Dr. med. Vincenzo Bluni

Löst sich die Plazenta bei der 2. Geburt wieder nicht?

Antwort von Dr. med. Vincenzo Bluni

Frage:

Hallo.

Ich habe im. August 2017 meine tochter natürlich entbunden. Es müsste eingeleitet werden wegen unbemerktem blasenriss, der 48 Std her war. Ran an den Wehen Tropf, der wurde ordentlich hoch geschraubt. Es ging zwar schnell dann (3std) aber es war wirklich der horror. Sogar die Ärztin kam rein, weil ich alles zusammen geschrien habe.. Denn sie sagte ich soll sofort eine pda kriegen. Das jedoch ging nicht mehr es war zu spät.

Das Highlight nach der Geburt, die Plazenta löste sich nicht von allein. Sie sind gefühlt auf meinem Bauch rum gesprungen, akupunktur, kühlpacks..nichts hat geholfen!!

Dann kam de r Oberarzt und hat persönlich die Plazenta manuell raus geholt. Nach der geburt hatte ich die ganze Nacht richtig starken harndrang!! Ich konnte aber kein Wasser lassen. Die Schwester r meinte es wäre normal nach so einer Geburt. Gut, nichts bei gedacht, war ja das 1. Kind!

Am. Nächsten Tag beim Ultraschall stellte sich heraus, dass noch Plazenta reste drin waren und sich davor gesetzt haben, sodass ich garnicht in der Lage war, Urin ab zu lassen.

Ich hätte 3 Liter Urin in der blase und sie war kurz vor dem platzen!! Das ist doch unverantwortlich oder?

Jetzt zu meiner Frage.. Welche Gründe gibt es dass sich die Plazenta nicht löst? Weil die Geburt so schnell ging? Kann es auch mit der ausschabung zutun. Haben, die ich vor der Schwangerschaft aufgrund einer FG hatte?

Dies ist meine 4. Ss.
Sprich FG, Geburt mit gesundem Kind, FG und wieder (voraussichtlich) gesundes kind.

Spielen die 2 ausschabungen eine Rolle? Kann ich mich drauf einstellen, dass sie sich wieder nicht löst? Ich hab noch ca 5 Wochen bis zur Geburt und höllische Angst. :(

von SiBeu, 35. SSW   am 18.01.2020, 16:31 Uhr

 

Antwort:

Plazenta accreta

Hallo,

der größte Risikofaktor für eine derartige Anomalie ist die vor Operation an der Gebärmutter; insbesondere der Kaiserschnitt. Aber auch andere Gebärmutteroperationen, erhöhtes mütterliches Alter u. die vorherige Geburt mehrerer Kinder.

Es gibt für das Wiederholungsrisiko meines Wissens keine verlässlichen Zahlen, aber es in der Tat erhöht und auch werden wir nicht immer in der Lage sein, dieses vor der Geburt zu erkennen.

Umso wichtig ist es aber, dass dann unter der Geburt ein erfahrenes Geburtshilfeteam anwesend ist, dass die Situation einzuschätzen und damit umzugehen weiß.

Liebe Grüße

VB

von Dr. med. Vincenzo Bluni am 18.01.2020

Antwort auf:

Löst sich die Plazenta bei der 2. Geburt wieder nicht?

Es gibt aufgrund der Vorgeschichte eine erhöhte Wahrscheinlichkeit der Wiederholung, aber die schlechte Betreuung, die du mach der Geburt erfahren hast darf sich nicht wiederholen. Ein gewaltsamer Versuch, die Plazenta von außen zu lösen, ist vollkommen untauglich.
Wenn darüber hinaus eine Frischentbundene 3 Liter Harn in der Blase ansammeln kann und trotz mehrfacher Ansprache an das Pflegepersonal kein Gehör findet liegt ein schwerer Pflegefehler vor.
Weise also beim Geburtsplanungsgespräch auf die damaligen Ereignisse hin und mach klar, daß du eine optimale Behandlung erwartest.

von Andrea6 am 18.01.2020

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Freitag ab 7 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Schwangerschaft und Geburt:

Natürliche Geburt trotz tiefliegender Plazenta

Hallo, bei mir wurde eine tiefliegende Plazenta diagnostiziert, ca. 1cm vom Muttermund entfernt. Ich bin jetzt in der 36.SSW und an dem Befund hat sich nichts verändert. In der 31. Woche war ich bereits mit Blutungen für einige Tage im KH und habe auch sicherheitshalber die ...

