?

Herzliche Grüße,

Fanny

von fanny2017 am 30.11.2016, 17:35 Uhr

 

Antwort auf:

Probleme mit Schwangerschaft wegen Hormongehalt und TSH

Hallo,

hier kann nach meinem Dafürhalten nur die zeitgerechte Hormonanalyse, ggf. in Kombination mit dem Ultraschall um den Eisprung herum - wenn dieses denn überhaupt indiziert ist - eine Klärung bringen. Da ist der Eisprungtest ggf. gar keine Hilfe.

Dazu suchen Sie sich vielleicht einen kompetenten AnsprechpartnerIN vor Ort.

VB

von Dr. med. Vincenzo Bluni am 30.11.2016

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Freitag ab 7 Uhr
Anzeige
Folio
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.