Dr. med. Vincenzo Bluni

Monochorial-diamnial...eineiiig oder zweieiig?

Antwort von Dr. med. Vincenzo Bluni

Liebe Heike,

in aller Regel wird die "Eiigkeit" schon zu Beginn der Frühschwangerschaft festgestellt. Wenn dieses versäumt wurde, dann kann versucht werden, nach der Geburt die Plazenta und die Anzahl der inneren und äußeren Eihäute zu untersuchen.

Oft wird dieses dann aber im Eifer des Gefechts der Zwillingsgeburt jedoch vergessen. Sofern also auch diese Option ausgelassen wurde, bleibt dann eine genaue Untersuchung der Blutuntergruppen - und faktoren (der bloße Vergleich der Blutgruppen einschließlich des Rhesusfaktors ist kein ausreichender Beweis ).

Hierzu wird am sinnvollsten gleich das Nabelschnurblut der Neugeborenen dazu entnommen Eine nahezu hundertprozentige Sicherheit bietet ansonsten nur die Chromosomenuntersuchung.


VB

von Dr. med. Vincenzo Bluni am 11.04.2010

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Freitag ab 7 Uhr
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.