von Holly123 10.12.2019

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Plazenta, Geburt

Nach plazenta ablösung bei 1 Ssw normale geburt

Hallo Bei meiner 1. Ssw 2014 hatte ich eine plazenta ablösung in der 37 ssw somit wurde mein sohn vollendete 36. Ssw per not sectio geholt .. Jetzt bin ich in der 18. Ssw und habe anscheined eine VW plazenta Meine frage ist da das risiko nicht höher das sich die plazenta ...

von Nana2019 18.01.2019

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Plazenta, Geburt

Nach stiller Geburt und instrumenteller Entfernung von Plazentarest üben möglich

Sehr geehrter Herr Dr. Bluni! Nach stiller Geburt und instrumenteller Ausräumung von Plazentaresten gestern wegen Trisomie 21 und mütterlichem hohen Alter 41,5 Jahre frage ich mich ob ich schon vor der ersten wiedereinsetzenden normalen Regelblutung um den Tag des gewöhnlichen ...

von ginger41 18.01.2018

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Plazenta, Geburt

Ab wann wird bei einer Plazentaverkalkung die Geburt eingeleitet?

Lieber Dr. Bluni! Eine Frage hätt ich noch (: & zwar bin ich momentan in der 38+0 SSW, in der 34 ssw wurde eine Plazentaverkalkung Grad 1 festgestellt, 37+1 wurde jetzt Grad 2 festgestellt, dadurch das es sich verschlechtert hat, habe ich noch einen zusätzlichen Termin vor ...

von Engelchenx3 27.10.2015

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Plazenta, Geburt

Neue Schwanderschaft nach 2 vorzeitigen Plazentaablösungen während der Geburt

Lieber Herr Dr. Bluni, nach einem positiven Schwangerschaftstest gestern bin ich unglaublich glücklich. Allerdings bereits vor dem Termin beim Frauenarzt nächste Woche mache ich mir Gedanken wie es bei der dritten Geburt sein wird. Mein erster Sohn erlitt während der ...

von Nu 22.09.2015

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Plazenta, Geburt

Geburtskomplikation wegen tiefsitzender Plazenta?

Hallo, ich bin in der 32 SSW und hatte erst eine Plazenta Praevia Marginalis, die sich aber mittlerweile hochgezogen hat. Nun sitzt die Plazenta zwar immer noch tief, aber ein paar Zentimeter vom Muttermund entfernt. Die Ärztin meinte, dass eine normale Geburt angestrebt ...

von lottekarotte 01.07.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Plazenta, Geburt

Plazenta praevia marginalis und Blutgefäß bedeckt Geburtskanal - schonen?

Hallo Herr Dr. Bluni, ich hatte in meiner letzten SS eine PP totalis, mein Sohn musste in der 29. Woche geholt werden und verstarb 2 Tage später. Ich kenne mich also mit dem Thema plazenta praevia bestens aus. In dieser SS habe ich eine marginalis, sie sitzt millimetergenau ...

von marinmaris 30.05.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Plazenta, Geburt

1. Geburt Not-KS nach Plazentalösung, 2. Schwangerschaft Risiko??

Hallo Dr. Bluni, meine Tochter wurde vor 9 Monaten bei 40+6 per Not-KS nach Plazentalösung und Wehensturm geboren. Sie hatte schon Blut geschluckt, trotzdem Apgar Werte 10/10/10. Nun möchten wir im Sommer ein 2. Kind, bzw. ich möchte wieder schwanger werden. Wäre diese ...

von Happymom6784 07.03.2011

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Plazenta, Geburt

risikoeinschätzung wegen fg und nicht ablösen d. plazenta nach der geburt

guten tag herr bluni, folgende situation; fg 2003 9.ssw ohne grund, missed abortion geburt dez. 2005.gesunde tochter, plazenta löst sich nur mit medikamenten fg mitte 2007, 9ssw. ohne grund, missed abortion geburt mitte 2008, gesunde tochter, plazenta mußte unter pda ...

von itzy 14.05.2010

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Plazenta, Geburt

Geburtseinleitung wg. verkalkte Plazenta

Ich bin jetzt SSW 37+5. Am Mittwoch wurde bei einem Ultraschall eine verkalkte Plazenta festgestellt. Da ich ausschließlich von einer Hebamme betreut werde, unternahm der Arzt in der Klinik nichts und gab mir nur die Werte des Ultraschalls für meine Hebamme mit. Das Kind ist ...

von sylvi.mama 05.12.2008

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Plazenta, Geburt

Anzeige
Folio
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.